Saturday, December 20, 2008

Beispiele für Social Media Marketing von Publikums-Buchverlagen

Leander Wattig hat auf seinem Blog eine umfangreiche Liste zusammengetragen, mit dem was Publikums-Buchverlage im deutschsprachigen Raum im Bereich Social Media und Social Media Marketing "schon" machen. Wie man sieht gibt es da noch Luft für Marketing näher am Kunden / näher am Leser.

Interessant wäre auch die Antwort auf Frage, welche Ziele konkret mit den genannten Aktivitäten intendiert waren, wie diese Angebote genutzt und die Zielerreichung gemessen und bemessen wird.

Seine alphabetische Liste beginnt mit
und geht mit Beispielen für Eichborn, Emons Verlag, GU/Gräfe und Unzer, Herbert von Halem Verlag, Hueber, Kiepenheuer & Witsch, Klett Gruppe, Loewe Verlag, MairDuMont, Panini, Piper Verlag, Ravensburger Buchverlag Otto Maier, Rowohlt, Schöffling & Co. Verlag, STARK Verlag. Verlagsgruppe Droemer Knaur, Lübbe, Oetinger, Random House und Ueberreuter, sowie Verlag Ulmer und Voland & Quist weiter. Hier geht es zur kompletten Beispielliste.

Eine beachtenswerte und lobenswerte Fleißarbeit. Ergänzungen, Erfahrungsberichte sind bei Leander Wattig (oder auch hier) sicher immer willkommen!

(Hallo Herr Wattig, Danke für die viele Arbeit die Sie in diese Liste gesteckt haben. Wie wäre es denn, wenn Sie die Liste auch als Wiki / Google-Sites anlegen?)

Und, was mich noch brennender interessieren würde wäre, mit welchen Innovationen Verlage in den letzten 12 Monaten ihr Geschäftsmodell an die Lebenswirklichkeit ihre tatsächlichen und präsumtiven Leser angepasst haben und/oder planen dies im Jahr 2009 zu tun ... und vielleicht gibt es ja jemanden der dies untersucht und der Branche als Spiegel und Anregungen vorhält, damit die Innovationen nicht immer von Branchenfremden (oder aus dem fernen Ausland kommen müssen).

Ankündigungen, Sneak-Previews, Meldungen und Fehlanzeigen willkommen!

Frühere Einträge:
Book Publisher look to Asia

Studie: Wie die Top 25 Fachmedien das Internet nutzen (Auswertung)

Update Zeitungsstudie 'Was Zeitungen im Web machen'

1 comment:

Leander Wattig said...

Ich habe inzwischen auf Anregung von Hugo E. Martin bei Google Sites eine Übersicht zum Thema erstellt, die von nun an weiter ergänzt werden kann: http://sites.google.com/site/smmverlage/

Die Liste soll jetzt auch nicht mehr nur Publikums-Buchverlage umfassen, sondern Verlage jeglicher Couleur.

Ich freue mich über Unterstützung beim Ergänzen und Erweitern der Liste! Hinweise auf weitere Plattformen einfach an: email@leanderwattig.de

Related Posts with Thumbnails