Showing posts with label Online Advertising. Show all posts
Showing posts with label Online Advertising. Show all posts

Wednesday, May 21, 2014

IAB Europe Adex Benchmark Report for 2013: Digital Ad Spend 27.3 Mrd. €, plus 11.9%

via IAB Europe press release 20-May-2014

Digital Ad Spend Volume: UK first, DE second, FR third





Growth Rate in Digital Ad Spend Europe





Digital Ad Share by Format 2006 - 2013  


Read Online or download the Slidedeck from the
8th Annual Interact Conference IAB Europe, Paris, France on Slideshare



Wednesday, September 25, 2013

Thursday, September 19, 2013

FOMA Trendmonitor 2013: Gegenwart und Zukunft der Online-Werbung

aus den Ergebnissen

Online-Anteil am Media-Mix nach Branchen

„Bitte geben Sie an, wie sich Ihrer Einschätzung nach der Online-Anteil am Media-Mix pro Branche in den nächsten zwei Jahren verändern wird.“



So mancher Werbekanalanbieter muss sich da wohl warm anziehen...

Bedeutung digitaler Werbemaßnahmen

„Wie bewerten Sie die Bedeutung von Affiliate-, Search-, Display-, Video-, Social Media- und Mobile-Werbung aktuell bzw. in fünf Jahren?“



Das Α und Ω der Onlinewerbung

„Wie relevant sind folgende Themen für die Weiterentwicklung des Online-Werbemarkts?"




Quelle / mehr im BVDW „FOMA Trendmonitor 2013“ (14 Seiten, PDF)

Wednesday, September 18, 2013

OVK Online-Report 2013: Bruttowerbevolumen 2013 7,2 Mrd. Euro, Internet-Anteil am Bruttowerbekuchen steigt auf 23,5%

vorab von der dmexco 2013

Bruttowerbevolumen steigt um 12 % an (Prognose)


Online-Werbemarkt baut Anteile auf 23,5 % aus


Mobile-Werbung wächst im ersten Halbjahr 2013 um 76 %


Den kompletten OVK Online Report 2013-02 gibt es hier  hier (PDF)

Tuesday, September 03, 2013

AGOF Sonderauswertung Bücher: Interesse, Kauf und Werbeaufwendungen (Nielsen)

(basierend auf  internet facts 2013-05 und Nielsen Werbetrend 1 Hj. 2013)

Sonderauswertung Bücher 

Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 51,45 Mio.

davon
60,1 % sind (sehr) interessiert an Büchern (= 30,91 Mio.)
62,0 % haben schon mal online nach Büchern gesucht (= 31,87 Mio.)   
46,9 % haben in den letzten 12 Monaten online Büchern gekauft (= 24,15 Mio.)

Kurz gefasst: 
Internetnutzer sind als Leser/Käufer für Buchverlage und Buchhändler nicht ganz irrelevant

Die Werbebudgets der Buchbranche (nach dem Nielsen Werbetrend 1. HJ 2013)
werden noch zu 85,6 % in Printprodukten ge-/verstreut:


















Sonderauswertung als Download (PDF)
AGOF facts & figures Buecher zur internet facts 2013-05

Friday, May 03, 2013

Das VDZ-PrimeSite Siegel für Onlinline-Werbeangebot für 2013/2014

geht an 56 Website (insgesamt hatten sich 70 Website-Betreiber darum beworben) [PM]

Das Gütesiegel - Orginalton VDZ - garantiere Qualitäten, wie
  • Hochwertiges Werbeumfeld
  • Erstklassige originäre Inhalte
  • Loyale User mit bekannten und ansteuerbaren Nutzerprofilen
  • Professionelle Vermarktung mit „State of the Art“ Werbemöglichkeiten
  • Hohe Datensicherheit
Zertifiziert wird auf der Basis von 16 Kriterien. Die Bewertungsmaßstäbe für die erste Runde werden in einem Q&A Dokument erläutert. (PDF)


Für Bewerber auf ein solche Zertifikat fallen - die Nutzung ist auf jeweils ein Jahr beschränkt - folgende Kosten an

800 Euro - für die Messung
950 Euro - für Erteilung und Nutzung des Gütesiegels

Ob Werbetreibende und Werbeplaner das VDZ-Zertifikat brauchen, inwieweit Sie's in der Mediaplanung einbeziehen, bleibt abzuwarten. Eine anregende Diskussion zu Qualitätskriterien von Onlinewerbeplätze zwischen Vermarktern, Websitebetreibern, Werbekunden und Mediaplanern kann nicht schaden (und wurde dem VDZ mit 109.200 Euro Einnahmen versüßt).

Die VDZ PrimeSites 2013/2014 

Wednesday, February 27, 2013

BVDW: (Brutto-) Online-Werbemarkt 2012 in Deutschland 6,47 Mrd. Euro, plus 12,8 %


Heute hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) seine Zahlen zu den Bruttowerbeinvestitionen in 2012 und seine Prognose für 2013 veröffentlicht. Andere Verbände und Organisationen werden folgen, sicher auch mit anderen Ausschnittbetrachtungen ... zur  Pressemeldung 27-02-2013

Der ausführliche OVK Online-Report 2013-01 wird Mitte März veröffentlicht - wir werden hier, auf Twitter und Facebook zeitnah informieren!

Entwicklung der Onlinewerbe-Investitionen (brutto) 2011, 2012 und 2013 (Prognose)


Die Zusammensetzung des Brutto-Werbekuchens nach BVDW 


Wednesday, September 26, 2012

US B2B Tech Media Ad Spend Unraveled


abm released some data on tech media revenue 2011 (ITC) and share by category
"The size of the technology industry in b-to-b media"

2011 Revenue (in Million USD)          

USD 179.27  Print Advertising

USD 719,74  Digital Advertising

USD 109.44  Classifieds and Directories
USD   64.56  Lead Generation
USD     9.04  eMail
USD   67.70  Mobile
USD   76.74  Digital Video Commercials
USD 288.92  Ad banners / display ads
USD   47.55  Sponsorships
USD   55.78  Rich media

USD 899.01  Total Tech Market (excl. exhibition)


via/more abm

The Evolution of Digital Advertising [INFOGRAPHIC]

via Mashable | by PointRoll


Wednesday, September 12, 2012

OVK Werbestatistik 2009 - 2012 in Mio. Euro nach Kategorien (2012 HR)


In seiner aktuellen Werbeprognose - im Rahmen des Reports 2012-2 - ist der OVK (mit Ausnahme der  Kategorie 'Affiliate-NW') etwas optimistischer als noch im OKV Report 2012-1.

+ 10 % Affiliate-Netzwerke (im Frühjahr 11 %)
+ 10 % Suchwortvermarktung (8 %)
+ 14 % Klassische Onlinewerbung (12 %)

+ 12 % Gesamt Online (11%) - soweit vom OVK erfasst (und hochgerechnet).




OVK Online Report 2012-02 (38 S., PDF) Download

Tuesday, September 04, 2012

Event: Digital Marketing Exposition & Conference - dmexco, Köln 12 + 13. September 2012




Am nächsten Mittwoch / Donnerstag trifft sich die Digital Marketing Branche in Köln. Veranstalter und Träger erwarten in 2012 mehr als 20.000 Fachbesucher. Auf diesen Ansturm freuen sich sicher auch die 570+ Aussteller (davon mehr als 20 % als internationale Aussteller) aus folgenden Bereichen.



Das Konferenz- und Seminarprogramm (in 5 Formaten) mit mehr als 350 Speakern und 150+ Stunden Live-Programm überfordert jeden Normalsterblichen und man tut sicher gut daran, schon zu Hause auszuwählen, was man auf keinen Fall versäumen will. Zum Konferenzprogramm.

Und wer am Abend nicht abschalten will, kann den Tag auf der demexco party verlängern und nach einem Abstecher im COLOGNE CLUB und/oder COLOGNE BREAKFAST gleich den zweiten Messetag beginnen ... (Achtung, die Party Tickets sind heiß begehrt!)

Die Teilnahme an der Konferenz + der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Hier registrieren und Ticket als PDF / via Mobile erhalten.


Mehr auf der Website der demexco

Interessiert an einem Meetup in Köln? Bitte um Handzeichen... Kontakt

Tuesday, February 28, 2012

OVK Onlinewerbung Stats 2008 - 2011, Prognose 2012


Die zur demexco (2011) veröffentliche Prognose über die Onlinewerbung 2011 war wohl zu optimistisch und musste jetzt deutlich korrigiert werden. Statt 6.24 Mio. (einem Plus von 16%), waren es dann doch nur 5.736 Mio. Euro (ein Plus von nur 7,1%). Der OVK erklärt die neuen Zahlen mit geänderten Bewertungskonversionen. Wie es nach der alten Bewertung wohl ausgesehen hätte?

Nachtrag:
„Nach der alten Meldesystematik hätten wir in der klassischen Online-Werbung ein Wachstum von 18 % ausgewiesen", zitiert onetoone.de Paul Mudter, den Vorsitzende des Online-Vermarkterkreises.

Für 2012 prognistiziert der OVK ein Plus von 11 % auf 6.337 Mio. Euro ...



Der Online-Anteil am Mediamix stieg 2011 auf 19,2 % (nach dieser Lesart)


via / mehr auf bvdw.org

Wednesday, October 19, 2011

Folio's 2011 US Consumer Magazine Survey

from / more at foliomag.com

Some results:

How much of your company's revenue will come / came from this sources?
 


Expected Profitability 2011


"... this year consumer publishers are focused on implementing new strategies and trying to make them work (55 percent of larger consumer publishers and 40 percent of smaller consumer publishers said revenue diversification was a priority this year."
Top Priorities in 2011


The survey was conducted in July / August 2011, calculated with 170 usable responses.

Thursday, September 29, 2011

IAB / PwC: Internet Ad Revenues US 14.9 billion US$ - 1-half 2011, Up 23%,

Search advertising is still No. 1, followed by Display Banners ...


and pricing based on performance is king!

More ... Charts (PDF) | Report (PDF)

The Rise and Fall of Advertising Media [Infograph]

Is advertising you business revenue model? Have a thorough look at this graph from tag.microsoft.com

  The Rise and Fall of Advertising Media
Infographic presented by 2D barcode service Microsoft Tag.

"The infographic ... tells the complete story of the importance of mobile. Don’t believe it. Chew on this: users are spending about a minute on their average Internet session, but more than half that time on mobile sites—4.3 minutes in total! ..."

Wednesday, September 21, 2011

Onlinewerbung Stats 2008 - 2010, OVK Prognose für 2011

Alle Jahre wieder zur demexco (oder Vorgängerin) gibt es eine neue Prognose über den Onlinewerbeumsatz in Deutschland - es gibt keine Überraschung, nennenswerte Abweichung zum Report 2011-01

 

Nach OVK / Nielsen Media Research verteilen sich die Brutto-Werbeausgaben auf die Medien wie folgt


Die Europäischen Online-Werbemärkte in Vergleich
und ihr Anteil am Werbekuchen.

Source: AdEx Report 2010 (IAB Europe/Screen Digest Advertising Intelligence)

Addendum
Ad Share Online in Top 10 countries
28.7 % UK
28.0 % Denmark
25.3 % Norway
22.3 % Czech R.
22.3 % The Netherlands
20.7 % Sweden
19.8 % Germany
17.5 % Poland
17.2 % Finland
15.6 % France

Quelle: OVK BVDW IAB.fi

Der komplette Report (und alle Vorgängerversionen) lassen sich hier downloaden.

Wednesday, June 29, 2011

Studie: Entscheidungskriterien von Medieneinkäufern von Fachmedien

TNT Emnid und Zanetti Altstoetter & Team haben dazu 150 Fachmedienplaner in Agenturen, 95 in Full-Service Agenturen und 55 in Mediaagenturen befragt. Die Ergebnisse kann man laut der Deutschen Fachpresse herunterladen, gefunden habe ich auf z-a-t.com über Google Site Search ein Formular zum Anfordern ... mal sehen was passiert.

Interessant z.B. sind die Einschätzungen der Befragten zur Bedeutung einzelner Medien und Kommunikationsformen (basierend auf einer vorgegebenen Liste)

Wichtig oder sehr wichtig sehen in % der Befragten
- in Klammern () die Werte aus 2004, sofern damals abgefragt

96,7 %  Eigene Unternehmenswebsite
81,3 %  Suchmaschinen-Marketing
77,3 %  Eigene Kundenveranstaltungen
76,0 %  Messen (2004: 74,7%)

75,3 %  Klassische Werbung in Fachzeitschriften (2004: 92,0%)

72,0 %  Außendienst / Vertreter
69,3 %  Klassisches Direktmarketing (2004: 77,3%)
61,3 %  eMail Marketing
57,3 %  Kundenzeitschriften
52,0 %  Klassische Werbung in der Wirtschaftspresse (2004: 73,4%)

50,7 %  Werbung auf Websites der Fachverlage

50,0 %  Kongresse (2004: 44,0%)
27,3 %  Mobile Marketing

Quelle: Letter Juni 2011, Seite 20f, Deutsche Fachpresse

Die vorgelegte Liste verrät schon ein wenig über den Mindset der Veranstalter der Umfrage (oder Auftraggeber). Da (Fach-)Medienplaner in ganz unterschiedlichen Agenturen gefragt wurden, dürften die Antworten eine Mischung aus Wissen, Annehmen oder Wünschen - je nach Nähe zu den einzelnen Kommunikationsmitteln - sein.

Was wir schon seit Jahren gepredigt haben, ist jetzt 7 Jahre nach der letzten Befragung ersichtlich. Die Bedeutung des Marketings in die eigenen Maßnahmen im Web und Offline hat eine deutliche höhere Priorität und klassische Werbung auf die Plätze verwiesen. Und die Werbung auf Websites der Fachverlage liegt in der  Wertschätzung noch deutlich unter ihren Möglichkeiten - was u.a. auch an den Angeboten und der Verkaufe der Fachmedien liegen dürfte.

Anmerkung
Sollte die Studie hier demnächst eintreffen, gibt es hier den Link nach (und vielleicht ein paar weitere bemerkenswerte Ergebnisse zu den Entscheidungskriterien).

Nachtrag
Am 7. Juli hat die Agentur 'zanetti altstoetter und team' die Bestellung ausgeführt und die Studie als PDF (30 Seiten) gemailt. Hier also Teil II:
Studie: Entscheidungskriterien von Medieneinkäufern von Fachmedien Print + Online (II.)

Monday, February 28, 2011

OVK: Online-Werbevolumen 2010: 5,4 Mrd. (+26%) Erwartung 2011: rd. 6,2 (plus 16 %)

heute hat der OVK (im BVDW) den Online-report 2011/01 veröffentlicht (Pressemitteilung, PDF)
"Der Online-Werbemarkt in Deutschland ist 2010 um insgesamt 26 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro gewachsen. Dies geht aus der Erhebung der Bruttowerbeinvestitionen durch den Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor. Der Online-Anteil am Mediamix steigt weiter an und beträgt mit 19,2 Prozent fast ein Fünftel des Gesamtwerbemarkts. Damit hat das Internet 2010 zum ersten Mal die Gattung Zeitungen (19,0 Prozent) knapp überrundet und sich als zweitstärkstes Werbemedium im Mediamix positioniert. Für 2011 prognostiziert der OVK ein weiteres Wachstum der Online-Werbung von 16 Prozent auf über 6,[2] Milliarden Euro Bruttowerbevolumen. Alle Zahlen zum Online-Werbemarkt 2010 in Deutschland sowie die Prognose für 2011 finden Sie im neuen OVK Online-Report 2011/01 ..."


vergrößern


vergrößern

Der komplette OVK Online-Report 2011/01 mit allen Zahlen zum Online-Werbemarkt 2010 (PDF)
Related Posts with Thumbnails