Sunday, August 31, 2008

30 Jahre: CHIP September 1978 - 2008

In diesen Tagen habe ich es mir nicht nehmen lassen und reihe mich - nach langer Zeit der Abstinenz - wieder einmal in die (noch immer stattliche) Reihe der pMagazin Käufer CHIP (Verkaufte Auflage 408.575 - IVW 2008-02 ) und CHIP Leser (1,22 Mio. Reichweite MA 2008-1) ein.



Warum? Heute ist der 31. August 2008 und vor genau 30 Jahren ... gab es bei mir folgenden Logbuch Eintrag:

Donnerstag, 31. August 1978

Geschafft. Heute überreichen uns Horst Schornstein (Leiter von Vogel Druck) und Kurt Eckernkamp (Geschäftsführer des Vogel Verlags, u.a. verantwortlich für Vogel Druck, Organisation und EDV), in meinem Büro in Würzburg die ersten druckfrischen Exemplare der Erstausgabe (Charter Edition) der neuen (Mikro-)Computerzeitschrift CHIP.



Die (nachgestellte) Übergabe der ersten druckfrischen Hefte von CHIP

(von links: Heinz Schornstein, Kurt Eckernkamp, Henning Wriedt, Friedrich Fischer, Hugo E. Martin)



Die (nachgestellte) Übergabe der ersten druckfrischen Hefte von CHIP


An diesem Glückwunsch von Kurt Eckernkamp und Horst Schornstein zur Geburt von CHIP sieht man, dass DTP-Programme wie Ventura Publisher und Pagemaker bzw. Präsentationsprogramme wie Freelance und PowerPoint noch nicht verfügbar waren ... Papier, Bleistift, Schreibmaschine, Schere und Klebstoff waren die benötigten Produktionswerkzeuge ... und trotzdem haben sich die Wünsche nach einer steilen Karriere und dauerhaften Erfolg erfüllt.



Teil 2: 30 Jahre CHIP - die Vorgeschichte (Kurzfassung)
Teil 3: 30 Jahre - CHIP, CHIP Hurra! (Schluss)


Aller Beiträge zu CHIP auf diesem Blog

siehe auch Google Sites: Vogel Jahre 1978 - 1983

3 comments:

Jan Tißler said...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, kann ich da nur sagen. Die CHIP hat sich in diesen 30 Jahren natürlich enorm gewandelt, aber das hat die Computer-Industrie ja ebenfalls getan. Eine reife Leistung, dennoch so lange so erfolgreich zu sein. Und es zeugt natürlich von einiger Weitsicht, 1978 ein solches Magazin auf den Markt zu bringen. Ich empfinde eine gehörige Portion Respekt für alle Beteiligten.

hemartin said...

An diesem Erfolg der CHIP haben über die 30 Jahre viele beigetragen, beitragen dürfen und sind mit Recht stolz darauf. Entscheiden aber war, dass CHIP viele Jahre näher zu seinen Lesern, als zur Industrie und zur Technik stand und 'Generationen' half ihren Einstieg ins Thema zu finden. Auch viele journalistische Karrieren haben in den 80er Jahren bei CHIP begonnen ...

Wie aus dem 2. Teil der kleinen Rückschau ersichtlich, war das Thema am Markt und publizistisch in USA ja schon voll am Kochen. Es war also mehr der Blick über den Tellerrand und der unbändige Wunsch hier dabei zu sein und die Entwicklung publizistisch zu begleiten und zu fördern ...

P.S.
Die auch hier antizipierte 'Weitsicht' entsteht fast immer aus dem Blick rückwärts ;-)

michael kausch said...

ich hatte den dreissigsten geburtstag der chip gar nicht auf dem radar. schade eigentlich. denn das war doch lange jahre das schlachtschiff unserer branche. für den jubiläumsband "100 jahre vogel" hab ich damals als grusswort geschrieben: "CHIP hat in den vergangenen jahren vielen tausend lesern die schau vor dem heiligen blechle genommen und damit den siegeszug des personal-computers erst ermöglicht." das war 1991, ist inzwischen also auch schon wieder 17 jahre her. wünschen wir den kollegen der chip, dass sie auch noch den pc überleben: als branchen- und verbrauchermagazin für internet-user.

Related Posts with Thumbnails