Dienstag, Februar 28, 2006

Alterserscheinungen bei den Medien? Medienbindung ARD/ZDF 05 - JIM 2005

In der Langzeitstudie ARD / ZDF Massenkommunikation 2005 (Bevölkerung ab 14 Jahre) gibt es für die Frage der Bindungsstärke an Medien folgendes Ergebnis:

"Würde das Medium sehr stark / stark vermissen"

- 62 % Radio / Hörfunk
- 56 % Tageszeitungen
- 45 % Fernsehen
- 40 % Internet

Die JIM 2005 - Jugend, Information, (Multi-) Media Studie - befragt (bereits seit 1998 jährlich) Jugendliche im Alter von 12 - 19 und kommt u.a. zu diesem Ergebnis


vergrößern

In der Frage der Glaubwürdigkeit schneiden, auch in der JIM 2005 Studie, die Zeitungen im Meinungsbild der Jugendlichen besonders gut ab - weit vor Fernsehen und Internet.

Aber was hilfts, wenn die Jugendlichen im Falle "widersprüchlicher Berichterstattung" dann doch eher nicht in die glaubwürdigere Zeitung schauen, sondern den Widerspruch unter "Gleichgesinnten" diskutieren und (für sich) klären?