Mittwoch, Mai 18, 2005

Martin, warum sollten wir Blogs auf unseren Online Site anbieten?

Kommt Ihnen diese Frage bekannt vor? Haben Sie diese Frage schon einmal gestellt? Oder ist Ihnen diese Frage schon öfters gestellt worden?

Ich sage dann immer:
Wenn sie's nicht wissen, dann sollten sie vermutlich keine Blogs auf ihrer Homepage integrieren und schon überhaupt nicht, weil Blogs irgendwie cool sind oder weil Andere das auch machen.

Wenn eine Zeitung, eine Zeitschrift keine guten Gründe hat für Blogs in ihrem Angebot hat und Blogs nicht für etwas Geeignetes, Nützliches hält um bestimmte Ziele zu erreichen - für den Verlag und vor allem die Leser - dann bitte besser bleiben lassen.

Wenn Blogs ins Angebot integriert werden, dann sollten, dann müssen Weblogs Online (und im Blatt) eine Bedeutung haben. Zum Beispiel

- Blogs als Augmentation zum redaktionellen Angebot

- Blogs als Erweiterung des redaktionellen Angebots (inkl. Multimediaformaten)

- Blogs und / oder Blog-Plattform und Tools für mehr Dialog zwischen Lesern und Redaktion

- Blogs und / oder Blog-Plattform und Tools für mehr (und auch andere) Inhalte

- Blogs als Personal Publishing in Verbindung z.B. mit Partnersuche, Classifieds

- Blogs (u.a.) als Citizen Publishing unter dem Dach der "Noch-Print" Marke

usw.

Immer mit kommuniziertem Nutzen für die Ansprüche des Lesers/Nutzers, für den/die Blogger und für den Verlag.