Showing posts with label Blogger. Show all posts
Showing posts with label Blogger. Show all posts

Sunday, March 06, 2011

Landing Page | Willkommensseite auf Blogger bzw. Blogspot

Als Marketer weißt du ja, dass eine gute gemachte Landing Page die Bestätigung für den Besuch, den Erkenntnisgrad und  Wohlfühlfaktor des Besuchers fördert sowie die Voraussetzungen für mehr Kontakte schafft.

Gestern hatte ich einen solche Anfrage. Die Interessenten aus seinen Kontakten (Newsletterabonnenten), würden mit einem Link auf die Website, das Blog oder auch eines der Profile der digitalen Residenz(en) nur sub-optimal bedient. Einmal wegen der Themenvielfalt, dann wegen des Durcheinanderwerfens von Deutsch und Englisch und besonders durch das IT- und Marketing-Fachchinesisch.

Doch wie macht realisiert man dies ohne großen Aufwand, ohne Programmierung (so man auf blogspot.com gehostet ist und nicht auf eine eigene Domain umleitet)?

Die einfachste Lösung ist, man nutzt die Funktion "Pages / Seiten" ...  erstellt die Willkommensseite mit allen Funktionen des Blogeditors (Textformatierung, Bilder, Video, usw.) und speichert diese im Format und mit allen Gadgets des Blogs ab. Lässt sich diese anzeigen, kopiert den Link auf diese Seite und deaktiviert unter Design, Seiten die Darstellung des Menülinks zu dieser spezifischen Seite.

Den Link kann man jetzt in Mails, Tweets, oder sonst wo einfügen und der Nutzer landet nach dem Klick (oder kopieren in die Browserleiste) auf dieser Seite mit allen Funktionen und Gadgets des Blogs...

[Die Beschreibung ist zu kryptisch, führt nicht zum Ziel? Bitte melden und ich schicke eine ausführlichere Beschreibung mit Screen-Shots als PDF] 

Saturday, April 24, 2010

Tuesday, October 06, 2009

Finally: Blogger's and Social Media are Mainstream ...

The FTC (Federal Trade Commission) requires bloggers to clearly disclose any "material connection" to an advertiser, including payments for an endorsement or free product. The TFC voted 4:0 for the new regulation (revised guide 81 pg, PDF) which goes into effect Dec. 1, and penalties include 11,000 USD in fines per violation.

Quote From adage.com
Specifically covered in the new rules is the use of social media, such as Twitter, by celebrities to endorse a product. That's now a no-no unless the commercial relationship is disclosed. So, too, are celebrity mentions of products in other media, such as talk shows.

But the new rules on blogging will have the farthest-reaching influence. They are, in effect, the first rules imposed on a general public that no longer needs access to TV, print or radio to publish opinions or create a personal media channel.

"In 1980 most of all advertising was disseminated by the advertisers themselves; today a good part of that advertising is being disseminated by users," said Richard Cleland, assistant director- division of advertising practices at the FTC ...  via / more


BBC News: New rules to end 'blogger payola'

Saturday, April 18, 2009

Rex Hammock: 7 (old) Reasons To Use Twitter

our college Rex wrote the following post more than three years ago (February 2006) when Twitter was certainly not around. This posting is, besides that it is maybe more actual today, quite a good demonstration that needs / purpose / motives in communications stay on whilst tools move on (fast).

Full citation from Rex Hammock on Rex Blog:

"A few years ago, I wrote a post that included an accidental list of seven recommendations about blogging. I just ran across it and decided if the words blog and blogging were changed to refer to Twitter, it could be another accidental list:

1. Don’t apply mass-media metrics (number of followers) in measuring the success of your personal or business use of Twitter.

2. Don’t let any third-party Twitter metric application — and I’m not referring to a specific application as I can’t keep up with them — define your authority or popularity or pecking order.

3. Start using Twitter for the same reasons you have a telephone or email: You need a means to join in a conversation.

4. Start using Twitter so you can easily post messages and point to photos and other digital files accessible by anyone on the web — or by only a private group of people who you allow to follow you on Twitter if you decide to “control” who sees your Twitter updates (i.e., your employees or members of your family).

5. If you run a business, start using Twitter because one day, I promise, you will be glad you have a place to respond when the conversation is about you.

6. Use Twitter because there are two or three people who actually matter in your life or work, or who share your passion for a particular topic.

7. Use Twitter because once or twice a day, you see an article or joke or something that today you forward by email to a group of people. (Hint: stop emailing them, post the link on Twitter and tell your friends your Twitter username.)"
[Accentuations by hemartin]

You may want to follow Rex (a b2b media expert heavyweight) on Twitter: @r

(and you can follow me on Twitter @hemartin)

Thursday, April 16, 2009

TNS-Emnid Studie „Print-Nutzung in Zeiten digitalisierten Contents“

Aus einer Pressemitteilung des VDZ (14-April-2009):

"Wachsende Internetnutzung ginge zu Lasten von Zeitungen und Zeitschriften ist ein vielzitierter Zusammenhang, der nach den vorliegenden Ergebnissen der Studie „Print-Nutzung in Zeiten digitalisierten Contents“ der TNS Emnid Medienforschung differenzierter gesehen werden muss. Die Medienforscher befragten insgesamt 1.724 Bundesbürger ab 14 Jahren nach der eigenen Internetnutzung und der Nutzung von Zeitschriften bzw. Zeitungen im Zeitverlauf der letzten fünf Jahre. Allgemein stellen die Medienforscher eine stabile und sogar steigende Nutzung von Printmedien bei gleichzeitig wachsendem Internetkonsum fest ..."

"Kommentierte Charts zu den vorgestellten Ergebnissen können Verlage kostenlos per eMail anfordern bei claudia.knoblauch[at]tns-emnid.com"
mehr

Aus der Pressemitteilung von tns-emnid

"Über die Hälfte der Befragten mit abnehmender Printaffinität geben an, kein Geld mehr für Informationen in gedruckter Form ausgeben zu wollen, da sie ja schließlich im Internet kostenlos erhältlich sei. Ein Viertel weist in diesem Zusammenhang auf gestiegene Copypreise der Zeitschriften bzw. Zeitungen hin und begründet damit ihre Abwendung von den Papierformaten ..."

"Kommentierte Charts zu den vorgestellten Ergebnissen können Verlage kostenlos per eMail anfordern bei claudia.knoblauch@tns-emnid.com"
mehr (PDF)


Eigentlich wollte ich mir die Ergebnisse und die Studienanlage etwas näher anschauen und kommentieren. Deshalb habe ich bei TNS-Emnid angefragt, aber mir wurde von der besagten Dame [Senior Research Consultant ]die Zusendung mit der Begründung verweigert, dass TNS Emnid "das Recht auf die Veröffentlichung weiterer Ergebnisse dazu behalten [möchte] und deshalb eine Veröffentlichung auf diesem Blog nicht freigeben könne. Dabei wollte ich TNS-Emnid das Recht gar nicht nehmen, sondern Interessenten zuführen ...

Interessierte Verlage müssen also jetzt erst an die oben angegebene eMail Adresse schreiben. Wenn Sie dann die Charts haben, kann ich dann gerne auch etwas zu den verkannten und vor allem nicht genutzten Stärken von Print beitragen.

Nachtrag:
TNS-Emnid und die Studienleiterin Claudia Knoblauch produziert ziemlich viel Positiv-Verstärker in dieser Art, ob das den Verlagen auch wirklich bei der Bewältigung der Herausforderungen hilft?

Zum Beispiel:



Gedruckte Tageszeitungen und Zeitschriften unverzichtbar

Heimliche, unheimliche Ratgeber
"Wir sehen, dass Beiträge und Empfehlungen in Zeitschriften tatsächlich zur Orientierung im Produkt- und Dienstleistungsmarkt genutzt werden. Wir können auch feststellen, dass diese Orientierung selbst dann noch funktioniert, wenn hinter redaktionellen Beiträgen oder Empfehlungen "versteckte Werbung" vermutet wird"


Gute Noten für Verlagsservice

oder war es einfach nur dieser Beitrag auf diesem Blog?
TNS Emnid: Für Bundesbürger ist Print unverzichtbar

Tuesday, February 10, 2009

Bloxpert - hier dürfen Journalisten + Blogger anbandeln

Wer im richtigen Leben unterwegs ist, egal ob real oder/und virtuell, braucht das vielleicht nicht. Denn dort lernen Journalisten Blogger kennen, Blogger Journalisten, da treiben bloggende Journalisten ihren Balztanz, genauso wie AM+Pro-Blogger mit und ohne journalistischen Anspruch.

Aber wie in den anderen existenziellen Bereichen des Lebens, manche bevorzugen die Partnerbörse, weil sie zuwenig Zeit zum Leben haben und so hat Nicole Simon (cruel to be kind | Twitter - mit 140 Zeichen) Bloexpert, einen unverfänglichen, hygenischen Kontakthof zum Anbandeln geschaffen



Für Journalisten die Kontakte zu Blogger suchen, ob für Themeninspiration, seriöse Recherche Arbeit, für Tendenz-Interviews, für einen One-Night-Stand oder auch Darkroom-Quicky, aus sozialer Fürsorglichkeit und Verantwortung gegenüber von vom wahren Journalismus Abgefallenen, oder ...

Und ein Kontakthof lebt natürlich von dem Vorhanden sein und der Qualität der Freier und attraktiven Objekten der Begierde. Also hier anmelden, wenn sie was zu sagen, was zu fragen haben auf bloxpert.de

Vielleicht sollte Nicole noch ein gut sichtbares Börsenbarometer anbringen (getrennt nach Schwergewichtigen, den Agilen und Innovativen und den Future-Kids), dann schafft sie auch ihr Ziel bis Jahresende rd. 1.000 zufriedene BloggerInnen und glückliche JournalistenInnen im Index zu entertainen.

Mehr auf Kooptech von Ulrike Langer

P.S.
Ich habe mich soeben eingetragen, mal sehen wie sich das Projekt entwickelt.


Ein paar Anregungen für Nicole habe ich schon anzubieten:

1. Wenn ich mich hier als 'Blogger' anmelde würde ich gerne auch hinterlegen, wozu ich meine etwas sagen zu können, welche Leistungen ich anbiete oder mind. ein paar Tags, Verbindungen zu Profilen im Netz eintragen

2. Wenn ich hier als Journalist nach jemanden / nach etwas suche würde ich gerne auf Kennzeichnungen / Selektionskriterien zugreifen um dann sofort Kontakt aufzunehmen / eine Anfrage zu starten

3. Dass die Nachfragen "ein paar Mal im Monat" per eMail Newsletter an die Anbieter gehen sollen, ist ziemlich weit von jeder journalistischen Praxis entfernt. Das muss meiner Meinung nach instant geschehen oder sofort über Twitter, etc. weitergeleitet werden ...

Als weitere Anregung könnte vielleicht MicroPR dienen, wie von Brian Solis and Stowe Boyd eingerichtet.

Monday, December 08, 2008

Die Aufreger der letzten Woche

Horizont.net
Werber verraten dem Branchenblatt Horizont 15 Titel bei denen das Licht schon lange aus ist, die Verlage das selbst noch nicht bemerkt haben oder jedenfalls bisher nicht die notwendigen Konsequenzen gezogen haben. Horizont soll die Titel nicht benennen, eine Ankündigung wird zunächst ohne Begründung gelöscht und die Papierausgabe verspätet sich Mehr u.a. bei Stefan Niggemeier Rückrufaktion für (freien) Journalismus und Turi2 Heute2 Horizont ...

Gruner+Jahr
Die Minder-Leister identifizieren und loswerden. Im Detail wird beschrieben, wie man die im Selektierten zum Gehen veranlassen will (bzw. soll) und wie man sie, falls sie nicht einsichtig sind, aus der Verlagsgemeinschaft drängen, zwingen und entfernen will. Mehr u.a. bei Spiegel Online Strikter Sparkurs Gruner + Jahr will "Minderleister" loswerden und Kress G+J will sich "Minderleister" sparen

Nachfrage von Ralf Schwartz
Verlassen die Minderleister Buchholz und Kundrun auch das Sonnendeck?

Ach ja, da war doch noch etwas mit Thomas Knüwer (Indiskretion Ehrensache, Handelsblatt), dem ein Kommentar, eine Kollegenschelte von Sönke Iwersen so was von unter die Haut ging und der dann ganz "souverän" reagiert hat ....

Mehr dazu u.a. bei Stefan Niggemeier Thomas Knüwers Ende der Debatte (der auslösende Blogbeitrag : Weil der Journalist sich ändern muss

Thursday, October 09, 2008

Handelsblatt: Harald Uhligs Ökonomie Blog - das ist jetzt wieder

die Zeiten sind zu spannend: Harald Uhlig bloggt jetzt wieder, und ein wenig erstaunlich, wieder unter den strengen Augen und Regeln des Hausmeisters Handelsblatt.de

Bezieht sich auf
Handelsblatt: Harald Uhligs Ökonomie Blog - ist nicht mehr

Friday, July 25, 2008

CNNIC: 253 Mio. Internet User in China

Tangos auf China Web 2.0 hat den aktuellen CNNIC Report (per Juni 2008) - bisher nur verfügbar in chinesischer Sprache - ausgewertet:

- 253 Mio. Internetnutzer
- 214 Mio. haben Broadband Access
- über 73 Mio. greifen via Mobile auf das Internet zu (eine Zunahme um 45 % gegenüber 2. Hj. 2007)
- über 107 Mio. Blogger / User die auf SN und Community-Plattformen posten (der Bericht unterscheidet da nicht)

.. und dabei beträgt die Internet-Penetration - wie Kaiser Kuo errechnet - in China erst 19.1% und hat noch ein hohes, ein riesiges Wachstumspotential.

Mehr auf China web 2.0

Die CNNIC reports in englischer Sprache gibt es (etwas später) dann hier.

Eben sehe ich in meinem Feedreader, dass Robert Basic sich schon Sorgen um sein Ranking und die Wahrnehmung als Alpha-Blogger macht ...

Tuesday, July 01, 2008

(Blogger) pitchen: 15 Regeln für das Rendezvous

Nun ist der Mann seit Jahrzehnten verheiratet, glücklich, sagt Olaf Kolbrück, und erinnert daran was Mann vielleicht schon längst vergessen hat ... Balz-Basics aufgefrischt

Geschäftsmodell: Blog-Vermarkter - Christine SH hat nachgefragt

Lesetip

Gleich dreimal hat Christiane Schulzki-Haddouti im Juni zugeschlagen und Blog-Vermarkter und deren Konzepte hinterfragt. Doch wer sind die Kunden und welche Dienstleistungen wollen die von alten und neuen Blog-Vermarktern kaufen?

Die Interviews gibt es auf ihrem lesenswerten Projektblog KoopTech

- für Adical, NADS, Adnation mit Sascha Lobo

- für Mokono mit Vasco Somer-Nuns

- für Overblog mit Mario Grobholz

... ob da wohl wirklich Blogs oder/und Blogger vermarktet werden?

Wednesday, April 02, 2008

Live (Audio) Cast re:publica 2008, Berlin

Update: noch nicht, aber bald ... (Status 2-April-2008 9:35) Und aus dem Hauptsaal gibt es ein Livecast (Video) mit hobnox.com



Link

Für alle die nicht auf der re:publica sind, aber an Livecasts oder Mitschnitten (RSS Feeds) interessiert sind ... Programmübersicht re:publica 2008

Dazu heisst es auf Metzwerk
"Auf der re:publica ‘08 wird sich Kaspar um das Livecasting kümmern. Es heißt nicht Streaming oder Podcasting, weil es neben den MP3-Livestreams und den Podcasts auch mitwachsende Echtzeit-Mitschnitte geben wird, die sofort, also noch w[ä]hrend der laufenden Veranstaltung, abgerufen werden können ..."

Live (Audio) Cast re:publica 2008, Berlin

Update: noch nicht, aber bald ... (Status 2-April-2008 9:35)
und aus dem Hauptsaal gibt es ein Videostream mit hobnox.com


Link

Für alle die nicht auf der re:publica sind, aber an Livecasts oder Mitschnitten (RSS Feeds) interessiert sind ... zur Programmübersicht re:publica 2008

Dazu heisst es auf Metzwerk
"Auf der re:publica ‘08 wird sich Kaspar um das Livecasting kümmern. Es heißt nicht Streaming oder Podcasting, weil es neben den MP3-Livestreams und den Podcasts auch mitwachsende Echtzeit-Mitschnitte geben wird, die sofort, also noch w[ä]hrend der laufenden Veranstaltung, abgerufen werden können ..."

Friday, February 08, 2008

Yandex findet 3.1 Mio Blogs in Russland

Gerade hatte ich bei Yakov Sadchikov (Quintura) die letzten verfügbaren Zahlen über die Blogs in der RF nachgefragt. Er verweist mich auf sein Blogposting (Nov-07):

3,1 Mio. Blogs und 75% davon werden bei den Top 4: LiveInternet.ru, LiveJournal.com, Blogs@Mail.ru, Diary.ru und and LovePlanet.ru gehostet

Seine Zahlen stammen von Yandex Blog Search das verschiedene Blog-Rankings liefert u.a. die populärsten Postings, die Topics des Tages, Plattformranking, Bloggerranking, Blogger-Communityranking, die populärsten Tags, usw.

Wer der russischen Sprache mächtig ist, interessiert sich vielleicht auch für den Yandey Autumn Blog Report (PDF)

via eMail/posting

Wednesday, January 09, 2008

The Dangers of Blogging, especially if you are a male.

Yossi Vardi gives an excellent, very serious presentation at TEDTalks about the health risks involved with blogging. For a proper perspective on how to maintain your health while blogging, see this short video on TED ... and you are ready to fight local warming.



via Lee Hopkins - Better Communication Results

Yossi Vardi (an Israeli Investor) will co-host the DLD 2008 later this month in Munich.

Addendum:
Profil Yossi Vardi at the economist

Wednesday, January 02, 2008

CNNIC finds 72.82 Mio. Blogs in China

and 47 Mio. bloggers (end of November), according to the new CNNIC Survey Report on Blogs in China 2007. The report that 17 Mio. bloggers are active blog writers on 28.75 Mio. active blogs.

If the definition has not changed, the number of blogger has increased from 2006 to 2007 by 270 percent (2006: 17.5 Mio Blogs). 57 % of blog writers are female ... more

P.S.
The last figures about the number of Internet User from CNNIC (June 2007) was: 162 Mio.

CNNIC reports 72.82 Mio. Blogs for China

and 47 Mio. bloggers (end of November), according to the new CNNIC Survey Report on Blogs in China 2007. The report that 17 Mio. bloggers are active blog writers on 28.75 Mio. active blogs.

If the definition has not changed, the number of blogger has increased from 2006 to 2007 by 270 percent (2006: 17.5 Mio Blogs). 57 % of blog writers are female ... more

P.S.
The last figures about the number of Internet User from CNNIC (June 2007) was: 162 Mio.

Wednesday, December 05, 2007

Trouble at blognation

Oliver Starr at Blognation US wrote an open letter to Sam Sethi (founder and CEO of Blognation), saying in short:

Sam betrayed him, blognation never raised sufficient funds and Sam lied about it, he and others have not been paid what was promised and Sam lied about payments 'on the way' until today ...

Is it the beginning of the end of blognation network?

Note:
Olivers post at blognation has been deleted, he published a copy here at Starrtrek

Note 2:
Nicole Simon's (she writes for blognation Germany) statement on the situation:
She is still waiting (and for a few more days only)

Note 3:
LeWeb is over and so is blognation

Tuesday, December 04, 2007

LiveJournal Sold to Russian Firm SUP

Reuters - SAN FRANCISCO
"LiveJournal, the personal Web publishing service that jump-started blogging in Russia, has been sold by its U.S. owner to a Russian business partner, which will operate it independently, the companies said on Sunday.

Six Apart Ltd said it sold the blog community site for undisclosed terms to SUP (according to Russia Information Center for 30 million USD, more), a Russian-focused Internet media company led by an American and British duo that has expanded LiveJournal's Russian business over the past year.

The free, ad-supported blog site encourages users to keep online diaries they share and discuss with friends. It counts 14.3 million blog accounts and roughly 20 million visitors a month. Its writers publish more than 150,000 new posts a day ..." more

Is this the end of the Russian policy "Blogs are not important enough to care about them? and / or 'somewhere, angry people need a hideaway to let off steam"?

The Russian Federation delivers - after US - the second highest number of accounts to LiveJournal total 14.3 Mio. accounts . Most popular countries for LiveJournal (Accounts) per 3-Dec-2007

- United States - 3,069,035
- Russian Federation - 516,790
- Canada - 269,658
- United Kingdom - 240,214
- Australia - 114,398
- Ukraine - 65,157
- Singapore - 50,427
- Philippines - 46,304
- Germany - 44,301
- Finland - 36,076
- Japan - 29,132
- Netherlands - 23,445
- Belarus - 21,169

Discussion
Meanwhile: Russia's last refuge: the blogosphere by Evgeny Morozov

LiveJournal, SUP, Russia links by Brad Fitzpatrick

Die Meldung bei SUB ... / more on SUB at Russia IC

The Russian Blogosphere
In Russia's Blogosphere, Anything Goes

Earlier posts:
Die kleine Presse- und Medienfreiheit in Russland

Citizen Journalism in Russia: Realno.info

Wednesday, October 31, 2007

Industry Standard’s Return Confirmed for December 07

Robert Andrews (paidContent.org) writes:

The Industry Standard will be resurrected as a blog-cum-community site in December, IDG president Bob Carrigan revealed at our 'Future Of Business Media Conference'. Carrigan said an IDG group at InfoWorld in San Francisco has developed a ”very innovative social media platform” that aggregates input from the community in a prediction market thing”.

The new site will include “bloggers, some editorial content and substantial input from the community on different things” ...“built-in advertising and promotion”

more

From eMartin.net Newsletter (2001)
Industry Standard to Shut Down
http://resources.emartin.net/newsletter_archiv_en/200133.html#1

IDG kauft die Überbleibsel des Industry Standard
Related Posts with Thumbnails