Sonntag, Mai 27, 2007

Facebook als Social Operating System

Im April 2005 bezeichnete Lars Hinrichs im Zusammenhang mit der (fehlgeschlagenen) Idee 'Private Clubs', OpenBC (heute XING) als das kommende Betriebssystem für Social Software. Dafür getan hat man bei OpenBC dann erst einmal gar nichts und dann (und bisher) nur sehr wenig, um OpenBC zum Center / Ausgangspunkt dessen zu machen, was man (oder Frau) halt so täglich im Netz macht ...

Mit der Facebook Plattform trat Mark Zuckerberg und Facebook letzten Donnerstag mit eben diesem Anspruch an. Kraftvoll und überzeugend - bereits zum Start mit 70 externen Applikationspartnern.



Gerne überlasse ich es berufeneren Mündern, diese Ankündigung, dieses Ereignis und die Implikationen zu würdigen ... und warte ungeduldig auf die ersten Verlage, die einen solchen Ansatz 'denken' wollen. Zum Beispiel einen der B2B Fachverlage, denen Lord Michael Heseltine Anfang der Woche in Wiesbaden zugerufen hatte "Speed up, take the lead", und die Ihren 'Job' z.B. auf salesforce.com , SAP , oder ... aufsetzen wollen.

Mehr über 'Technorati' (EN)
(die Suche auf Deutschland bringt z.Z. nur bescheidene 28 Treffer)


u.a. von Ashley Wagner
Facebook Platform Launches as the Internet’s “Social Operating System”

u.a. von David Kirkpatrick auf CNN Money
Exclusive: Facebook's new face

u.a. von Paul Conley (mit Bezug auf B2B Media)
The next big thing isn't here, but it may be very, very close

Früher Eintrag auf diesem Blog:
Die Zukunft von Social Networks ... "Für mich ist aber ziemlich sicher: Wenn die Anbieter (von Social Network Software) nicht bald vernünftig API's veröffentlichen, die es ermöglichen ihre Netzwerke in andere Anwendungen einzubeziehen - wird es für beide Anbieter (OpenBC, Linked-In) eng - und die Karawane zieht (einfach) weiter ..."