The Monetising Media Conference Tweets #MoMe14



Monday, April 30, 2007

12 Questions about (Citizen) Journalism

Michael Maier (Fellow at Joan Shorenstein Center, Harvard University) asked Steffen Bueffel about the Media Landscape, Journalism and Citizen Journalism

Here Steffen's answers at media-ocean.de

Nachtrag:
Am 25. September 2007 erzählte Michael Maier im Rahmen der Berkman Lunchean Serie über seine Sicht und Einschätzung der Entwicklung des Internets im Lichte seiner Blogform Ventures Citizen Journalism / Networked Journalism, Design and Digital Magazines.

Participation, Design, Search: How the Internet is Transforming



Quelle: MediaBerkman
Video (ca. 63 Min.) Quicktime-Format

Studie zum griechischen Publikums- und Fachzeitschriftenmarkt (Print)

VDZ und INTZEIDIS Consulting haben eine Markstudie veröffentlicht, die den Medienmarkt für interessierte Verleger transparenter machen soll und, so die VDZ-Meldung, ein Wachstumspotenzial für Print ausmacht. Ein paar Informationen aus der Meldung (die Studie liegt uns nicht vor):

- Anzahl Verlage: 350 plus

- Anzahl Titel: 3.000 plus

Magazine im Werbeträger Ranking (Bruttowerte, 2005)

- Werbeumsatz Zeitschriften 978 Mio. Euro (= ca. 42 % der Gesamtwerbeaufwendungen)

-- davon Fachzeitschriften 259 Mio. Euro

mehr zur Studie auf der VDZ Website

Welchen Teil des griechischen Marktes diese Zahlen abbilden und wie sie erhoben wurden, geht aus der VDZ-Meldung nicht hervor.

ZenithOptimedia meldet für 2005 folgende Zahlen:

Magazines (2.508 Titel, ohne Fachzeitschriften)
807 Mio. Euro - 36,6 % Anteil am Gesamtwerbemarkt

Newspapers - 332 Mio. Euro - 15,0 %

TV - 693 Mio Euro - 31,4 %

Radio - 94 Mio. Euro - 4,3 %

Cinema - 15 Mio. Euro - 0,7 %

Outdoor - 265 Mio Euro - 265

Quelle: FIPP World Magazine Trends 2006 - 2007

BtoB's 2007 Interactive Marketing Guide (PDF)

BtoB's annual Interactive Marketing Guide 2007


now online for download (48 pages, PDF, about 55 MB)

With section on

- eMail
- Search
- Web Sites
- Online Advertising
- Online Events
- b-to-b Media Sites
- Social Media
- Interactive Agencies
- Analytics
- Multimedia


More ...

Sunday, April 29, 2007

User-Generated Online Media Spending 2002 - 2010

from PQ Media (in Mio. USD)

2002: 0.1
2003: 1.2 plus 2,340 %
2004: 6.8 plus 459 %
2005: 20.4 plus 198 %
2006: 49.8 plus 145 % (estimate)
2007: 109.5 plus 120 % (estimate)
2008: 233.9 plus 114 % (estimate)
2009: 433 plus 85 % (estimate)
2010: 757 plus 75 % (estimate)

Source: PQ Media Alternative Media Research Series Executive Summary (PDF)

Blogs, Pods and Feed Deliver Advertising to Dedicated Users

via Center for Media Research 'Research Brief' (29-April-2007):

"PQ Media's Alternative Media Research Series, the Blog, Podcast and RSS Advertising Outlook, reports that advertising spending on user-generated online media - blogs, podcasts and RSS - did not begin until 2002, but this combined spending has grown to $20.4 million by the end or 2005, a 198.4% increase over the 2004 level. Spending on blog, podcast and RSS advertising is projected to climb another 144.9% in 2006 to $49.8 million ..."

Some more quotes:

- Blog advertising accounted for 81.4%, or $16.6 million, of total spending on user-generated online media in 2005, but blog ads will comprise only 39.7%, or $300.4 million, of overall spending in 2010

- Podcast advertising totaled only $3.1 million in 2005, but is projected to reach $327.0 million in 2010, when it will account for 43.2% of all user-generated media advertising

- Spending on RSS advertising totaled $650,000 in 2005 and will grow to $129.6 million in 2010

- Total spending on user-generated online media is forecast to grow at a compound annual rate of 106.1% from 2005 to 2010, reaching $757.0 million in 2010

Executive Summary (PDF, after registration)

China's Trying to Regulate Online Magazines

China's print regulator, the China Administration of Press and Publication (GAPP), is trying to expand its censorship online, but according to Fons Tuinstra (China Herald), without much success. He explains:
"The Chinese internet is regulated by up to 17 departments who mostly only agree on one point: the other departments should not get too much influence ..."

So the popularity and distruvition is growing fast:
"Online magazine have gained fast popularity in China in recent years, and it is estimated that there are a few hundred such digital magazines, run by companies or individuals, with viewers of nearly 40 million. A noticeable latest release of online magazine was that of popular movie star Ms. Xu Jinglei. The first issue of the bi-weekly online magazine, expected to make millions in advertisement income, ..."

via / more Fons Tuinstra

More about the Xu Junglei Blog (Macwelt: 2006) and eMagazine Kai La

MySpace China Launched

Since Friday morning (27-April-2007) ... "the Chinese version of the popular US-bases social network MySpace was lauched and the first opinions are everywhere ..." more

Will MySpace have a chance agains the already strong competition?

Website MySpace China

The China Web2.0 Review: Interview with Luo Chuan (CEO)

via Fons Tuinstra (China Herald)

Tuesday, April 24, 2007

Breakthrough Years For ePaper Devices?

On Editors Weblog Jean Yves Chainon wrote a three parts article on paperless / ePaper

Part 1: De Tijd's field test
Part 2: 5 Dutch papers partner
Part 3: Interview with Roger Fidler

Roger (Reynolds Journalism Institute) predicts in this interview that 'after years of cautious experimentation and limited interest from the industry, now we will sees the breakthrough years' of electronic device based ePaper approaching.

My take on this:
No way! Your potential readers still (and for a long, long time) have a very limited interest in buying and using such a ePaper device!

'Welt Debatte' ist Online

Florian Steglich hat auf j20 hat seinen "ersten Eindruck" zusammengefasst. Er schreibt:

"Es gibt da die These, daß viele Menschen Blogs auch deshalb lesen, weil sie da deutliche und kontroverse Meinungen finden, die sie in den traditionellen Massenmedien vermissen. Wenn das so ist, ist die neue Debatten-Plattform der Welt Online ein kluger Schritt ..."

wie er die Umsetzung beurteilt

Startseite Welt Debatte

Forrester’s Social Technographics Report

Charlene Li announced on her blog a new Forrester study on

Social Technographics
Mapping Participation In Activities Forms The Foundation Of A Social Strategy
by Charlene Li and Josh Bernoff, Remy Fiorentino, Sarah Glass

From the executive summary:

"Many companies approach social computing as a list of technologies to be deployed as needed – a blog here, a podcast there – to achieve a marketing goal. But a more coherent approach is to start with your target audience and determine what kind of relationship you want to build with them, based on what they are ready for. Forrester categorizes social computing behaviors into a ladder with six levels of participation; we use the term "Social Technographics" to describe analyzing a population according to its participation in these levels. Brands, Web sites, and any other company pursuing social technologies should analyze their customers' Social Technographics first, and then create a social strategy based on that profile ..."

Climbing the Social Software Ladder



Basis: US Adult Online Consumer

Source: Forrester's NACTAS Q4 2006

via Marianne Richmond on the Resonance Partnership Blog

Ergänzung:
Volkmar Breindl, geht auf dealicious detailierter auf die Studie ein

Monday, April 23, 2007

Blogger & Podcaster Magazine Out

Hier gibt es die erste Ausgabe des Blogger & Podcaster Magazin von Larry Genkin (Founder & Publisher) online



Die Digital Edition gibt es via Olive Software ePaper (f.o.c.)

Die Print Edition im Abo (12 Ausgabe/Jahr)
für 79 USD per Jahr (Domestic U. S.)
99 USD (Outside U. S., Surface Mail)

2006 German B2B Press Annual Statistic

as previously reported (in German) the Deutsche Fachpresse has released their annual statistic for 2006.

For my international readers and partners here are some key figures:

German B2B Media

Total Turnover 2006: 2,952 Mio. Euro - plus 3,9 %

Turnover B2B Publication 2006

Total Turnover 2006: 1.913 Mio. Euro plus 4,1 %
there of, revenue from
- advertising...956 Mio. Euro plus 4,1 %
- circulation ...892 Mio. Euro plus 1,6 %
- others ... 65 Mio. Euro plus 12,1 %

Comparison Turnover for year 2001 - 2006



Insgesamt = Total
Anzeigen = Advertising
Vertrieb = Circulation

Source of Revenue in 2006



Fachzeitschriften = B2B print magazines
Fachbuecher = professional books
Elektronische Medien = digital media
Dienstleistungen = services


German B2B Press / Publisher Expected Results for 2007
- 55 % better than 2006
- 38 % about the same than 2006
- 7 % worst than 2006

Source for all data: Deutsche Fachpresse (soon to be online, but in German)

If you want to study some more details on the German B2B Media results, please leave a comment and/or email me. If there is enough interest, I will make a more detailed report and translate the charts for PDF download (like I did the years before) and/or you can of course buy some consulting ;-) .

Update 12-May-2007:
Here the stats as download

Die Deutsche Fachpresse 2006 im Plus

Daten aus der heute erschienenen Fachpresse-Statistik 2006:

Gesamtumsatz deutsche Fachmedien (hochgerechnet)
plus 3,9 %
(gegenüber Vorjahr)



Fachzeitschriftentitel
der Mitgliedsverlage: 3.753 (Vorjahr 3.687 - plus 1,8 %)

Umsätze der Mitgliedverlage mit Fachzeitschriften 2006
- Gesamt 1.913 Mio. Euro (Vorjahr 1.838 - plus 4,1 %)
davon
- Anzeigen 956 Mio. Euro (Vorjahr 902 - plus 6,0 %)
- Vertrieb 892 Mio. Euro (Vorjahr 878 - plus 1,6 %)
- Sonstige 65 Mio. Euro (Vorjahr 58 - plus 12,1 %)

Umsatzentwicklung 2001 - 2006



Die Struktur des Fachmedienumsatzes für 2006



Der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der sich an der Umfrage beteiligenden Verlag hat sich von 12,5 % auf 13,0 % leicht erhöht

Die Erwartungen der Fachverlage für das Jahr 2007
- besser als 2006: 55 %
- in etwa wie 2006: 38 %
- schlechter als 2006: 7 %

Die ausführliche Fachpresse-Statistik 2006 der Deutschen Fachpresse gibt es (sicherlich bald) auch als Download auf der Website des Fachverbandes.

Zur Entstehung:
Die Fachpresse-Statistik beruht auf einer schriftlichen Befragung der Mitglieder der Deutschen Fachpresse im Zeitraum von Januar bis März 2007 anhand eines standardisierten Fragebogens. Auf Basis der verwertbaren Antworten wurde vom Institut Bellgardt + Behr (Frankfurt am Main) eine Hochrechnung vorgenommen.

Alle Angaben Deutsche Fachpresse / Pressemitteilung vom 23-April-2007

Social Engineering

hört sich doch eigentlich ganz gut an, oder? Aber silicon.de zitiert in einem Betrag 'Social Engineering als Gefahrenquelle unterschätzt' die Begriffsdefinition G 5.42 des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

"Social Engineering ist eine Methode, um unberechtigten Zugang zu Informationen oder IT-Systemen durch Aushorchen zu erlangen. Dabei werden menschliche Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Angst oder Respekt vor Autorität ausgenutzt. Dadurch können Mitarbeiter so manipuliert werden, dass sie unzulässig handeln ..."

siehe auch Wikipedia

Aha verstanden, Risikofaktor Mensch ... einsperren, abschaffen.

Gab es da nicht auch noch den Popper, Karl Raimund Popper?

Ich plädiere - ganz still und leise - dafür, dass man den Sicherheitsexperten die 'etwas einseitig' angelegte Deutung für 'angewandte Sozialwissenschaft' wieder entreißt. Sonst krallen 'die' sich auch noch Begriffe wie 'Social Media', 'Social Network', 'Social Software', etc. und/oder Begriffe wie Sozialamt, Sozialarbeiter, Sozialverhalten, Soziales Engagement, usw.

Sunday, April 22, 2007

Horizont: Top 25 Fachzeitschriften 2006

In Horizont Ausgabe 15 vom 12. April 2007 gab es die erste Rangliste der Fachzeitschriften 'Top 25' nach Brutto-Werbeumsätzen für 2006. Auf die Liste der Top 100 müssen Sie noch bis Mitte Mai warten. Die Top 25 verzeichnen ein plus von 4,1 % gegenüber dem Vorjahr (nicht preisbereinigt). Doch wie siehts in einem 5 Jahresvergleich aus (ebenfalls ohne Berücksichtigung der Preisentwicklung der letzten 5 Jahre). Wir haben uns mal die Top 10 etwas näher angeschaut.

Alle Daten beruhen auf Veröffentlichungen von Horizont Print 2004 - 2007 (man bezieht sich dort jeweils auf Verlagsangaben)

How to Become the 'King' of Hyper-Local News

Steve Outing (at his Editors & Publisher Column 'Stop The Presses') points to Outside.in and explains:

"In a nutshell, Outside.in seeks to bring together and finely categorize news and information from all sorts of sources online, down to the neighborhood level. It's seeking to become the place you'll go to zero in on your neighborhood and find everything that's being written or produced about it -- as well as recruit original content about your neighborhood in a social networking experiment.

The website was created in part in reaction to the "placeblogging" trend. Placebloggers, of course, are usually individuals who write blogs about a specific geographic location. There are now thousands of people blogging about their communities -- covering large metro areas, or neighborhoods within cities, or small towns, or military bases, or boarding schools, etc.

Most of the placebloggers operate independently, perhaps writing a placeblog out of nothing more than love for and passion about their communities. Some have figured out how to turn them into small businesses by attracting advertisers. Some newspapers have staff members writing placeblogs, while others may pay independent placebloggers to produce content for them or otherwise partner with them .." more



Earlier entries:
What is a Placeblog

Deutschsprachige Lokal & Regional Blogs


Earlier entries:

Zukunft des Online-Journalismus: Studie zu Nachrichten-Sites im Internet

Steffen Range (Springer) und Roland Schweins (Handelsblatt) haben im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung die Studie

Klicks, Quoten, Reizwörter:
Nachrichten-Sites im Internet -

Wie das Web den Journalismus verändert

erstellt und jetzt online gestellt. (120 Seiten, PDF)

P.S.
Zur Förderung des Qualitätsjournalismus betreiben die Autoren das Blog Werkanon

Saturday, April 21, 2007

Don't Tell Your Parents: Schools Embrace MySpace

From Robert Andrews (19-April-2007) on Wired:

"Some schools ban social networks for wasting classroom time or to protect students from weirdos. But, as part of a wider trend toward less top-down teaching, other institutions are putting tools like MySpace, Bebo and Facebook on the curriculum -- and teachers are saying: "Thanks for the add."

He writes about Elgg, a software developed by the University of Brighton and available in 40 languages. "Broadly, Elgg represents a shift from aging, top-down classroom technologies like Blackboard to what e-learning practitioners call personal learning environments -- mashup spaces comprising del.icio.us feeds, blog posts, podcast widgets -- whatever resources students need to document, consume or communicate their learning across disciplines .." more

The IDG Empire in China With Special Relations

Our eMartin.net network partner Paul Woodward (BSG Asia) made his first draft on IDG China special-relation-results



and is asking for help to digg deeper and to complete the picture.

More

Maybe he could / should also bring into this picture some of this very helpful special releations starting between two men ... ask Hugo.

One of my other regular read Fons Tuinstra (China Herald) comments on his blog:

"IDG China has always been a rather special media company in this country. It was one of the first foreign companies that entered China and got for that special privileges. While later entering China has become rather difficult if not impossible, IDG could have on to its special position and has been making the best out of that ..." more

I have some experience on my own from some research and consulting work over the last 10 years and in starting a JV in Beijing and several cooperation. Actually the first Chinese language paper for Mainland China (B2B) I was involved in, was published way back in 1969 A.D.

Lokale & Regionale Blogs - die Placeblogger-Liste wächst

Innerhalb einer Woche haben sich die Einträge auf unserer kleinen Placeblog-Liste mehr als verdoppelt und ich bin ganz sicher, dass noch viele fehlen und dass viele an lokalen & regionalen News und Informationen Interessierte mehr (und manchmal auch 'bessere') informierte und engagiertere Placeblogger brauchen und verdient haben.

Jetzt gibt es auf der Readers Edition 'Lokales' ein (Mitmach)-Wiki mit lokalen & regionalen Blogs - zur Zeit eine Übernahme unserer Liste - doch daraus könnte mehr werden, wie Alexander Guenther und Sebastian Wolking in ihrem Beitrag andeuten.
http://www.readers-edition.de/wiki/links:lokales

Und auf Karsten Wenzlaff's Blog-O-Rama entsteht zur Zeit ebenfalls ein Regional-Verzeichnis, dass - wenn auch (noch) nicht gekennzeichnet - solche lokale & regionale Blogs beinhaltet.

Ich glaube, die Zeit ist reif, nicht für ein neues 'Städteblog.de', sondern für eine lose Vernetzung der Blogs zum Vorteil der präsumtiven Nutzer: damit sie komfortabler zu den Blogs und deren Inhalte finden und der Blogbetreiber: u.a. damit sie gefunden werden, sich gegenseitig Unterstützung können, neue Leser finden und Themen z.B. über Readers Edition Lokales und andere Netzwerkpartner 'eskalieren' können.

Ein Ansatz, den wir in den nächsten Wochen mit interessierten Bloggern und Lokaljournalisten weiter voranbringen wollen. Interessiert?

Die aktuelle Liste: Lokale & regionale Blogs (PDF Stand: 20.04.2007)

Bill's Open Source Promotion In Beijing

got out of control at Beijing University



Friday, April 20, 2007

Wirtschaftsstandort Serbien: Umfrage 2007

Unser Koop-Partner in Serbien Bernd Juergen Morchutt hat uns eine aktuelle Standortumfrage der Deutschen Wirtschaftsvereinigung in Belgrad und Delegation der deutschen Wirtschaft für Serbien & Montenegro gemailt.

Die 'Wirtschaftliche Lage' schätzen 12 % der befragten Unternehmen mit gut und 60 % mit befriedigend ein. Davon überzeugt, dass es in 2007 besser läufen wird als in 2006 sind stolze 47 % und zur Frage "Würden Sie heute statt Serbien einen anderen Investitonsstandort wählen" antworten 90 % mit NEIN! Nur 10 % sehen aus heutiger Sicht Ukraine und China als die bessere Wahl.

Die Beschreibung der allgemeinen und der unternehmensspezifischen Situation sowie die Einschätzung anderer Standort gibt es hier (als PDF).

Discloser:
Das mit Ukraine und China musste ich hier sagen, da ich (in der Medien & Internet-Branche auch für/in diesen Ländern berate.

Frühere Einträge zu Serbien:
Medienmarkt Serbien - Serbia - Srbija

Nützliche Adressen: Serbien - Serbia - Srbija

MySpace News Launched

from Michael Arrington on TechCrunch:

Exclusive: MySpace News Launches Thursday

Build on Newroo technology (acquired March 2006 by Fox Interactive) ...
"MySpace news will pull news items from a number of trusted sources via their RSS feeds. The news items will then be organized into 25 main categories and 300 sub-categories including sports, politics, style, and technology. The order of the news items will be determined by user voting, taking into account the freshness of the news. Users can vote on each item of news with a ranking of 1-5. Higher ranked and higher voted items will appear at the top of each category."



More ...

Go direct to MySpace News

To me it does not look very sexy nor different. Why MySpace brings News? Of course, to create more inventar for more advertising opportunities ...

Earlier post:
A MySpace Print Magazine On It's Way?

Thursday, April 19, 2007

The Valleywag's Net Star Cycle

The universe and our existence can be seen as cycles some are steep, same flat; some short, some a bit longer ... but you need the right distance. Otherwise you cycle will be a lying s-curve, a straight line or just a black spot on the sky.

Opposite to the Gardners Life cycle PR The Valleywag Cycle show's just three segments of this cycles (as s-curve) and places the "Unstoppable", the "back from dead" and the "over-over-hyped"



and steering up the discussion. More

Earlier entry:
Gartner’s 2006 Hype Cycle 2006: Emerging Technologies

T&T: Verschleierte und/oder bezahlte Blogs

T & T? Tarnen und täuschen. Eines vorweg, ich habe keine Problem mit Blogs und Bloggern die bezahlt oder gesponsert werden - wenn diese Tatsache für Besucher und Leser deutlich sichtbar ist.

Da meine Kunden immer wieder nach Beispielen im deutschsprachigem Raum fragen, erlaube ich mir meine Beispielsammlung mit Nennungen von Horizont "Gefälsche Blogs mit Tarnkappe und bezahlten Beiträgen" zu erweitern.

Ask.com
Blogger sollen gegen Bezahlung testen und berichten ... Kennzeichnung nicht immer eindeutig

Coty
Verschleierte Blogs und Kommentare Calvin Klein CK In2U

Germanblogs
Eine Senior-Reiseexpertin der PR Agentur Wilde & Partner bloggt

Hitflip
Sucht via Trigami geneigte Blogger

Microsoft
Vistatester - testen kompatible Sprachregelung (Edelman)

Opel
Orangemedia % Universal McCann lassen Blogger fahren Opel Astra & bloggen (frühzeitig thematisiert, nach meiner Erinnerung bezahlt aber transparent)

Sony
Verschleierter Marketingblog Alliwantforxmasisapsp.com zur Promo der PSP (US)

VW
Hape Kerkeling - Horst Schlämmer blogt für Volkswagen - sicher nicht ohne Honorar

Wal-Mart
PR Edelman führt Wal-mart mehrmals in Blogger-Aus


Liste von Horizont (Print 19-April-2007)

Tuesday, April 17, 2007

Deutschland: Nicht-Klassische Werbung 'Internet' Plus 43,4 %

Noch immer bezeichnet Nielsen Media Research das Internet als eine nicht klassischen Medienkategorie und schreibt:

"Mit einem Anstieg der Werbeinvestitionen um 43,4 Prozent* weist das Internet erneut die höchste prozentuale Wachstumsrate aller von Nielsen Media Research erfassten Medienformen auf. Insgesamt belief sich der Online-Bruttowerbemarkt im ersten Quartal 2007 auf 183,3 Millionen Euro (plus 55,5 Millionen Euro).

Die stärksten absoluten Zuwächse verzeichneten dabei die Branchen Finanzdienstleistungen (plus 8,0 Millionen Euro), Telekommunikation (plus 6,1 Millionen Euro) und Firmen-/ Imagewerbung der Dienstleister (plus 5,3 Millionen Euro). Darüber hinaus verstärkten die Handelsorganisationen ihre Online-Werbeschaltungen mit einem Plus von 5,3 Millionen Euro, wobei dieses Wachstum von den Technik- (plus 4,6 Millionen Euro) und den LEH-Discountern (plus 0,7 Millionen Euro) getragen wird, die sich bei den klassischen Medien im ersten Quartal 2007 mit ihren Werbeinvestitionen eher distanziert verhielten.

In 40 der Top-50-Branchen nach Online-Spendings wurden die Werbeinvestitionen gesteigert. Analog dazu entwickelten sich die Online-Werbeinvestitionen der Top-50-Werbungtreibenden, von denen lediglich elf ihre Online-Werbeinvestitionen gegenüber dem Vorjahresquartal reduzierten. Ludger Wibbelt: „Das Wachstumspotenzial des Online-Werbemarktes ist nach wie vor sehr hoch, da viele Branchen nun erst die individuellen Vorteile des Mediums Internet entdecken und dieses Potenzial stärker in ihrem Media-Mix berücksichtigen.“

"Die Daten des Mediums Online werden aufgrund von Angaben der Vermarkter von Online-Werbung ermittelt. Insgesamt kooperiert Nielsen hier mit 25 der führenden Vermarktern von Online-Werbung."

Ob es im Dislaimer darum geht der Ausschnittsbetrachtung die Absolution für eine gewisse 'Beliebigkeit' zu erteilen oder den Markt zu be(un)ruhigen, wer weiss ...

So haben sich die anderen "Nicht-klassischen" Medien im I. Quartal 2007 geschlagen:


vergrößern

Monday, April 16, 2007

Elektrischer Reporter: Internet in China

Link zur Episode 26 von Mario Sixtus (HB)

"Oliver Ueberholz, Web-Entwickler und Experte für das chinesische Internet, erklärt, warum ein anderswo äußerst erfolgreiches Online-Rollenspiel in China keine Chance hatte, warum sich Google und Co. dort so schwer tun und warum 'Kopist' in China kein Schimpfwort ist ..."

Auch auf seinem Blog Webworkblogger.de Asien schreibt Oliver Ueberholz immer wieder einmal zu China und anderen Ländern in Asien ...

Sunday, April 15, 2007

ICT4D Program and the Internet in Africa Today

Last week there was a workshop at re-publica, Berlin named

Netz-Kultur in Ländern des Südens

with Andrea Goetzke (newthinking) , Frederic Dubois (APC), Christian Kreutz (GTZ) and xy Matzka (??). Most of the presenter mentioned the ICT4D Programme. So I looked for there Website and the digital Version of the book online

'ICT4D - CONNECTING PEOPLE FOR A BETTER WORLD'

Lessons, Innovations and Perspectives of Information and Communication Technologies in Development.

(If I see the material and presentations from this session Online, I will publish such links on this post.)

Andrea Goetzke presented stats from 2005, so I checked the actual "The Internet World Stats on Usage" (updated - March 2007).

Some data on Internet Africa


Total Population: about 933. 5 mio. equals 14.2 % of world pubulation
Total Internet Population: about 33.3 mio.

- equals 3.6 % of African population
- equals 3.0 % of Internet users in the world

African countries with highest Internet penetration

Reunion (France) 27.4 %
Sychelles 24.7 %
Mauritius 23.2 %
Morocco 15.1 %
South Africa 10.3 %
Zimbabwe 9.6 %
Tunesia 9.2 %
Egypt 6.9 %
Algeria 5.7 %

Internet users in numbers (000)

South Africa 5,100
Egypt 5,000
Nigeria 5,000
Marocco 4,600
Sudan 2,800
Algeria 1,920
Zimbabwe 1,200
Kenya 1,111
Tunisia 953
Senegal 540
Uganda 500
Benin 425
Ghana 401
Tanzania 333
Togo 300
Mauritius 300
Cameroon 250
Zambia 231

The complete Africa stats you find at Internet World stats

Saturday, April 14, 2007

May 2017: Google Acquires The Internet

Press release MAY 12, 2017 - BUSINESSWIRE

"Mountain View-based search giant Google Inc today announced they’ve acquired the internet for the astounding sum of $2,455.5 billion in cash. The deal had been rumored in various search blogs since the beginning of the year and was now confirmed by the company’s CEO. "This is in line with our vision to make information more accessible to end users," says Eric Schmidt. "With the acquisition, we can increase the speed of indexing as everything will already be on our servers by the time it’s published."

In a conference call earlier today, Larry Page explained the strategy behind the acquisition. "We realized it’s not very cost-effective to buy the internet in smaller portions." During the past two decades, Google had acquired YouTube for $1.65, DoubleClick for $3.1 billion, AOL for $12.5 billion, and last year, Microsoft for the record sum of $120 billion ..."

more at Google Blogoscoped

Hartsville Today's - Small Town Citizen Media Cook Book

In August 2006 we reported about the successful start of Hartsville Today by Douglas J. Fischer. Now they have released their "cook book" for small town citizen journalism, sharing there experience.

Douglas says on his blog (Common Sense Journalism):
"The 72-page guide, titled 'Hartsville Today: The first year of a small-town citizen journalism site,' covers developing and designing the Web site, recruiting and training volunteer contributors, using paid staff, generating ad sales and more. In addition to covering all the aspects, we think it is the first major extended study of such a site, the postings and their contributors, ...”

Download guide (PDF, 1,1 MB)

See also the following post on Citizen Journalism my other side:
Citizen Media: Fad or the Future of News?

via Citmedia

Citizen Media: Fad or the Future of News?

The rise and prospects of hyperlocal journalism - a 50 page report (PDF) by Jan Schaffer (J-Lab) consolidates and analyzes responses from 191 people involved with or familiar with online citizen media, including 31 operators of citizen media sites:

Some Charts from this paper:

The Value of Citizen Journalism


Practice


Download Full Report (PDF)

via Citmedia

Verzeichnis: Lokaler Blogs im deutschsprachigen Raum

Nachtrag:
die Liste gibt es jetzt auch als PDF


Auf der re:publica hatte ich gestern erwähnt (Der Empfänger als Sender), dass wir bei Blogform Social Media darüber nachdenken, ob eine erweiterte Readers Edition Plattform unter Lokales auch ein Vernetzungsangebot für 'Lokale Blogs' machen sollte.

Ein Verzeichnis für deutschsprachige lokale Blogs, wie z.B. Placeblogger in den Staaten, habe ich bisher nicht entdeckt. Jetzt habe ich zur Vorbereitung eines solchen Vernetzungsangebots auf meinem Social Media Blog habe eine Liste mit Blogs von Regional, Lokal- bzw. Städte-Blogs, Kiez-Blogs gestartet.

Zur Liste

Ergänzungen, Korrekturen und Kooperationsangebote willkommen!

Placeblogs: Regional, Stadt-, Lokal und Kiez-Blogs

Auf der re:publica habe ich gestern erwähnt (Der Empfänger als Sender), dass wir bei der BF Blogform Social Media GmbH darüber nachdenken, ob eine erweiterte Readers Edition Plattform unter Lokales auch ein Vernetzungsangebot für 'lokale und regionale Blogs' machen sollte, ob es dafür Bedarf gibt.

Bisher habe ich ein Verzeichnis für deutschsprachige lokale Blogs, wie es sie z.B. in den Staaten mit Placeblogger (früherer Eintrag auf diesem Blog) gibt, nicht entdeckt (Update dazu: siehe unten).

Wenn Bedarf und Interesse besteht, würde ich im nächsten Mod-Chat der Readers Edition anregen, dass wir zunächst einmal ein RE-Wiki zum Sammeln (und Korrigieren) anlegen, um dann später solche Blogs bzw. Meldungen solcher Blogs für Leser der Readers Edition leicht zugänglich zu machen. Interesse?

Hier eine erste noch sehr unvollständige Liste ... wenn Ihr Blog fehlt, bitte unter Kommentar eintragen! Kooperationen, Ergänzungen und Korrekturen sind sehr willkommen!!!

4. Update: 4-Oktober-2007 21:45 Uhr - 5. Update: 5-Dezember-2007
Vielen Dank @ALLE für die zahlreichen Ergänzungen und Korrekturen!

Attendorn
Attendorner Geschichten - Aktuelles, Historisches & Dönekes aus der alten Hansestadt

Augsburg
Blogsburg - Augsburger Gschwätz!

Backnang (und Umgebung)
1. Backnanger Gemeinschaftsblog

Bad Bodendorf
Wir in Bad Bodendorf - Nachrichten, Hintergründe, Meinungen - Von Bürgern für Bürger

Bamberg
Bamberg entfesselt

Barnim
Bar-blog Wir bloggen den Barnim

Berlin
berlinblog - 40 Grad Fieber

berlin:street

Hauptstadt Blog

Metroblogging Berlin

Stadtkind BLN Live aus der Hauptstadt

Stadtteil / Kiezblogs

Der Kiezer Weblog vom Klausenerplatz

Die Kiezreporter

Kurländerplatz (Eichkamp)

Moabit Online

Modersohn-Magazin - ein Blog aus Berlin-Friedrichshain

NordKiez (Friedrichshain)

Rund um den Rollberg - Des Schockwellenreiters Neuköllner Chroniken

Sprengel-WG (Wedding)

Stadtteilblog Pankow-Rosenthal

minderjahr - Prenzlauer Berg

Reinickendorf-Blog

Stralau-Blog

Weddinger-Landbote

Bieberbach a.d. Riß
Bergzeitung / Weberberg.de

Bielefeld
sparrenblog.de - lautes denken in bielefeld

Bielefeld-Blog.de

Biesenthal
biesenthal journal - Zwischenruf zu kommunalen Themen

Bonn
bnlog.de - Das Bonn - Blog

Bremen, Bremerhaven
bremenblog - Mehr als nur Stadtmusikanten

Dresden
umgebungsgedanken

Dresden-Blog.de

Duisburg
Homberg - Unser Stadtteiltagebuch

Düsseldorf
Düsseldorf Blog

Düsseldorf-Blog.de

Eisenhüttenstadt
Eisenhüttenstadt Blog

Logbuch Eisenhüttenstadt - die Stahl(in)stadt

Eisingen (Ufr.)
Eisinger Infoecke - Weblog der Gemeinde Eisingen

Essen
Ruhrpott-kingdom.de - meine Strasse, mein zu Hause, mein Blog

Flensburg
Flensburg-Blog.de

Frankfurt (Oder)
Frankfurt (oder) - Hart an der Grenze

OderBlog - aus Frankfurt (Oder)

Freiburg
fudder - Neuigkeiten aus Freiburg

Fulda
Fuldablogger

Gelsenkirchen
Gelsenkirchen Blog

Giessen
Giessen-Blog.de

Halle
Halleforum

Hamburg
hamburgblog - Das Tor in unsere Welt

Hamburg-Blog.de

hh-heute.de - Nachrichtenblog für Hamburg

Sankt-Georg.Info - Informationen für Hamburg St. Georg

Kaiserslautern
Raus aus Kaiserslautern - Gedanken, Worte und Termine rund um Kaiserslautern

Karlsruhe
ka.stadtblog.de

Kassel
Kassel Zeitung
Kassel-Lexikon / Regional-Wiki

Köln
BZ Bürgerzeitung Köln

Kölnblog - Leben in der schönsten Stadt der Welt

Kröpelin
Kröpliner - die etwas andere Seite von Kröpelin

Kühlungsborn
kuehlungsborn-mv.de

Leipzig
Die Dresdner Neustadt

Heldenstadt. de - ein Leipzig Blog

Leipzigblog - das bloggen die Leipziger (Aggregator)

Umgebungsgedanken aus Dresden

Lübeck
HL-Live

Lübeck-Blog.de

Traveblog - aus der Hansestadt Lübeck

München
isarstadt.de - der Blog für München

minga.de - München wird schöner

munchenblog - Funky Town

muenchenblogger - Das Stadtblog für München

Naumburg
Naumburger Tageblog

Neumünster
Neumünster-Blog.de

Nürnberg
Das Nürnberg Blog

Potsdam
Potsdam-Blog.de

Oldenburg
buckblog.de

Rathenow
Rathenow-Blog.de

Rothenburg o.d.T.
Blogreiter

Ravensburg
Blog Ravensburg

Rüdnitz
Der Rüdnitzer

Saarbrücken
Viertelblog.de - Weblog fürs Nauwieser Viertel

Schwerin
Fotografie Schwerin

Schwerin-Blog - Schwerin blogt

SchwerinSchwerin - Das Schwerin-Blog

Selfkant
Freundeskreis Selfkant

Stuttgart
Stuttgart blog - Stimmen der Stadt

Sylt
Sylt Blog - Klatsch und Tratsch von der Insel für die Insel

Travemünde
Ihr Travemünde Portal

Travemünde Aktuell

Villmar a.d. Lahn
Villmarer-Nachrichten.de

Weida (und Umgebung)
Weidaer Event Blog

Weinähr
Wir in Weinähr - Nachrichten, Meinungen, Hintergründe - von Bürgern für Bürger

Welschneudorf
Wir in Welschneudorf - Nachrichten, Hintergründe, Meinungen zum Zeitgeschehen

Wien
Stadt-Wien.at

Würzburg
Würzblog - Leben in, um und warum Würzburg

Wuppertal
Wupperblog.de

Zürich
Cityblog Zürich(Tagesanzeiger.ch)

Einige Regional Blogs

ENZ Region
Enz.info - Das Regio-Portal

Franken
Frankenblog - Bayern-wolln-mer.net

Kärnten
So isses! - Das Online-Magazin aus dem Liesertal & Maltatal
Kassel-Lexikon / Regional-Wiki


Odenwald
Odenwald Geschichten

Odenwald Magazin

Ostfriesland
Ostfriesenblog.de

Ostschweiz
Ostschweizblog

Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Web

Ruhrgebiet
Pottblog

pottkinder.de - Ausm Pott in die Welt

Ruhrwärts

Westroplis

Thüringen
Thüringer Blogzentrale

Saarland
sarrelibre.de - Geschichte & Geschichten vom Land dazwischen

Waldviertel (NW-Teil Niederösterreichs)
Waldviertel Blog

Ergänzungen, Korrekturen bitte unter 'Comments' eintragen - Ideen und Koops zur Weiterführung und Optimierung der Liste willkommen!

Update 20-April-2007:
Jetzt gibt es auf der Readers Edition 'Lokales' ein (Mitmach)-Wiki mit lokalen & regionalen Blogs - zur Zeit eine Übernahme unserer Liste - doch daraus könnte mehr werden, wie Alexander Guenther und Sebastian Wolking in ihrem Beitrag auf der RE bereits andeuten.

Und auf Karsten Wenzlaff's Blog-O-Rama entsteht zur Zeit ebenfalls ein Regional-Verzeichnis, dass - wenn auch (noch) nicht gekennzeichnet - solche lokale & regionale Blogs listet.

Google kauft Double Click

sticht mit 3,1 Mrd USD in Cash, den wohl den härtest Mitbewerber im Bieterwettbewerb Microsoft, aus und übernimmt von Hellman & Friedman und JMI Equity Double Click. Die Übernahme soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Die Zusammenführung von Google, mit Abstand führend in Search Advertising und Double Click, Marktführer im Bereich Display Advertising, hat sicher auch Vorteile für Anzeigenkunden, Mediaagenturen und Publisher (diese werden aus Google's Sicht in einer 5-seitigen FAQ beantwortet). Aber, insbesondere Publisher werden diesen Dominanzzuwachs in "ihrer" (ehemaligen) Domaine mit gemischen Gefühlen sehen und das Bemühen nach Alternativen und mehr Wettbewerb verstärken.

Goggle next step in advertising (Offizielle Google Blog)

Aus der FAQ: (PDF)

"Q. Why is Google acquiring DoubleClick?
A. Our goal is to make advertising on the internet work better: better for users with less intrusive ads and better privacy protection, better for advertisers with greater accountability and effectiveness, and better for publishers with improved monetization and cleaner site integration. While we have come far in this mission today, by joining forces with DoubleClick — a leader in the field of online advertising—we can accelerate our plans and increase the likelihood of success."

Old style press release Double Click

Frühere Einträge:
Jens am 3. April 2007 im GoogleWatchBlog

Quigo AdSonar: Ein Besseres Google AdSense ...

AOL - Google To Explore Selling TV, Print Ads

Thursday, April 12, 2007

Top 30 Newspaper Website US

Editor & Publisher published the Top 30 Newspaper Sites by unique audience, page views and time spent (Nielsen/Net Rating - February 07):

Brand or Channel, Unique Audience (000), Web Page Views (000), Time per Person (hh:mm:ss)

1. NYTimes.com: 12,960 -- 455,527 -- 0:37:09
2. USATODAY.com: 9,050 -- 169,517 -- 0:22:08
3. Washingtonpost.com: 8,030 -- 154,836 -- 0:20:28
4. LA Times: 4,546 -- 50,986 -- 0:12:08
5. Wall Street Journal Online: 3,436 -- 42,067 -- 0:15:50
6. The Houston Chronicle: 3,292 -- 93,737 -- 0:20:44
7. SFGate.com: 3,236 -- 51,617 -- 0:14:56
8. Boston.com: 3,197 -- 57,154 -- 0:20:56
9. Chicago Tribune: 2,973 -- 45,283 -- 0:13:44
10. New York Post: 2,684 -- 31,335 -- 0:09:01

more (1 - 30)

via Media 2.0

Learning From Leading UK Newspaper Websites

From the Editors Weblog:

"The aggressive UK newspaper market has embraced online news, making developments quick to stay ahead of the game. Editors Weblog has spoken to top executives at two quality and two tabloid newspapers to try and garner the key themes and learnings from potentially the most competitive newspaper market in the world ..."

The analysis comes in four part:

Already out:
Part 1: Logistics Matter
Part 2: Let readers lead your content
Part 3: The web provides opportunities to show content on more than one platform. Use it wisely.

Shortly:
Part 4: Don’t forget your staff, or the bank balance

via The Guardian

Technorati: Top Search re-publica 07

Jetzt um 21:15 ...


Gratulation an die Macher und Teilnehmer!

Ich freue mich auf morgen, den letzten Tag der re:publica 07 und die Diskussion zum Thema:

Der Empfänger als Sender
Der "Citizen Journalism" lässt die Redaktion rotieren, doch bewegt er auch die Bürger?

und eine rege Debatte mit

- Jens Matheuszik (Pottblog)
- Jörg Kantel (Schockwellenreiter)
- Katharina Borchert (Lyssas Lounge und Westeins CDR)
- Falk Lüke (Zeit Blogruf und Kühlschranknotizen)

Das Programm Tag 3

Publishers' Information Bureau Scraps Monthly Reporting

From Joe Mandese at Media Daily from MediaPost

"In the latest move in an ongoing trend reducing the flow of information about the advertising performance of major traditional media, the magazine industry Tuesday announced it would discontinue its monthly reports on advertising pages and revenues booked by major consumer magazine publishers. The reports, which have been distributed publicly to advertisers, agencies and the industry's trade press by the Publishers Information Bureau for more than a quarter century, will now be released quarterly effective with the first-quarter 2007 report ..." more

PIB = Publishers' Information Bureau (MPA)
Will this help? And, whom will it help and in what direction?

P.S.
The total figures didn't look so bad for the first Quarter (but not for all):

Ad Value (cross) plus 6,9 %, Ad pages up 1 % (BtoB Media)

Last US Newspaper Bureau in Canada Closes

"In a sign of US journalism cutbacks, the last American newspaper bureau in Canada is to close. Late this summer the Washington Post will shut its Toronto bureau and recall its correspondent. All over the world American newspapers and news agencies are closing their bureaus leaving their coverage to stringers or freelancers.

Among the major newspapers that have already closed their Canadian bureaus are the Wall Street Journal, The Los Angeles Times, the Chicago Tribune and The New York Times which now relies on two stringers for its coverage of its northern neighbour ..." more

via ECJ Media News Digest of 12 April 2007

Nielsen - Klassische Medien Werbebaufwendungen I. Quartal 2007


vergrößern

mehr bei Nielsen Media Research

Die neue Zuversicht der Verleger liegt im Internet

via/von heise online

"Die Zeitungsverleger schauen mit neuer Zuversicht in die Zukunft. Das zweite Jahr mit nur leicht sinkenden Auflagen bei stabilen Erträgen sei in Deutschland Anlass für vorsichtigen Optimismus, sagte der Präsident des Europäischen Zeitungsverleger-Verbands (ENPA), Valdo Lehari jr., ..."

mehr

Wednesday, April 11, 2007

re:publica - die Scheune ist gut gefüllt

Der Event re:publica - Leben im Netz hat begonnen und für die, die nicht nach Berlin kommen konnten, gibt es die re:publica auch im Netz

Wo sagt Ihnen Technorati republica re-publica

Zahlreiche Hinweise gibt es auch auf der re:publica und auf Spreeblick

u.a.
- Auf Tumblr gibts eine re:publica live tumble

- Auf Onelinr gibt es einen oneliner channel republica

- Fotos gibt u.a. hier bei Flickr

Interessantes Feature: Live kommentieren per SMS


Und natürlich sind auch ein paar Leute von der Readers Edition auf der re:publica und bloggen live ... (Feed)

(Disclaimer: Über die BF Social Media bin ich mit der RE verbandelt)

Tuesday, April 10, 2007

Das kleine Weblog-Handbuch

Kollege Jürg Vollmer hat das kleine Weblog-Handbuch (Beta) - einen Ratgeber für Blogger geschrieben und heute online gestellt.

Eine kompakte Hilfestellung für die ersten Schritte ...

Sonst schreibt Jürg Vollmer sehr kompetent auf Krusenstern.ch mit dem Fokus Russland und Ukraine.

Früherer Eintrag
Russland Berichterstattung: Klassische Medien vs. Weblog

Monday, April 09, 2007

Primedia Bidders Field is Shrinking

From the New York Post:

"The top bidders for the group, which includes Motor Trend, Automobile, Powder, Surfing, Skateboarding, Practical Horseman and automotive.com, appear to be Veronis Suhler Stevenson and Malibu, Calif.-based Curtco Media [...]

The Primedia Enthusiast group is highly profitable, with cash flow of around $103 million and a good multiple of earnings on revenue of just over $500 million a year ... "

Könnte ein Verhaltenscodex für Blogger Cyperbullying verhindern?

Ich denke, nicht wirklich. Aber vielleicht kann die Diskussion ja helfen, dass Bloggern und Kommentatoren wahrnehmen, dass sie und ihre Community es sind, die für das 'Verhalten' in ihrer Umgebung - online und offline - die normative Verantwortung tragen.

Brad Stone writes on the Technology Page of The New York Times (9-April-2007)

A Call for Manners in the Nasty Blogger's World
- Is it too late to bring civility to the Web

The discussion, stirred up by the recent Kathy Sierra case and backed by Tim O'Reilly (Call for a Blogger's Code of Conduct) and Jimmy Wales (Blogger's Code of Conduct & Discussion):

1. We take responsibility for our own words and reserve the right to restrict comments on our blog that do not conform to basic civility standards

2. We won't say anything online that we wouldn't say in person


3. If tensions escalate, we will connect privately before we respond publicly


4. When we believe someone is unfairly attacking another, we take action


5. We do not allow anonymous comments


6. We ignore the trolls


7. We encourage blog hosts to enforce more vigorously their terms of service


more on blogging.wikia

Nachtrag:
IMAO: A Comment on Comments
All comments you make are property of IMAO. As soon as a comment is made, we can do whatever we want with it. We can delete it, edit it, or print it out and frame it and sell it on eBay. You do have some rights, though, ...

via Oliver Gassner

Basically, Media Is A Service Business

Matt McAlister writes on his blog:

'Every aspect of the media business is pointing to a services model', and considering that

- Data is infinitely distributable
- Data can be visualized in meaningful ways
- Media is created by everyone
- Distribution technologies are increasingly efficient and inexpensive
- The distance between buyer and seller is shrinking

he draws the following picture of how such a service (media) business might work



more

Earlier entry:
B-to-B Media Is Basically A Service Business

Sunday, April 08, 2007

It's the Conversation Economy, Stupid

David Armano (Digitas) has published an article on Business Week featuring the 'mindset' of his forthcoming collaborative e-book 'The Conversation Age'. The 'consumer' (and target) becomes 'a person' with a distinctive influence in the 'process'.


more on Business Week



more on David Armano's Blog Logic + Emotion

The Top 'Current Events & Global News' Destinations Sites

A Snapshot - week ending March 4, 2007 US Home & Work
(Nielsen Netratings)



The GYM's (+A) are leading. CNN comes in Third, The NYTimes Fifth.

more / via Research Brief 'Center for Media Research' April 6, 2007

Früherer Eintrag:
Armutszeugnis für Onlineangebote von Zeitungen

The Citizen Tube

YouTube has now a News & Politics Editor 'Steve Grove' ... and a Political Vlog.



via Peter Turi

(Cross-posting on 'HEM on Media, Marketing & Internet)

The CitizenTube

YouTube has now a News & Politics Editor 'Steve Grove' ... and a Political Vlog.



via Peter Turi

(Cross-posting on 'Social Media & Citizen Journalismus)

Friday, April 06, 2007

Word of Mouth in Weblogs & Foren

Die ethority veröffentlich den bobi - brand online buzz index.

Er wertet die markenbezogenen Postings nach Themen und Marken in Weblog & Foren aus und beruht (nach Angaben von Ethority) auf mehr als 1 Mio. Posting in Weblogs und über 4 Mio. Einträgen in Foren und Communities.

Die Top-Themen sind

1. Automobile 17%
2. Computer-Hardware 16%
3. Telekommunikation 13%
4. Mobiltelefone 8%
5. Unterhaltungselektronik 7%

Anteile von Blogbeiträgen in Bezug auf relevante Branchenthemen in der deutschsprachigen Blogosphäre.

vergrößeren

(c) ethority, 2007

Die Auflösung nach Marken (annähernd 500 Marken) & Themen aus 25 Branchen gibt es hier.

via Perspektive Mittelstand

Fakeblogger und der Technosexuellen-Duft

von/bei Alexander Svensson - Die Ganze Geschichte (Teil 1) und Maastrix

in allen "gut sortieren Blogs" und auch im Mainstream angekommen.

Die CK Duft Kampagne-Ziele für IN2U - sind voraussichtlich übererfüllt!

Videohosting - noch irgendwelche Wünsche offen?

Weil wir uns gerade bei der Readers Edition über den Sinn (und Unsinn) von Video Hosting als Serviceangebot von Readers Edition streiten, bin ich dem Tipp von Robert Basic nachgegangen ... und zwar auf das Blog der Gugel Productions.

Im Beitrag
Wie viral sind die Videohoster?

wird die Anzahl der Embeds von YouTube, Google Video, Dailymotion und Metacafe sowie MyVideo, Clipfish und Sevenload insgesamt und für Deutschland aufgezeigt ... ein Markt der "flutscht". Und in einem früheren Beitrag (28-Febr-2007) werden die deutschen Videohoster näher beleuchtet. Was könnten wir anders, besser machen?

Meine Meinung dazu ist: nix, kein Bedarf und nicht unser Business. Wir sollten den Autoren auf der Readers Edition in

Stufe 1:
eine einfache (kurz erklärte) Einbindung von Videos anbieten und in

Stufe 2:
ein Upload Tool für die Videohoster (mit offenen APIs) auf der Seite, um den Arbeitsprozess der Veröffentlichung zu vereinfachen

Stufe 3:
Uploading and Hosting - entfällt, ersatzlos

Was meinen Sie?

Cross-posting auf HEM on Media, Marketing & Internet

Videohosting - noch Wünsche offen?

Weil wir uns gerade bei der Readers Edition über den Sinn (und Unsinn) von Video Hosting als Serviceangebot von Readers Edition streiten, bin ich dem Tipp von Robert Basic nachgegangen ... und zwar auf das Blog der Gugel Productions.

Im Beitrag
Wie viral sind die Videohoster?

wird die Anzahl der Embeds von YouTube, Google Video, Dailymotion und Metacafe sowie MyVideo, Clipfish und Sevenload insgesamt und für Deutschland aufgezeigt ... ein Markt der "flutscht". Und in einem früheren Beitrag (28-Febr-2007) werden die deutschen Videohoster näher beleuchtet. Was könnten wir anders, besser machen?

Meine Meinung dazu ist: nix, kein Bedarf und nicht unser Business. Wir sollten den Autoren auf der Readers Edition in

Stufe 1:
eine einfache (kurz erklärte) Einbindung von Videos anbieten und in

Stufe 2:
ein Upload Tool für die Videohoster (mit offenen APIs) auf der Seite, um den Arbeitsprozess der Veröffentlichung zu vereinfachen

Stufe 3:
Uploading and Hosting - entfällt, ersatzlos

Was meinen Sie?

Did You Know II

... digital Classroom Tools



A 7:34 min. video. Original video created by Karl Fisch, and modified by Howie DiBlasi. -Modified for Florida Educational Technology Conference. 21st Century Learning ,Global Economics and The Information Age.

Orginal video:
Did You Know?

Earlier post:
The New Digital Tools

Did you know?

This video presentation walked a long way to show up here - more information along that way ...



A 6:06 min. video created by Karl Fisch, and modified by Scott McLeod

Basic Thinking: Did you know shi(f)t happens? (3-April-2007)

bwl zwei null: Shift happens - oder wie schnell sich unsere Welt verändert (2-April-2007)

SoulSoup2.0: Shift Happens - get ready NOW! (28-March-2007)

Tata Interactive Shift Happens (27-March-2007)

Scott McLeod: Gone Fischin' (19-Jan-2007)

The Fishbowl: Did You Know? (15-August-2006)

Die Pre-Conference Interviews re:publica von Nicole Simon

Viel Arbeit und Zeit steckt Nicole Simon in ihre Pre-Conference Interviews und das schon seit einigen Jahren. Auf Bloxpert (und bisher meist in englischer Sprache) u.a. (aktuell) Lift 07, Le Web 3, Reboot 8. Die Interviews für die re:publica (11. - 13. April, Berlin) sind - wie das Programm - auf deutsch (oder in denglisch).

Und auch der Zuhörer braucht viel Zeit (und Gelegenheiten) wenn er sich auf diese Weise auf die Gedanken- und Ideenwelt einiger Teilnehmer vorbereitet um den Besuch der re:publica und die Gespräche um so nützlicher werden zu lassen.

Bisher stehen online auf beissholz.de

Ich freue mich auf viele interessante p2p Gespräche und Kontakte auf der re:publica, Berlin in der nächste Woche.

P.S:
In unserem kurzen Gespräch es geht es viel um die "gute, alte Zeiten" und warum dass, was neu ist, nicht immer ganz so neu und bedeutungsschwanger ist und dass Innovationszyklen ihre Regeln und Bedingungen haben (auch wenn sich die Abläufe sprunghaft beschleunigen).

Tuesday, April 03, 2007

Zenith Trims Outlook for North America Ad Spending

"The shift in publishers' investment from print to the internet now leads us to expect no growth from newspapers in the U.S. this year, and less growth from magazines than we forecast in December, ..."

says ZenithOptimedia more at AdAge.com

Monday, April 02, 2007

A 90 Second vs. 24-Hour News Cycle

From / via Mike Manuel at Media Guerrilla

"I got suckered recently (a subject for another post) into a cheesemo teleseminar on media trends. In it, one of the brilliant speakers proclaimed with confidence that the world's media still operate within a 24-hour news cycle. Heh? What world is that? It ain't mine jack....in mine, the news cycle takes 90 seconds:

+1 second to hit publish

+2 seconds for a blog to refresh

+3 seconds for feed readers to update

+4 seconds to email, link, tag, rank, or rate a blog post

+5 seconds for readers to form an opinion and/or leave a comment

+1 minute for Technorati to register a server ping, crawl and index a blog post

+8 seconds for alerts, watchlists and saved searches to propagate

+4 seconds for a blog post to plateau, amplify or disappear

+2 seconds for this cycle to repeat from the beginning

+1 second to realize the world's changing... "

Orginal posting

I specially like the 'Update' - a comment to somebody claiming that the 24-hour news cycle would still be valid:
"In a 24-hour news cycle there are a total of 960 unique, 90-second news cycles."

The New Topix - A Citizen Journalism Search Site

via Rafat Ali on paidContent.org (1-April-2007)

"Topix, jointly majority-owned by Gannett, Tribune and McClatchy, is migrating the site from the .net domain to Topix.com, and will launch it later tonight. The site will also get a significant change of focus from being a news search engine with comments/discussions, to a citizen-journalism news site, which will also have news search as part of it ..." more



Background and more details:
What do you do when your success ... sucks?
by Rich Skrenta (CEO Topix)

Earlier entry:
Topix.net mit Gratis Classified Ads

Reinventing Topix: A Citizen Journalism Search Hybrid

via Rafat Ali on paidContent.org (1-April-2007)

"Topix, jointly majority-owned by Gannett, Tribune and McClatchy, is migrating the site from the .net domain to Topix.com, and will launch it later tonight. The site will also get a significant change of focus from being a news search engine with comments/discussions, to a citizen-journalism news site, which will also have news search as part of it ..." more



Background and more details:
What do you do when your success ... sucks?
by Rich Skrenta (CEO Topix)

Earlier entry:
Topix.net mit Gratis Classified Ads

Braucht es ein neues Medium für alte Inhalte und Formate?

Mathias Döpfner sucht für seine "alten Inhalte" online basierte elektronische (Anzeige-) Geräte ...

Via FT Deutschland von Lutz Maier:

"Springer-Chef Mathias Döpfner hat Papier als Informationsmedium abgeschrieben. Er könne es gar nicht abwarten, dass onlinebasierte elektronische Geräte das Papier ersetzten und Druck und Vertrieb überflüssig machen ... und die Leute dann von Springer gelieferten Informationen in "sonnigen Straßencafés" abrufen ...

FTD Dossier Springer-Chef will Papier abschaffen

Warum sollten sie so etwas machen (wollen)?

Nachtrag:
Ein kluger Kommentar von Richard Jörges auf iinblog
Geschäftsmodelle für Online und der Tod von Print

via Peter Turi
Related Posts with Thumbnails