Freitag, August 04, 2006

Verlagsszene Russland

Als einer der ersten deutschen Verlage kam Burda 1987 nach Russland und hat auch bald Geld verdient. Auch andere große deutsche Verlage haben es in Russland "versucht" - manche gleich mehrmals und freiwillig Geld unter die Leute gebracht.

Ende der 90er Jahre (und bis heute) ruht sich Burda auf den frühen Lorbeeren aus ... andere verkürzen diese Abstände rasant und haben - wenn Burda nicht bald aufwacht - gute Chance den ehemaligen Dominator auf die Plätze zu verweisen.

Die Wellen der internationalen Markteintritte sehen Sie hier




Dieses Chart zeigt das Ranking der Verlage nach Anzeigenumsätzen für 2005



TNS sortiert die Rangfolge der Verlag nach Leserschaft in %

25,3 - Professional Media
22,6 - Burda
19,3 - AiF
19,2 - Pronto-Moskva
18,6 -HFS

17,2 Logos Media
14,5 Moskovsky Komsomolets
10,6 Sem Dnei
10,1 Independent Media
9,2 SPID Info

8,4 Moya Semya
6,3 Kommersaat
6,0 Za Rulyom
5,7 Media Park
5,3 Vokrug Sveta


Ein Beispiel wie unterschiedlich die Russische Förderation ausgestattet und entwickelt ist hier als Beispiel die Internetnutzung nach Regionen



Diese Charts stammen aus einer Kundenstudie zum Print- & Onlinemarkt Russland (Juli 2006).