The Monetising Media Conference Tweets #MoMe14



Showing posts with label BDZV. Show all posts
Showing posts with label BDZV. Show all posts

Tuesday, July 08, 2014

BDZV Jahrespressekonferenz 2014: Forderungen an Berlin und Brüssel und insgesamt ein zufriedenstellendes, wenn auch rückläufiges Ergebnis für 2013

Zu den Jahresergebnissen, Erfolgen und Misserfolgen der Zeitungsverlage in 2013
(Jahrespressekonferenz des BDZV 8. Juli 2014)

Zufriedenheit misst sich halt auch immer an den Erwartungen die man hat. Der BDZV klang heute mit sich, seinen Mitglieder und Lesern zufrieden. Nur die Anzeigenkunden honorieren nicht die Reichweiten, die Politik, die Gerichte und die Wettbewerbsbehörden halten ihnen Wettbewerber wie Google, Facebook & Co nicht vom Hals und die Regierung, die Kommission und Parlamente in Berlin und Brüssel sind störrisch, hört zu wenig auf die Verleger und haben ihren eigenen Kopf.

Die Zeitung erreicht 81 % (57 Mio.) der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 Jahren
davon nutzen

- 42 % aller Zeitungsleser nutzen ausschließlich Print
- 23 % wählen ausschließlich die digitale Zeitung

Auch die junge Zielgruppen sind noch On-board

- Die Zeitungen haben 450 Angebote bei Facebook, Twitter & Co.
- 67 % der 14-bis 29-Jährigen (= 9,9 Mio. Unique User) besuchen regelmäßig die über 600 Websites der Zeitungen
- 48 % der 14-bis 29-Jährigen lesen täglich eine gedruckte Zeitung
- Erfolgreiche Leseförderung: rund 900.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr nehmen an Zeitungsprojekten teil (in Kooperation mit Schulen)

Die Auflagenentwicklung 



Umsatzentwicklung



Diese Angaben beziehen sich nur auf Umsätze mit Zeitungen (Print + Digital) nicht auf Service, eCommerce und andere Geschäfte der Verlag. Trotzdem, die Rückgänge bei den Anzeigen sind massiv, beim Vertrieb eher gering (Dank Preisanpassung). Hier die Entwicklung nach Anzeigen + Vertrieb getrennt



Besucher auf Zeitungswebsites



Reichweiten der Zeitungsangebote (Online)



Alle Zeitungen zusammen ergeben die Nummer 1



Doch welche Bedeutung hat das in der realen Welt?

- Ist "in einem durchschnittlichen Monat" das Kriterium für die Nutzung von Tageszeitungen? Oder auch Wochenzeitungen?
- Sagt das etwas aus, wie die Rolle der Zeitung vor Ort, in der Region wahrgenommen, genutzt wird?
- Musste man dann nicht auch alle Magazine, alle Retailers, alle ... zusammenrechnen?
- Und welche Reichweite haben Google, Facebook & Co?; usw.

Im Digitalen machen die Verlage (sehr unterschiedlich) große bis kleine Fortschritte, viele weichen auch auf alternative Einnahmemodelle und eCommerce aus. Inzwischen hätten 80 Zeitungen eine Paywall errichtet, bis Ende des Jahres sollen es 100 (von 329). Aber nach Meinung des BDZV sei die Paywall ohne Alternative für das Erlösportfolio der Zeitungsverlage im Digitalen. Zahlen über die Umsatzerlöse aus den Paywalls der 80 Verlage liegen dem BDZV nicht vor und so konnte auch nicht die Frage beantwortet, ob sich die Paywall für Verlage letztlich rechnet (Investition, Betriebskosten vs. Erlöse) oder ob bezahlte Inhalte, Services und Subscriptions-Bundle in anderen Angebotsformaten nicht weniger kosten und nachhaltiger für das Geschäft seien.

Zu den Forderungen und Wünschen an die Politik

Mindestlohn
Andrea Nahles hätte in den Branchendialogen nach innen und nach außen die Wünsche der Zeitungsverleger nach einer 5-Jahre Sonderregelung sehr stark unterstützt und verteidigt (und das sei sicher nicht beeinflusst gewesen von den zahlreichen Beteiligungen, welche die SPD Medienholding ddvg halte - wäre ja sofort aufgeflogen). Die CDU habe quergeschossen und so ist es jetzt nur eine 2 Jahre Regelung und in zwei Jahren stehen wir mit dem gleichen Problem wieder auf der Matte - was aber keine Drohung sein soll. Schnellschüsse will man nicht machen, aber die Mehrkosten von rd. 220 Mio. (ohne Abwicklung, Verwaltung) für 2 Mio. Zeitungsempfänger seien so einfach nicht zu stemmen.

Mehrwertsteuer
Diese werde in Brüssel entschieden und die deutsche Bundesregierung und das Parlament würden die Forderung nach einheitlichem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 % für gedruckte und digitale Presseerzeugnisse unterstützen, könnten aber selbst nicht viel bewirken.

Datenschutz / Verbraucherschutzrichtline
Hier fordert man Ausnahmen für Redaktion und Vertrieb von Presseerzeugnissen auf der Basis des Schutzes im Grundgesetz. Warum der BDZV die Sonderrechte für journalistische / redaktionelle Belange so eng mit den geforderten Sonderrechten im Marketing & Vertrieb verknüpft und quasi gleichsetzt blieb offen

Der Schutz vor & Gleichbehandlung von Frenemy wie Google & Co
Hier erwarte man dringend proaktive Unterstützung über das (Wettbewerbsrecht, Kartellrecht und Steuerrecht), insbesondere auch aus Brüssel ... Daneben gibt es natürlich auch noch die Dauerbrenner, z.b.  #LSR #Fusionskontrolle

via / mehr Pressemitteilung des BDZV 'Zeitung ist das Leitmedium der Deutschen'

Saturday, October 05, 2013

Jahrbuch des BDZV 2013 / 2014: Zahlen und Daten zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen (Teil II.)

Zur Pressekonferenz Juli 2013

Jahrbuch des BDZV 2013 / 2014: Teil I.

Hier einige ausgewählten Schaubilder zum Vergleich mit [2011/2012]  [2012/2013]

Der Rückgang der sog. Publizistischen Einheiten und der Zeitungsverlage ist 2012 vs. 2011 deutlich zurückgegangen, die Vielfalt des Zeitungsangebotes geht zurück auch wenn die Ausgaben / Belegeinheiten um 19 Einheiten zunehmen. Mit 17,5 Mio. verkauften Tageszeitungen wird ein neuer Tiefstand errreicht. Fortsetzung folgt.



Dieser Rückgang spiegelt sich auch in der Gegenüberstellung von Abo und Kaufzeitungen sowie einer Betrachtung von überregionalen und lokalen Abo-Zeitungen wieder:



Friday, October 04, 2013

Jahrbuch des BDZV 2013 / 2014: Zahlen und Daten zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen

Über die wirtschaftlichen Lage der Zeitungen in Deutschland hatten wir hier ja schon im Anschluss der Jahrespressekonferenz des BDZV 2013 im Juli kurz berichtet.

Mitleser und Follower hatten damals (mit mir) bedauert, dass das Mitteilungsbedürfnis des BDZV zur Lage der Zeitungenbranche nicht sehr ausgeprägt war, die Faktenlage eher dünn und die wenigen Information nicht geeignet waren sich ein Bild der Lage der Zeitschriften machen zu können. Seit Mitte der Woche ist nun das BDZV Jahrbuch Zeitungen 2013/14 am Markt und ich habe  auch schon mal darin geblättert. Die Hoffnung dort - aus berufener Feder - mehr, konkretes über die wirtschaftliche Lage der Zeitungen zu erfahren als auf der PK im Juli haben sich bisher nicht erfüllt.
  • die Auflagen sinken und die (gemessenen) Reichweiten der (aller) Zeitungen steigen
  • die verkauften Auflagen sinken (nur die Sonstigen Verkäufe steigen), die Preise und die Einnahmen aus dem Verkauf von Zeitungen steigen
  • die Anzeigen-/Beilagenumsätze die Zeitungen und die gebuchten Anzeigenflächen sinken 
  • das Verhältnis Vertriebsumsätze zu Anzeigenumsätzen hat sich von 2002 zu 2012 nahezu gedreht

vergrößern

Auch wenn mir die Beschäftigungszahlen (Redaktion) nur lückenhaft vorliegen - und das Jahr 2000 vielleicht der Beschäftigungshöchststand war (?) - hier die Zahlen aus dem Jahrbuch (Stichtag, jeweils 1. Januar)



Jahrbuch 2013/2014 Teil II. ist jetzt Online

Zeitungen 2013/14
Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (Hrsg.)
Berlin 2013. Paperback.,
420 Seiten. 26,- €.
ISBN 978-3-939705-16-1


Bezug im gut sortierten Fachhandel und auf zv-online.de

Unter anderem mit den Beiträgen 

Ein starkes Medium – Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Zeitungen
von Dieter Keller und Christian Eggert

Auf allen Kanälen – Deutschland liest Zeitung
von Erik Staschöfsky

Von der Zeitungs- zur Medienmarke – Digitalisierung, Differenzierung, Diversifikation
von Holger Kansky

Mut zum Experiment – Wie sich Verlage neue Geschäftsfelder erschließen
von Christian Meier

Wege aus der Generalistenfalle – Zeitungsmarken erfinden sich neu
von Peter Littger

Dauerbaustelle Journalismus – Thesen zur Zukunft des Publizierens
von Stefan Plöchinger

Den Lesern auf der Spur – Ergebnisse der Chefredakteursstudie
von Claudia Mast

Zurück auf Los – Warum Verlage Kundenorientierung neu lernen müssen
von Florian Bauer

Die Zeitungen in Deutschland – Tages-, Wochen- und Sonntagspresse im Überblick
von Christian Resing

Mehr zum Inhalt und den Schaubildern (PDF)

Thursday, August 01, 2013

Heute ist das 8. Gesetz zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes [im Folgendem: #LSR] in Kraft getreten



V. Das Leistungsschutzrecht wurde im BGBL Nr. 23. 14-Mai-2013 
IV. Das Leistungschutzrecht wurde im Bundesrat am 22. März 2013 durchgewinkt 
III. Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger im Bundestag am 1. März 2013 beschlossen (PDF)
II. Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger (am 29. August 2012 im Kabinett beschlossen)
I.  Das Leistungsschutzrecht für Presseverleger - Referentenentwurf vom 13. Juni 2012 (kommt) 


Google hat mit seiner Opt-In Lösung (Zustimmung, kostenfrei) für Google News die möglichen Folgen vorerst gelöst. Viele Andere können (manche wollen) sich den Aufwand nicht leisten über Opt-In, rechtsverbindliche Einzelvereinbarung, Freistellung für jede Quellennutzung Rechtssicherheit zu erlangen (und die Vorgänge zu pflegen). 1

Die Verbände (u.a. der VDZ) haben ihren Mitgliedern geraten, die Opt-In Option von Google - unter Vorbehalt und bis auf weiteres - wahrzunehmen und diskutieren über die Einrichtung, Beauftragung einer Verwertungsstelle für Ansprüche aus dem #LSR. Die meisten Mitglieder von BDZV und VDZ und soweit das schon ersichtlich ist, alle, der besonders laut nach dem #LSR für Presseverlage schreienden und dafür Lobbyarbeit betreibenden Verlage sind auch heute freiwillig, kostenfrei (für Google) bei Google News.

Das 8. Änderungsgesetz ist im Zusammenhangen mit dem #LSR der Presseverleger alles andere als eindeutig. Wir erinnern uns an die Anhörungen, Ausschuss- und Bundestag-Sitzungen, an zahlreiche Änderungen vom ersten Entwurf bis zu Beschlussvorlage, an die Antwort aus dem Ministerium zur Aufforderung das Änderungsgesetz doch eindeutiger zu formulieren: Wir machen die Gesetze und für Interpretationen sind bei uns in Deutschland die Gerichte zuständig.

Und das kann, wie wir wissen dauern, viel Zeit und Geld kosten und es muss mehrere "Opfer" geben die sich die "Interpretation" auf dem Gerichtsweg erstreiten, damit wir in ein paar Jahren (vielleicht) wissen, was denn der Wille des Gesetzgebers war.

Und was machen Anwälte und Richter um den Willen des Gesetzgebers (oder/und der Lobbyisten) zu erkunden, man schaut sich die Entwürfe zu den Gesetzen, die Protokolle und Stellungnahmen an. Am Anfang stand dort u.a., dass im Sinne dieses Gesetzes "Blogs die im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit stehen" gewerblich sind. Deshalb werden wir in diesem Blog, auf Facebook und Twitter weiterhin auf Links und Headlines, Links und Snippets und Links, Headlines und Snippets aus deutschen Presseverlagen verzichten.

Falls einer der werten Presseverlage, die Verbreitung seiner Beiträge wünscht und mir unaufgefordert eine rechtsverbindliche Freistellung für die Nutzung von Snippets und Textauszügen und Deep-Links zusenden will... meine Koordinaten finden Sie unter Touchpoints bzw. im Impressum.

Hinweise zum Nachschlagen:

Bundesgesetzblatt Teil I 2013: Nr. 23 14.05.2013 S. 1161
Auffinden [unter Bundesgesetzblatt Teil I; Jahr; Ausgabe 23; 4. Position]
----> oder User friendly, mit einem Klick (PDF)

Linkpage DIP Deutscher Bundestag LSR Dokumentation

Linkpage des Bundesgerichtshofs zu LSR Entwürfen und Stellungnahmen

Tuesday, November 01, 2011

Was Zeitungsverlage in Sachen Social Media machen, wollen

eine Studie von Bulletproof Media für den BVZV.

Aus der Pressemitteilung:

„Nie waren die Bedingungen zur Organisation und Produktoptimierung besser als heute, und Social Media schafft dafür die Voraussetzungen“, sagte Christian Hoffmeister, Geschäftsführer der Agentur Bulletproof Media (Hamburg) und Autor der Studie, für die 400 Internetangebote von Zeitungen analysiert und Top-Manager wie Chefredakteure von 130 Zeitungstiteln (60 Verlage) befragt wurden. Verlegern wie Chefredakteuren sei bewusst, dass das Potenzial von Social Media noch nicht ausgeschöpft sei, so Hoffmeister. Fast alle Verlage planten daher den weiteren Ausbau ihrer Aktivitäten. Die Studie belege, dass bereits 40 Prozent der Zeitungen eigene Communitys aufgebaut hätten; mehr als ein Viertel (26 Prozent) setzten Leserreporter ein und fast ebenso viele nutzten Social Media, um mehr darüber zu erfahren, was die Menschen bewegt und welche Rolle die Zeitung dabei spielt (u.a. Facebook-Umfragen, Themenmonitoring)."
 Hier einige Ergebnisse - die gesamte Studie ist käuflich.

Social Media: Zielsetzung der Nutzung

Social Media: Verantwortlich für die Umsetzung


Social Media: Umsetzung nach Aktivitätsgrad

Wednesday, October 20, 2010

BDZV: Die deutschen Zeitungen und Zeitschriftenverlage in Zahlen

Im Jahr 2010 (in Klammern 1991) gibt es nach Angaben des BDZV

   132 Publizistische Einheiten (158)
   347 Verlage als Herausgeber (410)
1.509 Ausgaben (1,673)
    19,4 Mio. verkaufte Tageszeitungsexemplare (27,3 Mio.)  - 28,9 %

Anzahl und Auflagen 2010



Umsatzentwicklung Gesamt




Entwicklung des Rubrikengeschäfts 2009 vs. 2010



Struktur Kosten und Erlöse



Reichweiten nach Altergruppen



Lesebeispiel:
Der Rückgang der Reichweite (ohne Berücksichtigung der veränderter Grundgesamtheit) betrug für die Gesamtbevölkerung 10, 8 %. Bei den 14 - 19 jährigen 23,2 %, 20 - 29 jährigen 19,0 % ... bei den 60 - 69 jährigen 5,1 % und die über 70 jährigen 3,0 %.

Diese und mehr Zahlen und Daten gibt es auf bdzv.de (PDF)

Friday, September 24, 2010

Selected Tweets 19. - 24. September 2010

Mediashift: A Guide to Rising Public Media Networks in the U.S. by Jessica Clark http://to.pbs.org/bpvZFy

Realsatire: Zeitungen müssen Prüfungsthema in den Schulen werden, Jahrestagung der Nationalen Initiative Printmedien http://bit.ly/boJWs2

Association of American Publishers (AAP) reports for Jan - Jul 2010 sales up 8.1% ($5.7 bil), eBook up 191 % to ($219.5 mil)

@stephanfink: #kk10 Link zur Studie von Pressesprecher, Uni Leipzig, und FFPR "Social Media Governance 2010" http://bit.ly/b3OKoy

@martinweigert RT @muellermm we need 2 revise ethics. Using tech to serve people, not only economy. Maybe economy could serve people, 2

BDZV: „Zeitungen (bzw. Zeitungslesen) müssen Prüfungsthema in den Schulen werden“ fordert Helmut Heinen http://bit.ly/bigug2

BITKOM-Index steigt auf 10-Jahres-Hoch - 78 Prozent der Hightech-Firmen verzeichnen Umsatzplus (PM) http://bit.ly/9QkSzM

VDZ: BDI-Erklärung ist inkonsequent und pressefeindlich http://bit.ly/dlxjlu

Der BDI kritisiert die Vorschläge der Verlegerverbände VDZ und BDZV zum Leistungsschutzrecht scharf http://bit.ly/bqpgBM

B2B study: Benchmarks, Budgets + Trends - Content tactics marketers are using @thestrategyweb http://bit.ly/diWPDe

BV: Buchhändler erzielten 2009 i.D. ein Betriebsergebnis von 0,0 % des Umsatzes (nach - 0,5 % in 2008) http://bit.ly/cQIOUx Verlage, Grosso?

Umfrage: Ein Ende der Gratiskultur wünschen sich Verlagsstrategen. VDZ: rät mit höheren Preisen als Print einzusteigen http://bit.ly/ca2eUs

Schickler Studie: Zukünftig mehr Verlagskooperationen: i.d.R. Werbevermarktung, Logistik, Redaktionen, Druck und Online http://bit.ly/9doSOf

Verlage:ihr beliebteste Fehler "Das Einführen eines integrierten Verlagssystems". Die 10 anderen auf dem Forum Verlagsherstellung am 6.10.

Was Google kann, kann Buugle schon lange und besser (Video) (CC) http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra2477.html

@foliomag: For Consumer Publishing Execs, Times are A-Changin’, new order established as industry begins to rebound http://bit.ly/9KwqH0

Empirische Studie: Social Media + Self Care, Kundenservices der Zukunft. Weg in die sozialen Medien lohnt (48 S., PDF) http://bit.ly/96fNpI

steffenmeier Studie: Mobile-Commerce bietet großes (Optimierungs-) Potenzial http://j.mp/aR9iU0

Rheinischer Merkur "kooperiert" mit „Die Zeit“. Dh wird eingestellt, 6-seitige Beilage für alte Abonnenten ab 1.1.2011 http://bit.ly/bvEvWk

Wir sind nicht allein: Rund 33 Mio #BestAger + 7 Mio #Silversurfer gibt es nach der Definition der Wikipedia bzw Destatis http://is.gd/fkMvh

Why Hearst Created the Position of Advertising Director for 'Tablet Media' http://bit.ly/atJAC7 And why others should consider doing so

countUP Masterarbeit von Stefanie Aßmann (@miss_assmann) über Social Media Monitoring ist online http://post.ly/yhGo

G+J EMS Spiegel 'Editorial Brand Impact' Journalistische Premium-Sites sind deutlich effektivere Werbeumfelder als ... http://bit.ly/cAp7Ug

IAB Europe McKinsey: Gratis-Web entlastet Verbraucher um 100 Mrd, oder 480 Euro pro Haushalt/Jahr http://bit.ly/amyR2I (Corr.)

The Guggenheim has spoken: the 125 video shortlist for YouTube Play Creative Video http://bit.ly/9Yxto2

Romania media market flat in 2010 (negative for print). Back to growth in 2011? Plus 4 % says Bogdan Prajisteanu (MEC) http://bit.ly/bs1gqW

bestagercoach Social obstacles are the real problem for disabled people | SE Smith http://gu.com/p/2jhkm/tw

fredzimny Sunday deck: Gartner's Ed Thompson's Keynote the life and times of #CRM Fredzimny's CCCCC's http://ping.fm/I3rbq

Thursday, September 09, 2010

Snapshot: Die Verlegerverbände auf Twitter

... zur Nachahmung empfohlen?

@VDZ_Akademie

Following  560   
Follower  273   
Last Tweet:    6-Sep-2010

@fachpresse_de

Following 0      
Follower  199   
Last Tweet:  25-Aug-2010

@boev

Following 34     
Follower  547   
Last Tweet:    8-Mai-2010


BVDA.de ???
BDZV.de ???
lokalpresse.de ???
VDZ.de ???

Tuesday, July 13, 2010

Twitter Feeds 12. - 13. Juli 2010

  • 20:58 Analysis: Data on 'Productivity' of Editorial and 'Profitability' of Newspaper by Frédéric Filloux bit.ly/a45kRQ /v @matthiasschwenk #
  • 21:21 @SEO_Gezwitscher Gratis eBook: Wie Sie in Rekordzeit ein eigenes eBook schreiben ... das ist doch versuchte Bauernfängerei #
  • 22:01 Deloitte 2010 Technology, Media & TeleCom Predictions show unexpected challenges for businesses and a glimpse of 2011 bit.ly/cIe2eJ #
  • 22:30 RT @PRKanzlei: Regus befragte 15.000 in 75 Ländern zum Thema "Social Success" bit.ly/9t99mg (PDF) Inkompatible to other research, so #
  • 09:22 NSK Survey: Japanese devoted true Newspaper Readers are leadership-oriented and socially and environmentally conscious bit.ly/daND5Q #
  • 09:45 PwC: Die Zukunft der Fachmedien (-Verlage) und der Fachpresse bit.ly/de6uaU #xng #
  • 09:51 @matthiasfromm Alle prognostizieren, dass es wieder aufwärts geht und behaupten sie wüssten wie, aber sonst kauft die Studien ja keiner ;) #
  • 10:08 @matthiasfromm War eine FOC-Ausarbeitung. Studien/Global Forecast 2010-14 werden gekauft o. in gut do tierte Beratungsaufträge transformiert #
  • 11:31 BtoB's 15 WHO's WHO in Business Media in 2010 (US) www.btobonline.com/apps/pbcs.dll/section?category=whoswho-bizmedia #
  • 11:55 @stephanfink BDZV -15,9 % Anzeigenumsatz in 2009 ... mit einem durchsch. Operating Profit von 12% nagt man aber noch nicht am Hungertuch;) #
  • 14:13 RT @steffenmeier: 600 Mio € fehlen den Zeitungsverlage '09 = 7% vs. Vj. bit.ly/9SFnJ1 aber mehr Profit als die meisten ihrer Kunden #
  • 14:21 S. Rühling: Vom Printverlag zum mehrmedialen Kommunikationspartner - Leads, Twitter, Apps, Communities (PDF) is.gd/dqhZb /v @GSchunk #
  • 16:09 Meredith Corporation International Opportunities (Video 3:47) youtu.be/GVYl93RisTY #
  • 16:12 Q+A with new ABM President Clark Pettit + chairman Charlie McCurdy about the association's first priorities @foliomag bit.ly/cMb9f5 #
Automatically shipped by LoudTwitter

Friday, June 25, 2010

BITKOM: Ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage brauchen wir nicht

Die Mitteilung der BITKOM vom 25. Juni 2010

§ Weder Rechtsschutzlücken noch Marktversagen erkennbar

§ Verleger-Abgabe gefährdet Informationsfreiheit

§ Systembrüche im Urheberrecht


Die deutschen Presseverlage fordern die Einführung eines sog. urheberrechtlichen Leistungsschutzrechts in Form eine Pauschalabgabe auf alle gewerblich genutzten Computer und Smartphones. Sie wollen außerdem an den Werbeeinnahmen von News-Aggregatoren und Social Networks beteiligt werden. Das den Presseverlegern geforderte Recht wird von BITKOM abgelehnt. Der kürzlich bekannt gewordene Entwurf zeigt, dass es um weit mehr geht als nur um eine bloße Schutzrechtsangleichung im Verhältnis zu Tonträgerproduzenten und Datenbankherstellern. Stattdessen fordern die Verleger eine dem Urheberrecht bislang unbekannte Kontrolle über den Bloßen Werkgenuss in Form einer „Verlegerabgabe“ für die Nutzungen frei verfügbarer Inhalte im Internet. Der Begriff des Leistungsschutzrechts ist vor diesem Hintergrund irreführend. Die Forderungen nach dem entsprechenden Schutz werden erhoben, obwohl ein Marktversagen oder eklatante Rechtsschutzlücken nicht belegt wurden.

BITKOM erwartet eine ergebnisoffene Diskussion im Anhörungsprozess, da die Diskussion bislang ausschließlich von der Verleger- und Gewerkschaftsseite geführt wurde und drittbetroffene Parteien keine Möglichkeit zur Stellungnahme erhalten haben.

Die Stellungnahme des BITKOM

Am Montag, 28. Juni 2010 sind BDZV und VDZ im BMJ und erklären ihre Sicht der Dinge - mal sehen, ob über Sinn und Inhalte noch einmal ergebnisoffen diskutiert wird!

Twitter Feeds 24. - 25 Juni 2010

  • 22:39 RT @btobmagazine: Western marketers may be underestimating Chinese online market: ow.ly/22T0i Definitely! #
  • 07:26 adage.com: Group M Increases Global Ad Spending Expectation for 2010 from 1% to 3.5% Tks to BRIC; US minus 1.3% bit.ly/9nvs3R #
  • 08:19 @fwhamm Mal sehen, ob die 'gezogenen' das 1 Tage-Regime auch kompact für etwas Revoltionäres nutzen e.g. Vernetzung, Themen, Formate ... #
  • 08:29 Now That Booz Allen Scared The Gov't Into Hundreds Of Millions Of Dollars In Contracts, It's Time To IPO / Cash Out bit.ly/cLCuWW #
  • 08:31 Von Riesen und Zwergen: RT @azrael74: Internetriese Tomorrow Focus sucht expandierende Start-ups tinyurl.com/35n6buu #
  • 09:31 Umfrage Sommerthemen: B2B Content Marketing (78 %) und Was-Wie anfangen mit Journalisten im Unternehmen (67%) - Danke! bit.ly/cmdR6G #
  • 09:49 Heute mal wieder: TX 4 RT @mauisurfer25 @corporatequelle @medienarbeit @mioskito @oliverg @pundp @guenterexel @querdenker_ch @spielkamp uvam #
  • 10:15 RT @SoftGuide: Facebook - Ist das denn was für die B2B-Kommunikation? (Whitepaper v Stefan Epler, LEWIS Communications) bit.ly/b7MhGJ #
  • 11:14 RT @RoliRi: SWOT-Analyse: Social Media ist das Ende von PR oder größte Chance... ht.ly/22XXl #
  • 14:25 RT @Arno_muc: Wie sagt man bei sowas: BREAKING NEWS: #Verlagskrise #CMP-Weka schließt #InformationWeek und #Network Computing #Entlassungen! #
  • 17:49 Am Montag, erläutern im BMJ BDZV und VDZ ihre Vorstellungen für ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage bit.ly/d1wUma #
Automatically shipped by LoudTwitter

Tuesday, May 25, 2010

Die BDZV / ZMG Anzeigen-Statistik für Q1-2010 - man lernt nicht aus

Die Umfänge bezahlter Anzeigen in lokalen und regionalen Abonnementzeitungen haben, so berichtet die ZMG von Januar bis März 2010 im Vergleich zu dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 9,0 % Prozent abgenommen. Das errechne sich aus einem (gewichtetem?) Rückgang von 8,1 % in den alten Bundesländern und 7,1 % in den neuen Bundesländer - ach, ja




Alle Anzeigensparten weisen in Q1-2010 ein Minus auf:

-19,1 % Immobilien
-15,4 % Reise
-13,7 % KFZ-Markt
-  7,6 % Stellenanzeigen
-  7,0 % Geschäftsanzeigen
-  7,0 % Familie
-  3,0 % Veranstaltungen
-10,9 % Sonstige

via / mehr unter  Markttrends 'Anzeigenumfänge: Leichte Besserung im März 2010'

Thursday, April 29, 2010

Twitter Feeds 28. - 29. April 2010

  • 18:34 Jetzt auf in die Bayerische Vertretung zur Weinverkostung, mal sehn, was das Weingut H. Martin in diesem Jahr so zu bieten hat ... #Franken #
  • 08:59 Reading: the old and the new "Ethics of Digital Magazine Advertising by Susan Currie Sivek on Mediashift to.pbs.org/9JkpVA #
  • 09:41 dfv-Studie: Rolle von Fachmedien und Fachwerbung aus Sicht der Entscheider bit.ly/bw84b1 /via @fachmedien #
  • 10:08 Studie: Einstellung zur Fachwerbung: Es schwingt immer die Hoffnung mit, vielleicht ist [ja] diesmal was dabei für mich bit.ly/bw84b1 #
  • 10:52 Entscheider in Zeitungsverlagen: Loyale Nutzer bezahlen für Nachrichten @kriefler @romelu j.mp/BDZV2 Wer nicht bezahlt, ist illoyal? #
  • 10:58 RT @meyle_mueller: Nur 7% der deutschen Zeitungsverleger halten nichts von Paid Content. Vor allem das iPhone ... (Studie BDZV) #
  • 11:05 RT @ehrhardtheinold: ... Emotionalisierung als Chance für Fachmedien bit.ly/dxD8HW #
  • 11:48 IVW I.Q: 40% der gemessenen PI entstehen durch/auf user generated content bit.ly/aG9qeT Social Netzwerk PIs u.a. /v. @ralphsonntag: #
  • 11:58 @ehrhardtheinold die 40 % beziehen sich in hohem Maße auf Social Networks (VZ, WkW), Video (MyVideo), Bewertungsportalen, usw. nicht MSM #
  • 12:15 @ehrhardtheinold: Web 2.0-Angebote sind (noch) keine etablierte Umgebung für Werbung - "noch" würde ich streichen, "klassische" W. ergänzen #
  • 12:21 @Buch71:BDZV-Studie: Gratis war gestern, loyale Nutzer sind bereit,.. sagen die dazu befragten Zeitungsmanager!! bit.ly/cB3N2L #lesen #
  • 12:28 Manipulation ist die wissentliche, trickhafte Beeinflussung ohne dem zu Beeinflussenden Einblick in den Prozess der B. zu gewähren ... oder ? #
  • 13:16 @SanomaMags Praha starts offering an English language course by text messaging, prompted by the growing need for English in the Czech R. #
  • 13:28 RT @CHIP_online: Musik-Industrie: "Kinderpornografie ist toll!"... bit.ly/dnX19q Da verstehen die Politiker was davon, das hilft uns #
  • 13:58 Before The Paywall, Murdoch Stops Disclosing Times Online, Sun Online Site Traffic | paidContent:UK bit.ly/9ac5t5 /v @mauisurfer25 #
  • 14:11 VSS: Past 35 years, US media+communications spend rose annual 8.1% (compound), second only to the services sector bit.ly/9kdI8F #
  • 14:40 Sortimenterausschuss des Börsenvereins fordert "barrierefreien" E-Book-Einkauf "Am besten gar kein DRM" bit.ly/claxqX #
Automatically shipped by LoudTwitter

Wednesday, February 17, 2010

Twitter Feeds 16. to 17. February 2010 by LoudTwitter

  • 19:18 Island Europas neuer Medien-/Datenfreihafen? Vielleicht sollten sich Deutschland, nach rd. 100 J. wieder zu einer Reformbewegung aufraffen #
  • 20:15 CAS Receives Highest Possible Rating for Sales Force Automation Solutions in Consumer Products Industry | SYS-CON bit.ly/9UH2MQ #
  • 20:20 Don Alphonso [aka Rainer Meyer] Soziale Netzwerke: Die Schelmexperten des sozialen Internets FAZ bit.ly/9vD3ZA #
  • 20:24 Verstehe die getAbstract Preispolitik nicht - für gesparte Zeit könnte man doch gut und gern ein Mehrfaches des Buchpreises löhnen, oder? #
  • 20:26 RT @foliomag: Gawker Shake-Up on Presidents Day: Denton Fires Editor Snyder, Buys Cityfile bit.ly/cN5LHa by @stableford #
  • 20:28 RT @RoliRi: Hab jetzt @bbl_news unfollowt. Spamming nervt und offensichtlich bekommen sie's nicht hin - die brauchen einen Schelmexperten #
  • 20:34 Gawker CDR Gabriel Snyder Fired in CityFile Acquisition - Gabriel's and Nick's Memo's to staff at Gawker Media bit.ly/bPho4d #
  • 21:37 "Online First" war gestern, (o.k. nicht für alle) jetzt heißt es "Mobile First"" (jedenfalls für GOOG) so Eric Schmidt bit.ly/agHGgv #
  • 07 :19 Reading: 2010 "Ahonen Index Top 25 Player of Mobile Industry: Vodafone, Nokia, China Mobile, Verizon Wireless ... bit.ly/cxd79v #
  • 07:21 RT @pwoodwardhk: Asia angle in Canon's acquisition of 4 mags from RBI ow.ly/187u2 "establishes an operating presence in Asia" #
  • 07:35 Scott Dadich seems to be quite bored on the future of digital magazines - Video: Wired Magazine Goes Digital bit.ly/d9Jh7j #
  • 08:01 RT @steffenmeier: Verleger ernüchtert über iPad-Konditionen ... Missverständnis oder Fehleinschätzung? Apple als karitative Organisation #
  • 08 :17 Die Printfetishisten unter den Buchverlegern, aufwachen! Kindle-User haben Verhalten umfassend verändert, no return bit.ly/9PqElO #
  • 08:21 Kindle Nation Winter 2010 Citizen Survey: Some Worrisome Signs for Traditional Book Publishers, Votes Loud and Clear bit.ly/9Z5rIK #
  • 08:37 theNextWeb: Facebook Users Spend 7 Hours Monthly On The Site - Buries The Internet Top 10 In Usage bit.ly/daQQsC #
  • 08:45 HubSpot's State of Inbound Marketing report shows that Inbound-dominated organizations have av. 60% lower cost per lead bit.ly/9yPdsR #<
  • 09:12 Zeitungen in Deutschland. Anzeigenumfangs Jahresstatistik 2009 minus 12,1% (ZMG, 70 S., PDF) bit.ly/a0UtLR #
  • 09:16 Tim O'Reilly on "The Convergence of Advertising and eCommerce" bit.ly/asXe8W #
  • 10:48 @pampel eine Frage? Die Teilnehmer am Kindle Nation Winter 2010 Citizen Survey siehe dort: bit.ly/9PqElO #
  • 11:07 Turf War at the New York Times: Who Will Control the iPad - Print want to charge $20 - $30, Digital $10 /month Gawker bit.ly/9zriHH #
  • 11:12 RT @online_simple: Download (F.O.C.): A manual for investigative journalists (81 pg., pdf) bit.ly/aflQDq via @tmrazek #
  • 11:40 RT @gutjahr: iPad: Silbertablett? Streit um DRM, Kundendaten u Abo-Preise bit.ly/bqPopX Vielleicht auch mal an den/die Nutzer denken! #
  • 11:46 @GDataSoftwareAG sucht nach "Presse"referentIn - was ist denn das? gibts das noch auf dem Markt? #
  • 11:48 @joweidemann Eine Polin oder Pole ... längst auf unserem Niveau. Ist das positiv oder negativ gemeint? ;) #
  • 11:51 RT @Andr eHellmann: Völlig überraschend: Apple kennt seine Verhandlungsposition: ... bit.ly/bXBf2n Achtung, Satire! #
  • 11:57 3.754 m. hat die FB Gruppe 'wir kaufen "DAS VIERTE" machen unser eigenes Fernseh-Programm' - aber wozu brauchen wir TV? bit.ly/8kcYSc #
  • 12:13 @marketingprofi Danke, danke! Endlich habe ich eine wissenschaftlich nachprüfbare Ausrede ;) #
  • 12:25 RT @newsaktuell: Zeitungen nutzen digitale Möglichkeiten wie nie zuvor [in der über 400 jähr. Zeitungsgeschichte] bit.ly/bDVtJz #bdzv #
  • 12:48 RT @steffenmeier: RT @newsaktuell: Zeitungen nutzen digitale Möglichkeiten wie nie zuvor - hier noch ein paar Charts bit.ly/ce7UEi #
  • 13:06 @buchreport_de Wie bitte, was ist da faszinierend? Scott Dadich erscheint nicht besonders begeistert (in seinem Vortrag) Wollen Kunden das? #
  • 13:09 @steffenmeier Ist ja nicht die erste Unterstützung die Wikipedia von GOOG und den Google Gründern erhält ... mMn gute Tat #
  • 13:19 Blogpost: Zeitungen nutzen digitale Möglichkeiten - wie nie zuvor in ihrer über 400-jährigen Geschichte bit.ly/9GJD5T #
  • 14:46 @_XinXii ... 35 %, das wäre aber noch immer deutlich höher als Amazon's Market Share am Gesamtbuchmarkt heute #
  • 14:57 RT @eMarketer: European Publishers Turn to Mobile Apps to Help Spur Paid Content Revenue Stream - bit.ly/aDfZZD #
  • 17:44 Lese auf Meedia: Die 25 populärsten Sozialen Netze in Deutschland: Januar 2010 Facebook besiegt das gesamte VZ-Trio bit.ly/a91UG8 #
  • 17:45 RT @mashable: Salesforce Rolls Out a Facebook for Businesses - bit.ly/dkqgrO #
Automatically shipped by LoudTwitter

Zeitungen nutzen digitale Möglichkeiten wie nie zuvor in ihrer über 400-jährigen Geschichte

Der BDZV teilt mit

- heute gibt es 658 Websites von Zeitungen (plus 22 gegenüber 2008)
- Videos gibt es auf 498 Websites (plus fast 100) und es werden mehr selbst produziert
- das ePaper Angebot an Zeitungen stieg auf 455 Ausgaben

Via / mehr auf bdzv.de

Hier noch ein paar Charts







Vielleicht kann man bei der nächsten Umfrage auch nach den Kaufangeboten für Digitale Güter und Dienste fragen. Oder nach den Zielsetzungen und den Angeboten im rahmen von Social Media Aktivitäten. Oder ...

Saturday, February 13, 2010

Twitter Feeds 12. to 13. February 2010 by LoudTwitter

  • 18:48 China's Ad Spending in 2009 Hits 120 bn USD, plus 19 %" - will be No. 4 in ad spend after US, JP and DE in 2010 ( bit.ly/db9lAv ) #
  • 19:20 Canon Buys Four RBI Magazine Brands - Electronic Design News (EDN), Design News, Test & Measurement World and Packaging Digest foliomag.com #
  • 19:35 Der Supergau, Verhöhnung des Gesetzgebers, schwerwiegende Grenzverletzung ... wer weiss worum es geht? #BDZV #VDZ #WAZ ... #
  • 21:37 Harald Uhlig: Eine [Un-]Griechische [Nicht-]Tragödie - Griechenland ist gefragt, Griechenland muss lösen ( bit.ly/c3aTGr ) #
  • 23:23 RT @jangles: "Google: We May Remove Buzz From Gmail." Good idea ... is.gd/8gioT #
  • 23:28 "TED 2010: Google Optimistic It Can Remain in China ... inIran, in Australia, In Germany, in USA, in ... ( bit.ly/bxrGHe ) #
  • 04:36 RT @kgimvalley: 850.000 LinkedIn deutschspr. Mitglieder (Stand Okt 2009) bit.ly/2FvIlb. Heute Plus 10 Mio. weltweit, davon aus DACH? #
  • 08:36 @ianbedwell Happy Birthday to you and a great time ahead in making your personal and business project a success! #
  • 09:56 The Madison Avenue Journal got Johannes Gutenberg all wrong establishing a history background for iPad - Dale Peskin bit.ly/aJG2Yu #
  • 13:46 RT @zeitonline: Wie wärs H. Schmidt: Ein Ende der Buchverlags-, Zeitungs-, xy-Krise durch staatl. Regeln u. Finanzierung bit.ly/bEH5GW #
Automatically shipped by LoudTwitter

Thursday, January 21, 2010

Twitter Feeds 20. to 21. Januar 2010 by LoudTwitter

  • 18:19 @thestrategyweb Danke, ja unter "BDZV macht sich zur Lachnummer" RT - Kommentare geben gute Einblick ins Curriculum amerikanischer Bildung #
  • 18:43 @thestrategyweb Ich kann die Beweggründe gut verstehen, warum die Verleger zum Kartellamt maschieren, aber die Begründung ist unterirdisch #
  • 18:47 "Daniel Bouhs dpa baut "Netzwelt"-Ressort auf" ( bit.ly/7HJkhR ) #
  • 18:50 "China's Baidu sues US web firm over hacker attack - Yahoo! News" ( bit.ly/7GLMhX ) #
  • 18:55 "Google Advertises Its China Public Attack with Search Ads - Digits - WSJ" ( bit.ly/5hYi6p ) #
  • 18:57 Schon längst unken Marketingverantwortliche hinter vorgehaltener Hand, dass sie Mediaagenturen für überflüssig halten bit.ly/7yIWVU #
  • 19:46 Berggorillas sind fast so menschlich wie wir, nur benehmen sie sich nicht immer so gut wie wir. Häh? behauptet FAZ.net bit.ly/6mmi5S #
  • 19:57 HORIZONT.NET kommentiert: IVW IV/2009: Verlage "bereinigen" Auflagen ( bit.ly/4N7e5J ) #
  • 20:01 Lese gerade "Blog-Relaunch: Der Umzug ist vollbracht | Off the record" ( bit.ly/5JNWqc ) #
  • 20:05 Interesting stuff: "Using Viral Video to Boost Sales" at Inc. ( bit.ly/6Pvyem ) #
  • 20:17 Crashkurs Geschäftsmodelle für Fachmedien des Kollegen Winfried M. Ruf 10.11. in MUC - hilft aber gerne schon vorher ;) bit.ly/6DJibG #
  • 21:22 RT @paulconley: Chief of B2B publishing association ABM Gordon T. Hughes II to step down: bit.ly/5OMS3t #
  • 22:00 Video: Covering the Decade in 92 Magazine Covers (U S) ( bit.ly/4O92ww ) #
  • 22:05 Reading: Die Verlags-Neandertaler gegen Google Cro-Magnon von Ralf Schwartz @mediaclinique ( bit.ly/7KV6VU ) #
  • 22:17 Greg Mitchell, former Editor & Publisher: How I Lost My Job (Thanks for Asking) ( bit.ly/8iMFfH ) #
  • 22:19 How small newspapers can make money from Twitter - could also work in B2B & Special Interest bit.ly/657X4X #
  • 22:55 Blogpost: Deloitte Media Predictions 2010 as ePaper + Podcast ( bit.ly/7h01mX ) #
  • 23:08 Blogpost: Deloitte Technology Predictions 2010 as ePaper + Podcast ( bit.ly/8msU8v ) #
  • 23:33 Why Publishing is the Future of Marketing - 8 Step Content Marketing Strategy by @juntajoe ( bit.ly/69sbf2 ) #
  • 23:47 Reading: TBI Research: Retailers LOVE Microsoft Bing's "Cashback" Service ( bit.ly/8VyhUO ) #
  • 07:22 Deloitte Predictions 2010 (ePaper + Audio): Media bit.ly/7h01mX Technology bit.ly/8msU8v as ePaper + Podcast #
  • 07:29 RT @L i_MA: Werkzeuge für journalistische Recherche im Internet - Linkliste Berliner Journalisten, Medienmagazin thurly.net//cq9 #
  • 07:51 Good presentation, Why Publishing is the Future of Marketing - 8 Step Content Marketing Strategy by @juntajoe bit.ly/69sbf2 #
  • 08:23 Library Reserach Service: The Future oft the Book pBook vs. eBooks in our 60 sec. Survey bit.ly/6vkXbs #
  • 09:13 It's what you do next that counts ...doch lieber versuchen traditionelle Medienunternehmen den Tiger zu fressen ( bit.ly/58cEtO ) #
  • 09:26 RT @ fachmedien: 70 Prozent für die Verlage / Autoren? Revolutionieren Apple und Amazon den E-Book-Markt?: buchmarkt.de bit.ly/4GWjC8 #
  • 10:22 RT @Medienrechtler: Videos der (nutzlosen) Diskussion um Leistungsschutzrechte der Verlage #Boell Stiftung sind online redir.ec/Unip #
  • 10:31 @mioskito APE-Konferenz:Content bleibt der Kern der verlegerischen Wertschöpfung - ich dachte immer es sei der Nutzen darum herum für Nutzer #
  • 10:49 @mioskito "soll" jedenfalls Mut machen bzw. die Ängste (und eigene Einfaltslosigkeit im intelligenten Wettbewerb) übertönen #
  • 10:59 @spielkamp War die Debatte übers #Leistungsschutzrecht -o.k. vielleicht habe ich die Tweets nur falsch interpretiert (ich streiche nutzlos) #
  • 11:29 Watching: "Victor Koo: Monetizing Online Video in China - @ThomasCrampton" ( bit.ly/8Mws42 ) #
  • 11:42 "Notebook HEM - Verleger begraben die Forderung nach eigenem Leistungsschutzrecht" ( bit.ly/6D7Xwr ) #
  • 11:49 RT @JoachimGraf: 95 % aller eMails in Europa sind #Spam:bit.ly/6kMwxA und 84% aller Marketingprogramme führen zu weniger Marktanteil #
  • 11:50 RT @MEEDIA: Analyse der Zeitungs-Auflagen: Die Zeitungskrise verschärft sich - am deutlichsten in Berlin. bit.ly/7DRAgo #
  • 12:19 wirres.net fundiertes google-bashing ( bit.ly/63QY4I ) #
  • 12:48 IVW Meldung IV-2009 jetzt online 337 Tages-, 25 Wochenzeitungen, 878 P-Zeitschriften, 1.118 Fachmedien.ePaper: 67 Tageszeitungen, 6 PZ, 4 FZ #
  • 12:51 RT @andressilvaa: Marketing Machines: Ads Abound on Consumer Electronic incl consoles, set-top boxes, eReaders bit.ly/4KXoqw (BW) #
  • 14:32 MediumMagazin fragt Diekm ann, der antwortet+postet.Abmahnung bit.ly/8QqPVo @RAStadler Wem gehört ein Interview? bit.ly/8apYHU #
  • 14:40 RT @corporatequelle: Lesen: 89% der US-Journalisten nutzen Blogs, 65% Social Networks, 52% recherchieren auf Mircoblogs bit.ly/6xitky #
  • 15:01 Hillary Clinton's speech on Internet freedom today will address the Google vs. China fight, won't stop US Intelligence bit.ly/5ICAUS #
  • 15:04 RT @evgenymorozov: Forbes has a useful breakdown of countries where Google still censors itself / the Internet bit.ly/77txuz #
  • 15:17 Interview zur APE-Konferenz: Content bleibt der Kern der verlegerischen Wertschöpfung | meint Ehrhardt F. Heinhold bit.ly/5VZ1CZ #
  • 15:52 Blogpost: Study on the usage of Social Media & Online by journalists - Cision / George Washington University bit.ly/6WBmu2 #
  • 15:56 RT @evgenymorozov Live: Clinton talks about the Internet as "new nervous system for our planet". I worry about nervous breakdowns #
  • 16:17 What Happens If (When) Big Trade Publishers Stop Publishing Magazines? - Jason Fell - FolioMag.com bit.ly/753M27 #
  • 1 6:25 #InternetFreedom: I wonder, why I need to use the same tools in China and Germany to get access the same results on Google as users in USA #
  • 16:54 RT @dweinberger: Hrc: if a govt doesn't like .. Jump into the discussion, explain #netfree would be a great job generator in most countries #
  • 17:19 Alexander von Reibnitz (VDZ) sieht gute Chancen für bezahlte Inhalte / paid content ( bit.ly/5dOU0k ) #
  • 17:26 RT @art_magazin: Neuer Blogpost: Warum Krankenhäuser sie nicht Gesundhäuser heißen hier: bit.ly/6WSWYG #
  • 17:31 RT @altpapier: googeln = "ein Geschäftsmodelle durch andere Geschäftsmodelle aushebeln " (FAZ-Wirtschaft) tinyurl.com/yaerqmq #
  • 17:54 Reading + RT @evgenymorozov: quick analysis of Clinton's speech is up on Foreign Policy (snark-free, I promise) bit.ly/59Y3St #
Automatically shipped by LoudTwitter

Wednesday, January 20, 2010

Twitter Feeds 19. to 20. Januar 2010 by LoudTwitter

  • 18:04 RT @weirdchina China very protective of its domestic film ind., only 20 foreign films allowed into China per year - they learned from France #
  • 18:22 Search spending to increase 15% to 20% in 2010 - Firm Ups Estimates For Search Ad Spending. You guess who gets it ..? bit.ly/7bH6xP #
  • 18:29 Google's / US Governement's "problem" with China could be extend to most countries - a new ice age around the globe bit.ly/5uBY4o #
  • 18:34 RT @alleyinsider: Here's An [Ineligibly] Idea For Saving The New York Times: Fire Arthur Sulzberger bit.ly/8QTwlc It's a big family #
  • 19:50 Die Tweets zum #Medienkongress #dmk2010 (FFM) auch auf hemartin.blogspot.com #
  • 20:04 With Google or "After Google: Dance with Shackles on" @NewYorker with translation of Baidu’s Sun Yunfeng censored post bit.ly/69xy1d #
  • 21:21 RT @mattsingley: The "State of the Twittersphere" report by Hubspot has been published (PDF, 10 pg.) bit.ly/7BhRSo #
  • 21:34 Editor & Publisher faces rough sailing - 2009 print advertising at E&P declined 54.1% and no new advertisers lining up bit.ly/50oUDL #
  • 21:38 Outsell: Newspaper circulation will continue to plunge - about 3.5 % annually, users turn to digital sources bit.ly/80GTzJ #
  • 21:47 In 2000, Li Yanhong (than 31) left Silicon Valley to start an Internet search engine, with some money from GOOG = Baidu bit.ly/8FdJoy #
  • 07:53 Reading on Official Google Blog: Helping computers understand language - We need/will work better with Synonyms ( bit.ly/6H5gEN ) #
  • 07:54 Reading: Matt Cutts: Gadgets, Google, and SEO - More info about synonyms at Google ( bit.ly/7En664 ) #
  • 09:21 RT @turi2: heute2: Main-Post stoppt Ausgliederung von Redakteuren in eine Leiharbeitsfirma. arm.in/9Wa #Würzburg #
  • 09:24 RT @steffenmeier: Verlage vs. Google: Es könnte lustig werden von @tknuewer bit.ly/7Xqsq5 - ist das nicht schon die 3. Beschwerde? #
  • 09:26 Die Firmen-Website ist in die Jahre gekommen - kadekmedien's Blog ( bit.ly/5u0sho ) via @klauseck #
  • 09:59 Hachette Livre urges leading French publishers to join forces in a single digital book distribution platform bit.ly/7H4zCd #
  • 12:29 ag.ma Tag: Reichweiten Pressemedien I Reichweitenrückgang 0,62 %, 93 % (ab 14J) lesen Printmedien, durchsch. 3,68 Titel bit.ly/86JlPi #
  • 12:33 RT @wmiedl: Sorry, Hijacking von verlinkten Zielseiten durch ins Kraut schießende Social-Toolbars nervt; für reine Links ohne Zusatzstoffe! #
  • 13:25 Kontrollverlust oder Imagegewinn? Der Wert von Marken im Social Network  Daimler-Blog: Einblicke in einen Konzern ( bit.ly/60nWBT ) #
  • 15:32 twitpic.com/yxg0n - ABM's New Ad: As the Economy Begins to Turn, B2B Media Pays Dividends - How much? To whom? #
  • 16:2 8 @fonstuinstra McAfee's "Virtual Criminology Report": China, France, Israel, Russia, USA have developed advanced offensive cyber capabilities #
  • 16:36 "New York Times to Begin Charging for Some Web Content in 2011 - BusinessWeek" bit.ly/4EBl8O #
  • 16:40 "New York Times to Charge Frequent Readers of Web Site - NYTimes.com ( bit.ly/90461f #
  • 16:44 RT @mauisurfer25: BDZV macht sich zur Lachnummer: "It's as if Germany doesn't want the internet at all" bit.ly/63e89e via @jeffjarvis #
Autom atically shipped by LoudTwitter

Friday, November 27, 2009

Zeitungsverlage fraternisieren mit Google

und betrügen sich, ihre Eigner und ihre tatsächlichen und präsumtiven Kunden um den Nutzen eines ideenreichen und harten Wettbewerbs und einer Co-petition, wo die eigenen Fähigkeiten und Stärken nicht ausreichen und eine punktuelle Zusammenarbeit von Nutzen wäre.

@kriefler untersuchte für BDZV die Hassliebe zwischen Zeitungen + Google bei über 200 Entscheidern in deutschen Zeitungsverlagen


63 % der Zeitungsverlage haben ihr Internetangebot für Suchmaschinen, optimiert, 21 % planen es und so ist es nicht verwunderlich dass ein hoher Anteil der Seitenzugriffe (bis zu 50 % laut Katja Riefler, wir wissen auch von höheren Quoten) vom "Frenemy" Google kommt.

Weiter Informationen zu Studie und zum Kauf

P.S.
Ich mag das Bild von (zum Beispiel) Google als Feind der Zeitungen überhaupt nicht. Google ist ein Wettbewerber den man ernst nehmen soltte, ernst nehmen muss und mit dem man in einen Wettbewerb um die Aufmerksamkeit und Nutzung durch den Kunden treten sollte.

Twitter Feeds 26. /27. November 2009 by LoudTwitter

  • 08:29 @GunnarBender Medienkompetenz: Doch was machen, wenn diese Lehrer-Schüler desinteressiert, milieugeschädigt, lernbehindert ... sind? #
  • 08:58 Nur für Franken-Fans mit vorweihnachtlichen Gefühlen: Advent und Weihnachten - eine Reise durch Unterfranken DVD bit.ly/7AidMS#
  • 08:59 RT @steffenmeier: Bin übrigens am 4.12. auf der E-Book-Konferenz u. am 9. auf dem Zukunftsforum Zeitschriften - Plausch? Für letzteres HIER #
  • 09:05 @wmiedl Beim Verein geg. Anglizismen würde das viel treffender klingen: Don "Prügel u.a. für selbstverliebte gesellige Mittel-Schickeria" ,) < a href="http://twitter.com/hemartin/statuses/6106569891">#
  • 10:03 Junge, Junge: Mal auf der Zunge zergehen lassen "Der Staat erobert das Internet zurück" Der Staat gibt es, der Staat nimmt es bit.ly/83KNm8 #
  • 10:28 RT @jangles: Good post about what's going on at Wikipedia. Credible metrics about contributors too. Reclassifies WSJ no. is.gd/54wSS#
  • 10:36 Lese gerade von Thomas Knüwer: "Wie Verlage im Internet Geld verdienen? So wie bisher." ( bit.ly/6sfh5f ) #
  • 11:26 Empfehle netzeitung blog-kolumne: Über die Befindlichkeit der deutschen Blogs: Das deutsche Problem ( bit.ly /65LxMv ) @maltewelding #
  • 11:32 RT @kressZwitscher: Die Suchmaschine als "Frenemy": @kriefler untersucht für BDZV Hassliebe zwischen Zeitungen+Google bit.ly/5bXRf5#
  • 11:39 Umair Haque: Why Big Media's Anti-Google Counter-Revolution Will Fail at HarvardBusiness.org ( bit.ly/5wfmn1 ) via @leanderwattig #
  • 11:42 @ehrhardtheinold Ist ja vielleicht nur aus der Trickkiste "Tarnen + Täuschen" und in Wahrheit hat man sich schon längst vom Acker gemacht ;) #
  • 11:48 @Ibo Kommen Steuernachzahl ungen nicht immer zum falschen Zeitpunkt / Anlass? Trotzdem, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! #
  • 12:01 Anruf: Kennen Sie den Kress Report, Ich: Habe schon davon gehört, V: Interesse an 4 Wochen kostenlos? Ich: Elektronisch? Ja, gerne ... tüt-tüt #
  • 12:18 @ehrhardtheinold Wenn Telefonmarketing auf Nichtwissen u. der betriebsw. Erfolg auf unterirdischer Bezahlung beruht - kann ich verzichten ,) #
  • 13:20 Yakov at Quintura blog: Major Russian Women-Centric Sites WomanJournal.ru and Passion.ru to Merge" ( bit.ly/6BSogi ) #
  • 13:27 twitpic.com /r5mpf - das Logo fuer die 2014 Winter Olympiade besteht wesentlich aus der URl sochi.ru #
  • 15:49 @maiakinfo Neues Logo 2014 Winterspiele Sotschi soll Montag offiz. vorgestellt werden Q: bit.ly/8pd6FL Bisher: bit.ly/6BfHsu#
Automatically shipped by LoudTwitter
Related Posts with Thumbnails