Samstag, Juli 28, 2007

G+J arbeitet an einem 'XING Magazine'

Horizont.net und DWDL.de berichtet, dass Gruner + Jahr nach dem Start des eBay-Magazin (Mai 2007) jetzt auch an einem Magazin für XING (Social Business Netzwerk-Plattform) arbeitet. Laut Horizont soll es im Herbst eine Nullnummer geben mit der die Koop-Partner den Markt testen wollen. Vorstand Bernd Buchholz (offensichtlich noch kein XING Mitglied) will weitere Internetmarken in Print verlängern ...

Meine Meinung:
Wozu brauchen eBay, XING einen Magazinverlag für eine "Print-Verlängerungen für ihre Marke"? Und für Publikums- / Special Interest Magazine ist es m.E. in beiden 'Fällen' zu spät, um damit anhaltend Kohle zu machen - so etwas macht man doch nicht im Abschwung ...

(o.k. wäre es, wenn das unter Kundenpublikationen laufen würde - d.h. über das Budget von eBay bzw. XING wesentlich finanziert ist, dies soll es aber gerade nicht sein, sagt Bernd Buchholz).

Natürlich sind beide Themenbereiche 'Social Commerce' und 'Social Networking' interessant für ein Mediendienstleister / Verlag, aber da muss man sich schon an die Spitze der Bewegung stellen ...

Go Delphi

Project name:
XING
Who:
Gruner + Jahr, HH
What:
Printmagazine XING
Importance to / Priority for vendor:
low
Promoter
Bernd Buchholz
Expected Impact on Market:
low
Estimated Total Value:

.... more (restricted access)

You like to see more? Vote for it!