Friday, October 06, 2017

Die Frankfurter Buchmesse 2017 #FBM17

In dieser Woche macht sich der Produzierende Buchhandel (Autoren, Agenten und Lizenzhändler, sowie die Verlage aus Deutschland, Europa, Asien und Amerika sowie der Vertreibende Buchhandel, Buchliebhaber und Buchfreunde wieder auf den Weg zum weltweit größten Branchentreff der Buchmesse in Frankfurt am Main.


Quelle: Buchmesse Frankfurt

Wie in den vergangenen Jahren wird den Besuchern rund um die Ausstellung wieder jede Menge angeboten. Unter anderem

am 10.10.2017 von 9:00 - 13:00 Uhr
Business Club-Konferenz / THE MARKETS

am 10.10.2017 von 14:00 - 17:00 Uhr
31. Frankfurt Rights Meeting

Vier Buchmesse Hotspots

- Hot Spot Publishing Services in Halle 4.0, J25
- Hot Spot Education in Halle 4.2, C 76
- Hot Spot Professional & Scientific Information in Halle 4.2, N 99
- Hot Spot Digital Innovation in Halle 6.2, D 53

Aussteller und Konferenzprogramm (PDF)

vom 11. - 13.10. 2017
VIP Messe Services via / im FFM Business Club (PDF)

am 12.10.2017 von 9:00 - 14:00 Uhr
Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017

von 13. - 15.10.2017
The Bigger Splash - ein neues Angebot für internationale Buchvermarkter

Und nach dem Erfolg des letzten Jahres (jedenfalls mit/für das Highlight David Hockney)
THE ARTS+  (Programm)

Was wären so heimliche Wünsche, die ich der Buchmesse und der Buchbranche wünschen, gönnen würde

- man überlegt ernsthaft was das klassische Buch einmal ablösen könnte (oder können sollte)

- Autoren (auch Verlage) fragen ihre Leser / Nutzer / Buchkäufer wie und was sie schreiben / erschaffen sollten

- Leser / User Journey beflügeln die Arbeit von Autoren und Verlagen und schaffen neue Formate und Darreichungsformen

- der Buchhandel und im Buchhandel Tätige bekommt ein Begegnungs-, Workshop- und Konferenzprogramm

Mal sehen, ob ich nach 55 Jahren Buchmesse einiges davon, jedenfalls in diese Richtung entdecken kann. Meetup at Frankfurt Bookfair 2017...

Nachtrag / Vortrag 
Aussteller und Besucherzahlen aus den vergangen Jahren
(nach Angaben, Schätzungen der Frankfurter Buchmesse


2011

3.124 Aussteller aus dem Inland
4.260 Aussteller aus dem Ausland

280.194 Besucher

davon
64,4 % Deutschland
25,7 % Europa (ohne Deutschland
 5,7 % Asien
 3,6 % Amerika

2013

2.827 Aussteller aus dem Inland
4.448 Aussteller aus dem Ausland

7.275 Aussteller insgesamt 

275.342 Besucher

davon
66,3 % Deutschland
23,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,2 % Asien
 4,1 % Amerika

2014

2.534 Aussteller aus dem Inland
4.569 Aussteller aus dem Ausland

7.103 Aussteller insgesamt 

269.534 Besucher

davon
68,8 % Deutschland
22,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,3 % Asien
 2,9 % Amerika

2015

2.428 Aussteller aus dem Inland
4.717 Aussteller aus dem Ausland

7.145 Aussteller insgesamt 

275.791 Besucher

davon
69,5 % Deutschland
21,9 % Europa (ohne Deutschland
 5,4 % Asien
 2,5 % Amerika

2016

2.432 Aussteller aus dem Inland
4.721 Aussteller aus dem Ausland

7.153 Aussteller insgesamt 

278.023 Besucher

davon
69,9 % Deutschland
22,2 % Europa (ohne Deutschland
 5,0 % Asien

 2,3 % Amerika

und in 2017? (folgt)

Wednesday, August 16, 2017

Gartner's Hype Cycle for Emerging Technologies, 2017

Gartner's 2017 Hype Cycle reveals three distinct technology trends that profoundly create new experiences, with unrivaled intelligence, and offer platforms that propel organizations to connect with new business ecosystems in order to become competitive over the next five to 10 years ... via / more


On the Rise
            Smart Dust
            4D Printing
            Artificial General Intelligence
            Deep Reinforcement Learning
            Neuromorphic Hardware
            Human Augmentation
            5G
            Serverless PaaS
            Digital Twin
            Quantum Computing
            Volumetric Displays
            Brain-Computer Interface
            Conversational User Interfaces
            Smart Workspace

At the Peak
            Augmented Data Discovery
            Edge Computing
            Smart Robots
            IoT Platform
            Virtual Assistants
            Connected Home
            Deep Learning
            Machine Learning
            Autonomous Vehicles
            Nanotube Electronics
            Cognitive Computing
            Blockchain
            Commercial UAVs (Drones)
       
Sliding Into the Trough
            Cognitive Expert Advisors
            Enterprise Taxonomy and Ontology Management
            Software-Defined Security
            Augmented Reality
       
Climbing the Slope
            Virtual Reality


via / more at gartners.com press release (August 15, 2017)

AI Everywhere

Artificial intelligence technologies will be the most disruptive class of technologies over the next 10 years due to radical computational power, near-endless amounts of data, and unprecedented advances in deep neural networks; these will enable organizations with AI technologies to harness data in order to adapt to new situations and solve problems that no one has ever encountered previously.

Enterprises that are seeking leverage in this theme should consider the following technologies: Deep Learning, Deep Reinforcement Learning, Artificial General Intelligence, Autonomous Vehicles, Cognitive Computing, Commercial UAVs (Drones), Conversational User Interfaces, Enterprise Taxonomy and Ontology Management, Machine Learning, Smart Dust, Smart Robots and Smart Workspace... more

Wednesday, July 19, 2017

Das IfD Allensbach präsentiert die AWA 2017 in Hamburg

Gestern präsentierte das Institut für Demoskopie Allensbach in Hamburg die aktuelle AWA 2017.

Die jährlich erscheinende Markt-Media-Studie  AWA untersucht Einstellungen, Konsum-gewohnheiten, Mediennutzung und Reichweiten für  in den Bereichen Print, TV, Hörfunk, Internet, Kino und Außenwerbung im Auftrag von (~ 80) Verlagen und TV Sendern, als Basis für die Mediaplanung. Mehr


Die Charts zu den vier Vorträge gibt es online im PDF Format, drei Beiträge auch hier

Dr. Renate Köcher
Unterschätzte Veränderungen der Bevölkerungsstruktur





Dr. Johannes Schneller
Anhaltender Transformationsprozess der Mediennutzung






Dr. Steffen de Sombre
Bildungsbürgertum und Massenkultur








Michael Sommer
Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis


Tipp

Die Entwicklung der Reichweiten hat - wie in den vergangenen Jahren - Kollege und Herr der Zahlen Jens Schröder auf meedia.de übersichtlich aufbereitet

AWA 2017:
Die große Mehrheit der Zeitungen und Zeitschriften verliert Leser

Tuesday, July 04, 2017

Heute vor 40 Jahre - Mein Start mit dem Projekts LaborPraxis



Vor 40 Jahren, am 4. Juli 1977 trat ich von Dr. Friedrich Fischer (Geschäftsführer und Verlagsdirektor) aus London zurückgeholt, zum zweiten Mal in die Dienste des Würzburger Vogel Verlags ein, um mit ihm und dem Entwicklungsteam eine neue Phase der Expansion für den Verlag einzuleiten und umzusetzen.

Meine erste Projektentwicklung in 1977 war, dass von Dieter Kneucker vorgeschlagen und konzipierte Zeitschriftenprojekt LaborPraxis gegen die dominierenden Wettbewerbstitel GIT und Labo zu positionieren und am Markt durchzusetzen. Mit Dieter Kneucker als designiertem Chefredakteur, Marktkenner und Netzwerker gelang uns dies (gegen manche guten Ratschläge und Interventionen das besser zu unterlassen) in kürzester Zeit in überzeugenden Weise.

Das Fachmedium LaborPraxis in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum und ist zu einer feste Größe in diesem B2B-Themenfeld geworden und geblieben.

Die Fotos vom LaborPraxis Entwicklungsteam, der LaborPraxis-Präsentation auf der großen Vertreterkonferenz, den LaborPraxis-Gesprächsrunden der ersten Jahre und die Würdigung für Dieter Kneucker zum 25-jährigen Jubiläum gibt es als Einzelbilder auf Facebook .

Mehr zum Thema LaborPraxis 30 Jahre 'LaborPraxis'

Thursday, June 22, 2017

25 Jahre Deutsche Fachpresse - die Jubiläumsfeier im Spreespeicher in Berlin

Happy Birthday, Deutsche Fachpresse!

Bilder und Informationen zur Jubiläumsfeier 25 Jahre



Stefan Rühling, der Sprecher der Deutschen Fachpresse, begrüßte die Gäste

Der Philosophen Julian Nida-Rümelin [LMU]
hielt einen aufmunternden und hoffentlich beflügelnden Impulsvortrag über die wichtige, mehr den je gefragte Rolle der vertrauenvollen, zuverlässigen einordnenden Kuratierung und Bereitstellung von Informationen, Wissenschaft + Forschung und Anwendung, welche die Fachmedien zukünftig annehmen und spielen könnten, sollten.

Science Slam: 5 Jungwissenschaftler stellen auf unterhaltsame Weise ihre
Forschungsergebnisse zum Thema Wissensvermittlung vor. 
Mehr auf Facebook

Und ganz heimlich habe ich an diesem Abend auch mein 55 Jahre Jubiläum in / mit der Fachpresse, mit Fachmedien gefeiert. 


Alle Fotos: Deutsche Fachpresse
Fotograf: (noch) unbekannt)


via / mehr deutsche-fachpresse.de


Related Posts with Thumbnails