Showing posts with label Germany. Show all posts
Showing posts with label Germany. Show all posts

Thursday, January 24, 2013

Transaktionsmonitor Verlagswesen 2012: Übernahmen und Beteiligungen + 9,3%, Marktvolumen +77,1% (vs. 2011)


Alle Jahre wieder veröffentlicht Bartholomäus & Cie. den Transaktionsmonitor Verlagswesen und berichtet für 2012  [Pressemitteilung, PDF]:

Die Anzahl der M&A Deals erhöhte sich um 9,3 % auf 246 und das Marktvolumen (gemessen am Umsatz der Kaufobjekte) um 77,1 % auf 6,2 Mrd. Euro. Der Transaktionsmonitor 2012 listet 56 Deals im Bereich Fachmedien, 51 im Bereich der Publikumsverlage und 39 im Bereich Special Interest. Nur noch die Hälte der Deals betrifft Printformate. Zugenommen haben die Transaktionen in Bereich Portale, Datenbanken und Software und digitale Dienstleister sowie Kongresse, Seminare, Messen und Radio/TV.

Entwicklung der Anzahl der Transaktionen von 2009 - 2012



Marktvolumen (Umsatz) der Transaktionen von 2009 - 2012


Quelle: Bartholomäus & Cie.

Der Transaktionsmonitor Verlagswesen 2012 enthält detaillierte Beschreibung aller Transaktionen. Weiter Informationen und Bestellung der PDF / Print Version auf www.ba-cie.de

Thursday, January 26, 2012

Bartholomäus & Cie: Transaktionsmonitor Verlagswesen 2011


Alle Jahre wieder veröffentlicht Bartholomäus & Cie. den Transaktionsmonitor Verlagswesen 2011 und berichtet von einem Zuwachs von 9,8 % bei der Anzahl und  40 % in Marktvolumen aller Transaktionen. Der Volumenanstieg ist in erster Linie dem WAZ-Deal und dem Buchhandel geschuldet.

Die meisten im Transaktionsmonitor gelisteten Deals fanden im Bereich der Fachmedien (53) und bei Publikumsverlagen (43) statt. Rund 1/3 der Transaktionen bezogen sich auf Digitale Angebote.


Die Vorhersage für M&A 2012 ist naturgemäß vage:
von "möglicherweise spürbar schwächer" bis "der Anstieg in M&A könnte sich fortsetzen"

Der Transaktionmonitor 2011 beschreibt die 225 Transaktionen. Er ist heute erschienen und kann auf www.ba-cie.de käuflich erworben werden

Monday, July 20, 2009

Facebook auf dem Sprung auf Platz 1 der Social Netzwerken in Deutschland

Nimmt man die Zahlen von meedia.de [HR Google Ad Planner] dann dürfte Facebook den bisherigen Spitzenreiter nach 'Unique Visitors' SchuelerVZ bereits in diesem Monat (Juli) überholen. Nach meedia.de hatte

Facebook
im Mai 5,1 Mio Unique Visitors
im Juni 6,9 Mio. plus 35, 3%

SchuelerVZ.net

im Mai 7,4 Mio. Unique visitors
im Juni 7,4 Mio. +/- 0

selbst mit einem deutlich geringerem Wachstum, wäre Facebook die Führung bereits im Juli sicher.

StudiVZ.net hat im Juni 9,3 % UV eingebüßt und kommt jetzt auf 6,8 Mio und wer-kennt-wen.de konnte das Niveau des Vormonats halten und liegt weiter bei 6,8 Mio

mehr / via meedia.de


Übrigens, in Großbritannien deklassiert Facebook den Wettbewerb (nach ComScore) bereits seit längerem

Die Daten für Mai 2009:

Facebook.com 23,9 Mio. Unique Visitors (plus 57 % zu May 2008)
Bebo.com 8,5 Mio. Unique Visitors (minus 28 %)
MySpace Sites 6,5 Mio. Unique Visitors (minus 22 %)

Monday, March 09, 2009

ComScore Online Report Germany January 2009

To round up other figures from IVW February 2009 (without some important players missing, at meedia) and Google Adplaner (does not include Google, at meedia) here the results from ComScore

Top 25 Properties for January 2009


** Excludes traffic from public computers such as Internet cafes or access from mobile phones or PDAs.

Top 10 Gaining Properties for January 2009

** Excludes traffic from public computers such as Internet cafes or access from mobile phones or PDAs.

"The total German Internet audience grew 11 percent versus the previous year to 37.6 million visitors in January 2009. Amongst the fastest growing site categories were multimedia (up 36 percent to 23.8 million visitors), social networking (up 36 percent to 23.6 million visitors), entertainment (up 30 percent to 29.2 million visitors), and instant messengers (up 25 percent to 19.4 million visitors). Social networking sites, Yasni.de and Facebook.com were Germany’s fastest gaining properties during the period, followed by avatar-based social-gaming site, Pennergame.de ..."

More from ComScore

Tuesday, March 03, 2009

OVK Online Report 2009/01 - Prognose 2009 + 10, 4 %

Wie in jedem Jahr stellt der OVK (im BVDW) anlässlich der CeBIT einen aktuellen Online Report vor und wagt eine Prognose, wie das Jahr 2009 für die Branche vielleicht ausfallen könnte.

OVK Werbestatistik 2007, 2008 und die Prognose für 2009 (in Euro)

Entwicklung der Umsatzanteile nach Mediensegmenten in Prozent


Alle Ergebnisse des Reports (PDF)

Monday, February 16, 2009

ComScore Video Online in Deutschland Dezember 2008

Im Dezember haben (nach ComScore) 28 Mio. Online Video Nutzer mehr als 3 Mrd. Video angeschaut. D.h. im Schnitt hat jeder Video-Nutzer 88 Videos abgespielt. Bei einer durchschnittlichen Dauer von 4,1 Minuten pro Video ergeben sich also 233 Mio. Stunden Videogucken.

Nach Videoguckern



Nach Anzahl der Videos



*Rankings based on video content sites; excludes video server networks. Online video includes both streaming and progressive download video.

**Excludes Internet activity from public computers such as Internet cafes or access from mobile phones or PDAs.

mehr auf ComScore

Sunday, January 25, 2009

Transaktionsmonitor Verlagswesen 2008 in Deutschland

Der Transaktionsmonitor von Bartholomäus & Cie wertet für 2008 insgesamt 261 Transaktionen aus, eine Zunahme gegenüber 2007 von 8,75 % (2007 vs 2006 + 46 %). Gemessen am Umsatz der Unternehmen ein Marktvolumen von ca. 8,6 Mrd. Euro oder + 3 % (nach +27 % 2007 vs. 2006).

58 Deals im Bereich Fachmedien
54 Deals im Bereich General Interest
37 Deals im Bereich verbreitender Buchhandel
32 Deals im Bereich Special Interest

Nach dem Volumen der Transaktion lagen Tageszeitungen und der verbreitende Buchhandel vorn und Bertelsmann / G+J lag mit insgesamt 20 Deals (in dieser Auswertung) vorn, vor Holtzbrinck (18) SBM (13), Burda (12), WAZ (9), Axel Springer (8), DuMont (8) ...

Die größten Deals (nach dem Kaufpreis) sind allerdings nicht unbedingt klassisches Verlagsgeschäft



Und hier nach Umsatz des gekauften Unternehmens



Eine Zusammenfassung als Download (29 Seiten, PDF)

Den kompletten Bericht Transaktionsmonitor Verlagswesen 2008 kann man hier käuflich erwerben.

Monday, May 05, 2008

McKensey: Zukunftsperspektiven für die deutsche Wirtschaft

Welche Branchen könnten zukünftig Punkten, welche unseren Wohlstand sichern und warum es höchste Zeit ist, die Zeichen der Zeit zu erkennen, darauf versucht die neue Studie 'Deutschland 2020' eine Antwort zu finden ...



mehr

via Welt Online 'Der Wohlstand in Deutschland ist in Gefahr'

Monday, April 28, 2008

Die Top 10 Level Domains (TLDs)

Gerade habe ich bei Kress.de gelesen, dass der Verband Bitkom in seiner Pressemitteilung zum 15 Jahre Public-WWW, die TLD .DE - gleich nach .COM auf Platz 2 der Top Level Domains gestellt hat.

Da China in den letzten Jahren ja mächtig aufgeholt hat, habe ich die Platzierungen 1 - 10 etwas genauer angeschaut und siehe da, rechnet man die Zahlen für China hoch (im Mai 2006 war .CN noch nicht unter den Top 10, also <>) d.h. die TLD .CN dürfte .DE gerade überholen oder bereits überholt haben.

Hier die Übersicht:


Quelle: Denic, diverse

Und hier gibt es die Statistik für Anzahl von IP-Adressen nach Ländern. Deutschland kommt nach IP's auf Platz 6 nach USA, UK, China Japan mit
102.707.590 IP Adressen.

Monday, April 21, 2008

2007 Annual Statistic of B2B Press / B2B Media

Today the Deutsche Fachpresse (the German Association of the Business Media Industry) announced their Annual Statistic 2007, about the state and performance of the Trade Press in Germany.

For our international clients & network partner we published (like every year) - and specially for you, a short translated version:

Total Turnover with B2B Media
- 3,075 Mio. Euro (plus 4.2 %)

Turnover with Trademagazines
- 1,988 Mio. Euro (plus 3.9 %)

Advertising Turnover Print
- 1,016 Mio. Euro (plus 6,3 %)

Turnover from Circulation Print
- 900 Mio. Euro (plus 0,9 %)

Books
- 674 Mio. (minus 0,1 %)

Elektronic Media (Online, CD, etc.)
- 256 Mio. (plus 11 %)

Services, Others
- 156 Mio. (plus 17 %)

for more detail see also our post in German

If you want all results in English, please leave a note under comments or contact me by eMail. Like every year, we will produce a short translation, with all data you might want to know or/and republish to your audience ... Update: is now online (PDF)

From last year:
Summary: 'Fachpresse Statistik 2006' [EN] (PDF)

Die Ergebnisse der Deutschen Fachpresse Statistik 2007

Heute hat die Deutsche Fachpresse (der Verband der deutschen Fachmedien-Branche) ihre Fachpressestatistik 2007 vorgestellt.

Hier die wichtigsten Daten für das Jahr 2007 im Überblick

Gesamtumsatz der deutschen Fachverlage (mit Fachmedien)
- 3.075 Mio. Euro, ein Plus von 4, 2 % (gegenüber Vorjahr)

Umsatz mit Fachzeitschriften
- 1.988 Mio. Euro, ein Plus von 3,9 %

Anzeigenumsatz Print
- 1.016 Mio. Euro, ein von Plus 6,3 %

Vertriebsumsätze Print
- 900 Mio. Euro, ein von Plus 0,9 %

Bücher
- 674 Mio. Euro, ein Minus von 0,1 %

Elektronische Medien
- 256 Mio. Euro, ein von Plus 11 %

Dienstleistungen, Sonstiges
- 156 Mio. Euro, ein Plus 17 %


Die Umsatzentwicklung Fachzeitschriften 2001 - 2007



Die Auflagenentwicklung Fachzeitschriften 2001 - 2007



Die verbreitete Auflage (und damit die Kosten) stieg im Jahr 2007 um 2,2% auf 502 Mio. Exemplare. Der Anteil der verkauften Auflage ist weiterhin rückläufig und liegt jetzt 48%.

Die Zusammensetzung der Fachmedienumsätze in Prozenten



Die Wachstumstreiber



Sicher 'beruhigend' für viele Verlagsmanager, das sich die Fachverlage in 2007 mit dem Anzeigengeschäft und den Events rd. 65 % ihres Wachstum holten. Hoffentlich macht sich nicht die Meinung breit, dass man sich auch in Zukunft auf intelligente Ideen und Investitionen in Online & Mobile Produkte & Services, verzichten kann, weil die Musik eh' wo anders spielt.

Was gab es sonst noch? Die (hochgerechnete) Anzahl der Titel hat von 3.753 (2006) auf 3.899 Titel zugenommen und der Auslandsanteil ist (hochgerechnet) von 13 % auf 11,2 % zurückgegangen.

Einschätzung Gesamtergebnis Fachmedien für 2008 (per März)

Ein Drittel des Jahres 2008 ist vorüber und das erste Halbjahr 'überschaubau'. Wie schätzen die Verlage, welche sich an der Umfrage beteiligt haben, das Gesamtergebnis für 2008 ein?



Quelle: Alle Daten stammen aus der Fachpresse Statistik (Deutsche Fachpresse)

Methodik:
Die Fachpresse-Statistik beruht auf einer schriftlichen Befragung der Mitglieder der Deutschen Fachpresse im Zeitraum von Januar bis März 2008 anhand eines standardisierten Fragebogens. Auf Basis der verwertbaren Antworten wurde vom Institut Bellgardt + Behr (Frankfurt am Main) eine Hochrechnung vorgenommen.

Nachtrag:
Die Fachpresse Statistik 2007 steht jetzt auch auf deutsch-fachpresse.de zum Download bereit

Saturday, April 19, 2008

Aus für Men's: BestLife in Deutschland

Der Verlag Rodale-Motor-Presse stellt Best Life, das Magazin für Männer, die ihren Erfolg leben ein. Die am Montag erscheinende Ausgabe Mai / Juni 2008,



wird die (vorläufig) letzte Printausgabe für 'reifere' Männer aus Hamburg sein. Nach der IVW für's IV. Quartal 2007 hat Best Life zuletzt eine verkaufte Auflage von 64.534 - dies bedeutete einen Rückgang gegenüber dem IV. Quartal 2006 um 14, 03 % (75.067 Exemplare).

Warum man in Deutschland die "die international Erfolgsgeschichte" nicht "mitmachen" konnte oder wollte, davon schreibt Stefan Braunschweig in seiner Pressemitteilung vom 18-April-2008 nichts.

Auf der BestLife Website heißt es zu dem (2003/2005 ??) in Deutschland entwickeltem Titel (noch):
"BEST LIFE ist ein deutscher Exportschlager. In Hamburg von Rodale-Motor-Presse entwickelt, sorgt der Titel bereits in den USA für Furore. Als nächste Länderausgaben folgen die Niederlande, Spanien und Italien ..." (Stand 19-April-2008)

Der Erfolg in USA lässt sich sehen ...



BestLife (US) schaffte es auf Platz 7 der 2007 HotList unter 50 (Magazinen) bei adweek


(Ausschnitt aus der adweek Liste)

Nun, vielleicht wird man es ja irgendwann mit einem Re-import versuchen, mit allem was Männern wichtig ist?! (Claim der US Ausgabe: For men who recognize that life is better because you know more, not just because you have more) und ganz ohne vorausnehmende Vorsicht den Erfolg von Men's Health zu beschädigen.

Wednesday, April 02, 2008

ComScore Results: Februar 2008 für Deutschland

Top 25 Properties for February 2008


Axel Springer macht jetzt auch bei ComScore 4 Plätze gut. Und warum Vogel Burda Communication / CHIP um 3 Plätze abgestürzt ist?

Top Gaining Properties for February 2008


Unter den Top-Gainern gleich 3 Verlage: Springer, Sueddeutsche, Holtzbrinck

More about the ComScore World Metrix Report Germany for February '08

Tuesday, March 04, 2008

ComScore Deutschland Januar 2008

Top 25 Properties by Number of German Unique Visitors*
January 2008 vs. December 2007
Total Germany, Age 15+ - Home and Work Locations**
Source: comScore World Metrix



*Ranking based on the top 100 German properties in January 2008.
** Excludes traffic from public computers such as Internet cafes or access from mobile phones or PDAs.
*** Beginning with January 2008 comScore data, Time Warner Network has now been divided into AOL LLC, which includes all AOL related entities, and Time Warner – Excluding AOL


Mehr zu den Januarzahlen von ComScore

Friday, January 04, 2008

Publikumszeitschriften 2007 (D): Anzeigenseiten minus 3 %

PZ-Online liefert heute um 17:09 die Daten der VDZ Anzeigenwerbung-Statistik 2007 für die Publikumszeitschriften (nach Seiten)

minus 3,02 Prozent zum Vorjahr

und wie immer, werden in dieser Auswertung die Eigen- und Freianzeigen mitgezählt

Beigetragen zu dem negativem Ergebnis haben u.a.

- die Do-it-your-self-Zeitschriften minus 25,63 %
- die Programmzeitschriften minus 10,55 %
- die IT & TK Zeitschriften minus 10,24 %
- die 14-tägigen Frauenzeitschriften minus 8,31 %
- die Motorpresse minus 7,32 %
- die Lifestyle-Magazine minus 5,48 %

und natürlich gab es auch ein paar Gewinner ... alle Daten als Excel-Chart hier

Tuesday, December 04, 2007

Facebook mit hohem Wachstum: 455.800 registrierte Nutzer in Deutschland

Am 22. Oktober 07 - also vor 6 Wochen - hatten wir das Facebook-Flyer-Tool genutzt um zu erfahren, wieviele User aus (bzw. mit der Angabe) Deutschland auf Facebook registriert sind.

Jetzt wollten wir die Daten für eine Kundenpräsentation noch einmal auf den neuesten Stand bringen und siehe da, in nur 6 Wochen ist die Teilnehmerbase von Facebook in Deutschland um ca. 75 % gewachsen:



Einmal angenommen, das Facebook-Wachstum würde sich bis Ende nächsten Jahres so fortsetzen, würde die 2 Mio. Grenze an User aus Deutschland im Dezember 2008 überschritten. Ja, wenn ...

P.S.
Das Flyer Tool gibt es nicht mehr, jetzt zählt man Create Ad 2. Choose Audience (angemeldet!)

Wednesday, September 19, 2007

ComScore: Social Network Sites Europe & Germany



I have no idea, why ComScore only found 177,000 Unique Visitors in Germany going to Facebook - the German network at facebook alone has about 85.000 members


*Based on a selection of comparable sites, does not constitute a direct ranking.
** Excludes traffic from public computers such as Internet cafes or access from mobile phones or PDAs.


more

P.S. (für meine deutschsprachigen Besucher)
Hat jemand Informationen zu Unique Visitors (or Visits) zu MySpace, diese werden ja nicht von IVW gezählt

Bei IVW 8/2007 hatte StudiVZ 98.3 Mio. Visits (im Juli 2007: 95.0 Mio) - ein bisschen schwer sich vorzustellen, dass dann nur 3.1 Mio. Unique Visitors herauskommen. Oder?

Tuesday, August 28, 2007

B2B Toptitel im Vergleich USA - Deutschland

min's online berichtet regelmäßig über B2B Szene in USA (kann man auch abonnieren). Aus der aktuellen Ausgabe ein Auszug der Top 20 Titel nach veröffentlichten Anzeigenseiten, basierend auf min's Advertising Report für das 1. Halbjahr 2007:



Im (schrägen) Vergleich die Horizont Rangfolge deutscher Fachmedien 2006 (nach Bruttoumsätzen, brutto)

1. Deutsches Ärzteblatt
2. Lebensmittel Zeitung
3. Textil Wirtschaft
4. Werben & Verkaufen
5. Ärzte Zeitung
6. Computerwoche
7. Horizont
8. Computer Reseller News
9. Maschinenmarkt
10. Markt & Technik
11. DVZ Deutsche Logistik Zeitung
12. FVW
13. Medical Tribune
14. DAZ Deutsche Apotheker Zeitung
15. Channel Partner
16. AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomiezeitung
17. Sportswear International
18. Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
19. IT Business News
20. Verkehrs Rundschau

Sicher gibt Verschiebungen, wenn man statt den Anzeigenwert (Brutto) die veröffentlichten Anzeigenseiten zu Grunde legt, aber auch so fallen die Unterschiede in den Themenbereichen deutlich aus ...

Thursday, July 26, 2007

comScore: Die Top 10 Germany Sites June 2007

Die Gewinner unter den Top 10 sind Karstadt-Quelle, Otto und Microsoft



Wer sonst noch (nach comScore) zugelegt hat:

The Mozilla Organization plus 56.6%
TUI Group plus 56.5%
Expedia Inc plus 33.1%
Adobe Sites plus 27.0%
Mair Gruppe plus 20.2%
epublica plus 19.4%
Tchibo plus 17.1%
Bundesagentur für Arbeit plus 17.0%
PICZO.COM plus 14.1%
Allesklar.com AG Sites plus 11.8%

comScore's Press release

Saturday, May 12, 2007

2006 Annual Statistic German B2B Media / Press

Like every year we made a short overview for our international clients and network partner at eMartin.net - and for you to download:

Main result of 'Fachpresse Statistik 2006'

All data from the Deutsche Fachpresse (our national association for B2B Publisher)
Related Posts with Thumbnails