Donnerstag, Oktober 06, 2005

GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank vereint

nach einer Meldung von Ralf Jaeckel (Jaeckel-Report)

werden die bereits kooperierenden Wirtschaftsdatenbanken Genios und GBI in eine gemeinsame Gesellschaft eingebracht. Die FAZ und die VHB (Verlagsgruppe Handelsblatt) werden jeweils 40 % der Anteile halten.

Die Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter der GBI Christoff Aschoff und Peter Müller-Bader sowie Ruth Göbel (die Tochter von P.M.), so habe man sich verabredet, sollen die vereinigte Gesellschaft auch zukünftig führen.


Interessant! Vielleicht entschliesst man sich ja vielleicht jetzt, für ein wenig mehr kreative und innovative Modelle der Vermarktung. Die Investitions- und Umsatzfinanzierung der GBI sollte das jetzt hergeben.