Showing posts with label Apps. Show all posts
Showing posts with label Apps. Show all posts

Monday, June 23, 2014

Quantitativen Inhaltsanalyse: Journalistische Apps etablierter (traditioneller) deutscher Medienunternehmen

via / mehr Media Perspektiven 2014-05 von Cornelia Wolf

"Die Verbreitung von Smartphones und Tablet- PCs in Deutschland ist in den letzten Jahren rapide gestiegen. Die große Mehrheit der mobilen Onliner nutzt die multioptionalen Geräte auch, um sich zu informieren. Auf der Suche nach neuen digitalen Vertriebs- und Erlösstrategien erweitern etablierte Medienorganisationen daher ihr crossmediales Angebot um den Bereich des mobilen Journalismus: Neben mobilen Webseiten setzen Zeitungs-, Zeitschriften- und Rundfunkredaktionen dabei vor allem auf Apps mit redaktionellen Inhalten für Smartphones und/oder Tablet-PCs. Im Rahmen einer mehrstufigen Inhaltsanalyse wurde untersucht, ob journalistische Apps eine Imitation existierender Medienangebote darstellen oder ob sich bereits ein mobiler Journalismus mit eigenständiger Gestaltung und Darstellung von Inhalten entwickelt hat ..."

Grundgesamtheit erfasster Apps


Eins-zu-Eins-Übernahmen in Apps


Kontextsensitive Elemente in Apps


Erlösmodelle für Apps













mehr
die Inhaltsanalyse komplett ( 12 S., PDF)

Monday, March 17, 2014

Event: 7th Digital Magazine Media Conference Digital Innovators' Summit Berlin, 24-25 March 2014



Next week the Digital Innovators' Summit goes in its 7th round and will bring together a big crowd of 500 from 35 plus countries. The event in Germany's capital Berlin on 24-25 March 2014, is held at the Deutsche Telekom Representative Office [Franzoesische Strasse 33 a-c, 0117 Berlin] and is hosted as in previous years by FIPP, VDZ and emediaSF.

Some Highlights from the 2014 Digital Innovators Summit

Scott Lamb, Buzzfeed (USA)
Buzzfeed - Understanding the Art & Science of Social Sharing

Miranda Mulligan, Northwestern University Knight Lab (USA)
Innovating Journalism at the Intersection of Media and Technology

Ed O’Keefe, NowThis News (USA) | Slides (PDF)
Native Storytelling for Mobile and Social

Juan Señor and John Wilpers, Innovation Media Consulting Group (USA, UK) | Slides (PDF)
Presenting the findings and 5th Edition of 'Digital Innovations in Magazine Media'

James Mann, Financial Times (UK)
FT's B2B digital strategy - Changing the Relationship with the Customer

Thomas Balduff, Janrain (USA)
Data: It's not how big. It's how you use it

Peter Holsback, Egmont Hjemmet Mortensen (Norway),
Petteri Vainikka, Enreach Solutions AB (Sweden)
The Value of Data to Publishers

The Future Media Lab. Workshop “Technology Disruptions”
Marcel Boulogne, EU Commission DG CONNECT (Belgium), Joelle Frijters, Improve Digital (The Netherlands), Bernard Cools, Space (Belgium)

Nachtrag:
some Speakers' slidedecks from the DIS Digital Innovators' Summit 2014 


Via / more  Program | Speaker | Registration

Touchpoints im Social Web
Twitter    Hashtag   #disummit  |  Facebook  |  Google+

Friday, September 10, 2010

BITKOM: Mobiler Apps in Deutschland 2009 - 2010 (P)

755 Mio. Downloads (plus 78%) in Deutschland prognostiziert BITKOM für das Jahr 2010 und einen Umsatz von 343 Mio. Euro (plus 81 %). Und weil von sechs Downloads nur einer bezahlt wird, errechnet man einen Durchschnittspreis pro bezahltem Apps-Download in Höhe von 2,82 Euro.



via / mehr auf bitkom.org

Monday, September 06, 2010

Applikationen: Digital Newspaper aus Facebook + Twitter (Diskussion)

Nach einer Diskussion auf Twitter mit Günter Exel @twitt_consult @guenterexel welche Tools (und für was und für wen) hier noch einmal eine Übersicht von einigen Tools für diese Art des 'Collaborative Filtering' und Komposition in eine Art Newspaper bzw. Megazin. (Ergänzungen sind sehr willkommen!)

Flipboard für iPad

Mit Freunden teilen, was "Freunde" auf Facebook, über Twitter teilen.  Flipboard organisiert Tweets, Links, Blogpostings und News in eine Art digital Magazin. [nicht selbst getestet]

[Nachtrag: siehe auch: Pulse - Newsreader Apps für iPhone, iPad und Android Gerätschaften]

paper.li

Fasst zusammen, worauf Twitterer denen man folgt verlinken. Präsentation in einer Art Newspaper Format + und im Listenformat

dito, für Twitter-Listen, für #tags (hashtags)

Mein (nächster) Wunsch an paper.li:
Bereitstellung / Lieferung als Datenformat

Beispiele:
Hugo E. Martin Daily
HEM Paper Twitter Liste 'Berater'

The Twitter Tim.es

Fasst zusammen, worauf Twitterer denen man folgt verlinken. Präsentation in einer Mischung aus Newspaper- + Listenformat. Ziemlich dichte Information - artet schon in Arbeit aus. Es gibt dort verschiedene vorkonfigurierte Papers

Mein (nächster Wunsch an twittertim.es:
Generieren von digitalen Papers nach Twitter Listen und #tags

Beispiel:
My Twitter Tim.es

MyTweetMag

Arbeitet mit multiplen #tags, multiple authors [noch nicht selbst probiert]

Mehr ... (Input erwünscht!)

Kennen Sie, nutzen Sie andere, weitere Applikationen?
Welche Applikation nutzen Sie und was schätzen Sie daran?
Was wünschen Sie sich zusätzlich, anders?

Wohin geht die Reise?

Monday, July 05, 2010

Report: Mobile Developer Economics 2010 and Beyond

via visionmobile.com | Download

Mobile Developer Economics 2010 is a global research report delving into all aspects of mobile application development, across 400+ developers segmented into the eight major mobile platforms: iOS (iPhone), Android, Symbian, BlackBerry, Java ME, Windows Phone, Flash/Flash Lite and mobile web (WAP / XHTML / CSS / JavaScript).

The report provides an unprecedented range of insights across all the touch-points of mobile app development, from selecting a platform and designing an app to receiving the profits. The full, 57-page report comes complete with more than 25 actual developer testimonials and more than 30 illustrative charts.

The full report covers:

- Why do developers choose a mobile platform?
- Platform features: which aspects of their platform do developers perceive as being most important?
- Planning techniques: what are the most popular methods developers use to plan their applications in terms of features and target segment?
- App stores: which app stores are used, based on the developers’ platform of choice?
- How much cross-pollination is taking place across Android and iOS developers today?
- Developer challenges: what are the top-4 challenges developers face when taking their applications to market?
- Revenue models: what are the most popular revenue models and in which cases are ad-funded models used?
- Network operators: what do developers think is the role of network operators? Supermarkets, service enablers, or bit-pipes?
- User Interfaces: which platforms offer a good UI design environment and which not?
- Open source: where do developers use open source and what do they see as the key challenges

Two sample charts from the report

The disparity between devices and applications


Source:
Mobile Developer Economics 2010 and Beyond. Designed and produced by VisionMobile. Sponsored by Telefonica Developer Communities June 2010. Licensed under CC 3.0 License. Any use or remix of this work must retain this notice.


Compare No. of Apps with Installed Base

Platform most used by mobile developers in early 2010


via / more on Mobile Developer Economics 2010: The migration of developer mindshare

[cross-posted on SoftGuide.de]

Thursday, March 04, 2010

EveryDay Looper - hilf mir, dass ich nicht schwach werde

und mir doch noch ein iPhone zulege, um für schlappe 3,99 EUR ein (rd.) 200 EUR teures Loop Pedal zu sparen und jede Menge Spass zu haben.

Gute Demo ... wünsche mir solche überzeugende Anwendungen!



via / more thenextweb.com
This is possibly the coolest thing I’ve seen one man and an iPhone do [video]

Tuesday, December 29, 2009

Studie: State of the APPS Industry - Snapshoot Applikation Ecosystem

Eine US Studie von DM2Pro.com und  Quattro Wireless beleuchtet die aktuellen Strategien und die zukünftigen Pläne im Bezug auf Apps bei Werbetreibenden und Agenturen, bei Entwicklern und bei Publishern. Die erste Ergebnisse wurden bereits auf der digiday:APPS show am 10. Dezember in Los Angeles vorgestellt. Die komplette Präsentation und eine Summary gibt es (für Abonnenten) auf DM2Pro.com


Hier aus dem Summary der Wireless Studie "Publisher" (ca. 120 Fälle)







ein 16-seitiges Summary (PDF, FOC) mit weiteren Ergebnissen gibt es auf quattrowireless.com

Ich denke, dass es u.a. bei den Fragen nach
- den Plattformen
- der Bedeutung von direkten Umsätzen mit / via Applikationen
- der Ausgestaltung, Integration und Leistungsschwerpunkt von Apps

bereits in einem Jahr zu deutlichen Verschiebungen und anderen Entwicklungen kommen dürfte. Insbesondere bei Publishern und den Werbetreibenden.
Related Posts with Thumbnails