Showing posts with label Buchmesse. Show all posts
Showing posts with label Buchmesse. Show all posts

Friday, October 06, 2017

Die Frankfurter Buchmesse 2017 #FBM17

In dieser Woche macht sich der Produzierende Buchhandel (Autoren, Agenten und Lizenzhändler, sowie die Verlage aus Deutschland, Europa, Asien und Amerika sowie der Vertreibende Buchhandel, Buchliebhaber und Buchfreunde wieder auf den Weg zum weltweit größten Branchentreff der Buchmesse in Frankfurt am Main.


Quelle: Buchmesse Frankfurt

Wie in den vergangenen Jahren wird den Besuchern rund um die Ausstellung wieder jede Menge angeboten. Unter anderem

am 10.10.2017 von 9:00 - 13:00 Uhr
Business Club-Konferenz / THE MARKETS

am 10.10.2017 von 14:00 - 17:00 Uhr
31. Frankfurt Rights Meeting

Vier Buchmesse Hotspots

- Hot Spot Publishing Services in Halle 4.0, J25
- Hot Spot Education in Halle 4.2, C 76
- Hot Spot Professional & Scientific Information in Halle 4.2, N 99
- Hot Spot Digital Innovation in Halle 6.2, D 53

Aussteller und Konferenzprogramm (PDF)

vom 11. - 13.10. 2017
VIP Messe Services via / im FFM Business Club (PDF)

am 12.10.2017 von 9:00 - 14:00 Uhr
Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017

von 13. - 15.10.2017
The Bigger Splash - ein neues Angebot für internationale Buchvermarkter

Und nach dem Erfolg des letzten Jahres (jedenfalls mit/für das Highlight David Hockney)
THE ARTS+  (Programm)

Was wären so heimliche Wünsche, die ich der Buchmesse und der Buchbranche wünschen, gönnen würde

- man überlegt ernsthaft was das klassische Buch einmal ablösen könnte (oder können sollte)

- Autoren (auch Verlage) fragen ihre Leser / Nutzer / Buchkäufer wie und was sie schreiben / erschaffen sollten

- Leser / User Journey beflügeln die Arbeit von Autoren und Verlagen und schaffen neue Formate und Darreichungsformen

- der Buchhandel und im Buchhandel Tätige bekommt ein Begegnungs-, Workshop- und Konferenzprogramm

Mal sehen, ob ich nach 55 Jahren Buchmesse einiges davon, jedenfalls in diese Richtung entdecken kann. Meetup at Frankfurt Bookfair 2017...

Nachtrag / Vortrag 
Aussteller und Besucherzahlen aus den vergangen Jahren
(nach Angaben, Schätzungen der Frankfurter Buchmesse


2011

3.124 Aussteller aus dem Inland
4.260 Aussteller aus dem Ausland

280.194 Besucher

davon
64,4 % Deutschland
25,7 % Europa (ohne Deutschland
 5,7 % Asien
 3,6 % Amerika

2013

2.827 Aussteller aus dem Inland
4.448 Aussteller aus dem Ausland

7.275 Aussteller insgesamt 

275.342 Besucher

davon
66,3 % Deutschland
23,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,2 % Asien
 4,1 % Amerika

2014

2.534 Aussteller aus dem Inland
4.569 Aussteller aus dem Ausland

7.103 Aussteller insgesamt 

269.534 Besucher

davon
68,8 % Deutschland
22,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,3 % Asien
 2,9 % Amerika

2015

2.428 Aussteller aus dem Inland
4.717 Aussteller aus dem Ausland

7.145 Aussteller insgesamt 

275.791 Besucher

davon
69,5 % Deutschland
21,9 % Europa (ohne Deutschland
 5,4 % Asien
 2,5 % Amerika

2016

2.432 Aussteller aus dem Inland
4.721 Aussteller aus dem Ausland

7.153 Aussteller insgesamt 

278.023 Besucher

davon
69,9 % Deutschland
22,2 % Europa (ohne Deutschland
 5,0 % Asien

 2,3 % Amerika

und in 2017? (folgt)

Monday, October 19, 2015

Notizen zur Frankfurter Buchmesse in 1962 und den folgenden 52 Jahren

Mit folgendem Hinweis habe ich meine Facebook Freunde zu Messebeginn informiert, dass ich in 2015 die Frankfurter Buchmesse ausfallen lassen (muss).


Robert Basic kommentierte den Eintrag  mit:

du warst 53x in Folge auf der Messe? Meine Güte, was ne lange Zeitreihe. Hat sich in der Zeit auf der Messe fundamental etwas geändert in Deinen Augen?

Christian Spanik steuerte sein Beobachtungen bei:

Also ich habe jetzt die Nummer 30 deutlich hinter mir und finde: es hat sich zwar sehr langsam aber doch sehr nachhaltig fundamentales getan Von der "Straße der Elektronik" (80iger) zur Multimedia Halle (90iger) bis hin zur wilden Mischung und Streuung der digitalen Inhalte über die ganze Messe (ab 2000). Und das steht nicht nur für die Messe, sondern auch dafür was Digitalisierung mit Branchen macht. Bin heute zu dem Thema auch auf der Messe unterwegs - weil hie und da dürfen ja auch die Digisaurier noch ein bißchen mitspielen, gell Hugo

Und hier ist Christian Spaniks Liveblog: Buchmesse 2015 | Intelligente Welt

Ein wenig verspätet, habe ich heute - wie immer ganz subjektiv - ein paar Anmerkungen aufgeschrieben, die mir Bemerkenswert sind. 53 Jahr sind eine lange, sehr lange Zeit. Die Zeiten haben sich geändert und natürlich auch die Messe, die Aussteller, Besucher sowie Kultur- und Unterhaltungsangebot und Nutzung. Ich und meine Interessen, Rollen und Aufgaben.

Robert, ich will hie
r jetzt keinen Roman schreiben, deshalb nur ein paar Stichworte

Die erste Frankfurter Buchmesse wurde am 18. September 1949 eröffnet, sie war eine nationale Veranstaltung westdeutscher Buchhandlungen, mit 205 Ausstellern und rund 14.000 Messebesuchern. Aber bereits 1950 war das Ausland mit 100 Ausstellern vertreten... [das ist aus meinem Berichtsheft, Anfang der 60er]

In 1962 war die (inzwischen 14) Frankfurter Buchmesse der Austausch-, Begegnungs- und Handelsplatz, quasi ohne Alternativen und ist das für viele Jahre geblieben. War inzwischen auf rd. 2000 Aussteller aus rd. 50 Ländern und über 95.000 Besucher angewachsen. Alles war - jedenfalls fühlte sich das für mich so an (bis 1966) sehr familiär, die große Buchfamilie und im wesentlich physisch Bücher (oder Attrappen) sowie der Geruch von Papier, Druckerfarbe und Leim. Anders als heute waren auf den Messeständen und den Gängen die Verleger selbst auf der Messe sichtbar (nicht abgeschirmt), ansprechbar, pro-aktiv und haben selbst Autoren, Buchhändler und Buchleser betreut und angesprochen.

Sunday, October 12, 2014

Frankfurter Buchmesse 2014 - vorläufige Bilanz [PM]

Heute um 17:30 hat die Frankfurter Buchmesse ihre Tore geschlossen. Die Organisatoren rechnen mit einem Rückgang der Besucher gegenüber Vorjahr um ca. 2 % auf 270.000. [Bei den Ausstellern - 3 %]


CRO Open Stage on the Agora, the real centre of attraction. 
Source: Frankfurt Book Fair, Peter Hirth

Geschuldet sei der Rückgang der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Lage in Ländern wie Italien und Spanien, einer anhaltenden Konsolidierung der Buchbranche und den Herausforderungen (FAZ: den Schweinereien) von Amazon.

Besonders die Foren für Startups, die Chancen der Digitalisierung, aufkeimende Potentiale im eCommerce und Self-Publishing hätten sich positiv entwickelt.

Für Autoren und Verlage sind die 9.000+ registrierten Journalisten der #FBM ein Pfund mit dem sie wuchern könnte. In den Sozialen Medien berechnet Topsy (nur) einen Sentiment Score: 60 für die vergangenen 7 Tage und einen Score 65 für die letzten 4 Tage - zwischen 3.000 - 5.000 Tweets:



Bei den nach Messeangaben fast 4.000 Veranstaltungen alle Themen von Bedeutung und Interesse vielfach behandelt - da ich nur ~ 2 Promille dieser Veranstaltungen besucht habe, enthalte ich mich einer Wertung.

Buchmesse Pressemitteilung 12-Okt-2014 [DE]

Book Fair Closing Press Release 12-Oct-2014  [EN]

Vormerken: 
Termin der Buchmesse 2015:  14. - 18. Oktober 2015 | Partnerland Indonesien

Tuesday, September 30, 2014

Frankfurter Buchmesse | Frankfurt Book Fair 2014

Die Frankfurter Buchmesse ruft, und wie seit 1949 werden viele deren Geschäft, Beruf und/oder Berufung 'Was mit Büchern' zu tun haben nach Frankfurt pilgern. Wer mehr als die Buchmesse-Atmosphäre einfach nur schnuppern, erleben will, der mache sich einen Plan.

Die / der Besucher wählt die Veranstaltungen / Events - an über einem Dutzend Veranstaltungsorten - aus. Unter anderem auf der / im

Self-Publishing Bühne (Halle 3.1)
Forum Verlagsherstellung (Halle 4.0)
Paschen Literatursalon (Halle 4.1)
Forum Bildung (Halle 4.2)
Forum Wissenschaft & Fachinformation (Halle 4.2)
Forum Dialog (Halle 5.1)
Publishing Perspectices Bühne (Halle 8)
und im neuen Lesezelt (Agora)

oder/und die besonders interessierenden Präsentationen und Aussteller an den Hotspots

Publishing Services (Halle 4.0)
Education (Halle 4.2)
Professional & Scientific Information (Halle 4.2)
Mobile (Halle 6.1)
Digital Innovation (Halle 8.0)

Dazu bietet die Messe den
Veranstaltungskalender / Calendar of Events [Search]  [DE] [EN]

Und dann gilt es zu planen, welche Ausstellungsbereiche und welche der rund 7.275 Aussteller (Anzahl 2013) aus welchen 100+ Ländern man besuchen will und sich auf deren Websites oder vor Ort schlau zu machen, wer, wann, was bietet.

Für die Planung bietet die Buchmesse den #FBF14 Interaktiven Hallenplan / Floorplan 













Veranstaltungen der AKEP, der Deutschen Fachpresse und STM Publishing die Sie interessieren könnten, vielleicht sehen wir uns dort?!

8-Oktober-2014

12:00 - 13:00 Uhr Panel "Komplexität und Dynamik beherrschen – ist Prozessmanagement die Lösung? moderiert von Bernd Adam (Deutsche Fachpresse), Halle 4.0 Forum Verlagsherstellung

mit Nicolas Doman (Cornelsen), Kerstin Hainke (DVV Media Group), Ulrike Henschel (Kommunal- und Schul-Verlag, C.H. Beck) und Torben Schreiter (Signavio)

12:00 - 13:00 Uhr Panel "Right to eRead " moderiert von Rafael Ball (Leiter UniBibliothek Regensburg),
in Halle 4.2 auf der Professional and Scientific Information Bühne

Es diskutieren u.a. Gerlinde Schermer-Rauwolf (Schriftstellerverband)
Frank Simon-Ritz (dbv)
Matthias Ulmer (Verlag Eugen Ulmer)    mehr

9-Oktober-2014

12:15 - 14:00 Uhr Deutsche Fachpresse Empfang
Halle 4.2 im Forum Wissenschaft und Fachinformation

ab 13.00 Uhr diskutiert das Panel "Wissensvorsprung" über den Wandel der Wissensorganisation, moderiert von Gunther Schunk (Vogel Business Media)

Es diskutieren: Stefan Nowak (Haufe-Lexware), Rudi Studer (Institut für angewandte Informatik, KIT) und Cornelia Waldenmaier (Deloitte Consulting).

12.00 - 13.00 Uhr Outsourcing - Chance oder Risiko? moderiert von Michael Roesler-Graichen (Börsenblatt), in Halle 4.0 Forum Verlagsherstellung

mit Marietta von Lupin (WoltersKluwer DE)
Barbara Lennartz (Langenscheidt)
Uwe Eckhard (bookwise)
Wolf Dieter Eggert (Hueber Verlag)

weitere Veranstaltungen zum Thema: Verlagsherstellung

ab 19:30 Uhr  AKEP Frankfurt Digital Night im Club Orange Peel, Frankfurt a.M. (nur mit Einladung)

From Facts & Figures 2013 [PDF, EN]



Wednesday, October 16, 2013

Die Frankfurter Buchmesse 2013 (im Rückblick) Stats + Anmerkungen (Updated)

Irgendwie Mist, liebe Presseleute und Öffentlichkeitsarbeiter der Buchmesse, dass man sich die Messestatistik und die Vergleiche / Entwicklung der Buchmesse mühsam zusammensuchen muss. (Oder, meine Recherchefähigkeiten sind einfach ungenügend für ein solches Posting.) Daher heute nur soviel:

Besucher

275.342 Besucher insg. (in 2012: 281.753) -   2,28 %
142.921 Fachbesucher (in 2012: 171.250)  - 16,54 %

Anmerkung:
Die bisher kommunizierten 142.921 Fachbesucher für die FBM13 repräsentieren nur die (alle) Besucher der ersten 3 Tage, dazu kämen noch die Fachbesucher des Wochenendes - die Auszählung soll Ende des Jahres 2013 veröffentlicht werden - insgesamt gäbe es keine / kaum Abweichungen zum Vorjahr (laut Auskunft der Buchmesse). 


Eine Aufteilung für 2013 um die Schwerpunkte der Verschiebungen zu erkennen, hat die Buchmesse nach meinem Kenntnisstand bisher noch nicht veröffentlicht (oder ?)

Aufteilung der Fachbesucher in 2012 
13,2 % Bookseller
10,1 % Publisher
  9,8 % Bibliothekar, Dokumentare
  7,3 % Dozenten, Lehrer, Ausbilder
  7,2 % Autoren

Aussteller
Auch keine konkrete Zahlen gibt es zum (optisch wahrnehmbaren) Rückgang bei den Ausstellern, dort heißt/hieß es nur "7.300 Aussteller aus etwa 100 Ländern" oder auch "aus rund 90 Ländern" (in 2012: 7307 Aussteller aus 97 Ländern).

Der Buchmesse Katalog 2013 zeigt insgesamt 6.352 Ausstellereinträge (inkl. Unteraussteller ?). Falls man das so zählen darf, wäre dies ein Aussteller-Rückgang von 13,1 %.

Aus einer Pressemitteilung der Messe (13-Oktober-2013):
Tektonische Verschiebungen im Publishing
"Mit insgesamt rund 7.300 Ausstellern aus über 100 Ländern und einem Andrang von ..."
“Die Messe habe gezeigt, dass sich „neue tektonische Verschiebungen“ im Publishing abzeichnen: „Wir sehen ein Fortschreiten der Konzentration im Verlagswesen, aber auch eine Fülle neuer, kreativer Player – darunter Start-ups, aber auch Techies, Investoren und Business Developer aus allen kreativen Branchen.“  
"Fünf Tage lang beherrschten Bücher und die Buchmesse auch die sozialen Medien – das Hashtag #fbm13 hielt sich an der Spitze bei Twitter. Über 9.000 Journalisten waren zur Messe angereist, darunter rund 17 Prozent mehr internationale Medienmacher als im Vorjahr."
Social Media

13.140 Tweets (in den letzten 7 Tagen) laut Topsy ....



(Teil 2: folgt)

Buchmesse 2013: Amazon on The Global Transition to Online Bookselling

Präsentation von Russ Grandinetti (Amazon) at Publishers Launch Frankfurt 2013


Die Absatzzahlen in der Präsentation von Russ Grandinetti stammen wohl aus Bowker's Global eBook Monitor und sind Stückabsatz-Zahlen (und keine Umsatzanteile), wie vollständig über alle Vertriebswege USA diese sind, weiss ich auch nicht ... in Umsatzwerten würde ich nach diesen Zahlen einen eBook Anteil bei etwa 30 % schätzen.

Und für Deutschland, solange AMAZON.de und anderen eBook-/eCommerce Player keine konkreten Zahlen liefern, haben wir ja - je nach Absicht und Neigung - (u.a.) Bowker Global, GfK Verbraucherpanel Media*Scope Buch sowie diverse Umfragen und Orakels (im Auftrag) des Börsenvereins, da kann man ja immer die "passende Zahl" finden.

Ich erinnere nur an das Zahlenangebot der  
eBook Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2012 (veröffentlicht Juni 2013)

Monday, October 07, 2013

65. Frankfurter Buchmesse | Frankfurt Bookfair 8. - 13. Oktober 2013 #fbm13

Die erste Frankfurter Buchmesse wurde am 18. September 1949 eröffnet, sie war eine nationale Veranstaltung westdeutscher Buchhandlungen, mit 205 Ausstellern und rund 14.000 Messebesuchern. Aber bereits 1950 war das Ausland mit 100 Ausstellern vertreten [das ist aus meinem Berichtsheft, Anfang der 60er] ...

am 8. Oktober 2013 wird die 65. Frankfurter Buchmesse Messe eröffnet, mit über 7.200 Ausstellern (2012: 7.307 Aussteller aus 100 Ländern ).

Erwartet werden mehr 280.000 Besucher (2012: 281.753 Besucher aus 141 Ländern) für die wieder mehr als 3.400 Veranstaltungen im Angebot sind.

Darüber hinaus gilt die Frankfurter Buchmesse auch als der wichtigste Handelsplatz für Literaturrechte und Lizenzen (2012: waren 312 Agenturen / 626 Agenten angemeldet), wenn auch die heißesten Deals schon in den Tagen vor der Messe über die Bühne gehen. [International Rights Directors Meeting - Oct. 8, 2013].

Hallenplan 2013







Der Ehrengast der diesjährigen Buchmesse ist Brasilien (Ausstellung Halle 5.1)

Die Verleihung Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2013 an Swetlana Alexijewitsch findet am 13. Oktober (Paulskirche) statt. Die Laudatio hält Karl Schlögel mehr.

Die Hot Spots 

  • Kids & eReading - in Halle 3.0
  • Publishing Services - in Halle 4.0
  • Professional & Scientific Information - in Halle 4.2
  • Education - in Halle 4.2
  • Mobile - in Halle 6.1
  • Digital Innovation - in Halle 8.0
Frankfurter Buchmesse Trends frankfurt book fair trends from medtrustadvisory


Nützliche Links

Buchmesse Blog

Buchmesse Twitter Account      Hashtag #fbm13

Buchmesse Facebook Page

Buchmesse Ausstellersuche

Buchmesse Veranstaltungskalender-Suche

Thursday, September 27, 2012

Meetup at Frankfurt Book Fair | Buchmesse 2012


Vor 50 Jahren - im Jahr1962 - war ich als Stift (heute nennt man das Azubi) in einem Würzburger Buch- und Zeitschriftenverlag zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse.

Na klar, dass ich auch in diesem Jahr die Frankfurter Buchmesse nicht versäume und auf gute Begegnungen und Gespräche gespannt bin.

Mit meinem Beratungskunden Datamatics Global Services habe ich vereinbart, dass ich auf ihrem Stand E1320 in Halle 4.0 meinen Hauptstützpunkt aufschlage (und dort ansteuerbar bin).

Die Datamatics Global Services zeigt am Stand u.a. ihr 'Content Tagging & Billing Konzept', ihre PDF to eBook engine (I-DPUB) und bietet Buchverlagen einen "Gratistest für eBook Convertierung/Herstellung' an.

Wenn Sie diese oder andere Lösungen und Services im Verlagsumfeld interessieren, bringe ich Sie gerne mit den Datamatics Experten aus Deutschland, UK, USA und Indien zusammen.


Wednesday, March 14, 2012

GfK zur Leipziger Buchmesse: eBooks-Umsatz steigt um 77%, 1/4 des Gesamtumsatz Bücher wird online generiert

aus der heute veröffentlichten Pressemitteilung


- der Anteil von eBooks am - von der GfK gesamten ausgewerteten - deutschen Buchumsatz lag 2011 bei knapp 1 %. Ein stolze Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 77 %.

- im Jahr 2011 wurde (in DE) rd. 1/4 des Gesamtumsatzes des Büchermarkts über Online-Shops generiert

- die Zahl der Downloads wuchs 34 %, auf eBooks entfällt ein Umsatzanteil von 9% (neben Musik, Hörbücher, Games, Video, usw.)

- die Zahl der eReader Besitzer betrug im Jannuar 2012 rd. 1,6 Mio. (zum Vergleich Januar 2011: 380.000) - eine Vervierfachung

In English (PDF)

Monday, October 03, 2011

Meetup: Frankfurter Buchmesse 2011


In diesem Jahr bin ich vom 11. - 14. in Frankfurt a.M. Am 11. Oktober findet das (24.) International Rights Directors Meeting (RDM) statt und vom  12. - 14. Oktober bin ich auf der Buchmesse und dort vor allem auch an den Hotspots

Digital Relations in Halle 6.1
Mobile & Devices in Halle 8
Professionel & Scientific Information in Halle 4.2 und
Publishing Services in Halle 4.0

In diesem Jahr bin ich wohl häufig am Hotspot 'Publishing Services' in Halle 4.0, Stand A1311 anzutreffen sein, bei meinem Kunden Datamatic Global Service, einem leistungsfähigen Dienstleister für BPO und KPO im Bereich Medien und Verlage vor Ort sein und freue mich schon auf interessante Gespräche mit Kunden und Partnern. See You in Frankfurt!


Datamatics OPMS Blog

Datamatics on Facebook

Datamatics OPMS on Twitter
Related Posts with Thumbnails