Thursday, January 16, 2014

Deutschland: Nielsen Werbetrend 'Above-the-line-Medien' Gesamtjahr 2013 vs. 2012 plus 2,0 %

[Diese Plus 2,0 % entsprechen der Entwicklung der Erzeugerpreise (nach destatis) für QI - III 2013 - die Zahlen für das IV. Quartal sind noch nicht verfügbar]

Alle Printkategorien schließen laut Werbetrend mit einem Minus ab

- 7,6 % Zeitungswerbung
- 3,7 % Fachzeitschriftenwerbung
- 1,0 % Publikumszeitschriften

ebenso wie Kinowerbung - 2,1 %
(in der jeweiligen Ausschnittbetrachtung, siehe unten)

Dagegen wächst

11,0 % Out-of-Home
  5,7 % Fernsehwerbung
  3,6 % Radiowerbung
  3,5 % Displaywerbung der ausgewerteten Vermarkter

und immer auf der Basis von Preislisten (Brutto, ohne Rabatte, Provisionen).



Werbetrend Mobile Displaywerbung 


Der Werbetrend für Mobile Werbung wird für Dezember 2013 mit 12.29 TEUR ausgewiesen, für das Gesamtjahr 2013 sind das 106.371 TEUR ein Plus von  72% im Bereich Displaywerbung.

Den Jahresverlauf zeigt diese Grafik


vergrößern

mehr

Marktentwicklung in den Top 50 Branchen
(Auszug)




mehr

Marktentwicklung Top 10 Werbetreibenden


mehr

Zum Vergleich die Postings der Vorjahre:

Nielsen Werbetrend 2012 vs 2011

Nielsen Werbetrend 2011 vs 2010

Nielsen Werbetrend 2010 vs 2009

Mit diesem Posting beenden wir die monatliche Berichterstattung zum Nielsen Werbetrend. Sie können die aktuellen Meldungen zum Werbetrend monatlich (i.d.R. zwischen dem 12 - 16 Tag des Folgemonats) hier abrufen.

Nielsen.de zu den erfassten werbestatistischen Daten für den Werbetrend

Fernsehwerbung
Nielsen erfasst in Deutschland sowohl die regional als auch die überregional ausgestrahlte Werbung (alle Spots sowie Sonderwerbeformen, wie z. B. Splitscreen, Crawl, Diary etc.) aller öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sowie der bedeutendsten Privatsender.

Printwerbung in Zeitungen, Publikums- und Fachzeitschriften
Nielsen wertet derzeit die Anzeigen und Motive von über 230 Zeitungen, 700 Publikumszeitschriften und 200 Fachzeitschriften in Deutschland aus. Die preisliche Bewertung erfolgt mit Originaltarifen.

Internetwerbung
Die Nielsen Online-Werbestatistik ist eine Kooperation von Nielsen mit 22 namhaften Vermarktern von Online-Werbung. Grundlage der Nielsen Online-Werbestatistik sind die monatlichen Meldungen zu Bruttowerbeaufwendungen, die auf den von den Kooperationspartnern vermarkteten Online-Werbeträgern (Websites, Newsletter, Micropages) generiert werden.

Mobilwerbung
Die Mobile Werbestatistik basiert auf monatlichen Meldungen der Mobile Werbekampagnen von sieben führenden Vermarktern der Mobile Werbung: Axel Springer Media Impact, G+J EMS, Interactive Media, IP Deutschland, iq media digital, Tomorrow Focus Media, United Internet Media und YOC. Nach Schätzungen der Experten des BVDW und Nielsen werden damit rund 70 bis 75 % des Mobile Display Werbemarktes in Deutschland abgedeckt.

Radiowerbung
Nielsen erfasst die Spots von derzeit öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosendern aus dem gesamten Bundesgebiet. In dem Medium werden alle Spots sekundengenau mit sämtlichen charakteristischen Eigenschaften erfasst und mit Originaltarifdaten bewertet.

Mehr dazu auf nielsen.de

No comments:

Related Posts with Thumbnails