Donnerstag, Oktober 18, 2007

Hinterm Horizont

Im Mai 07 hatten wir hier die Anzeigenentwicklung der beiden Konkurrenten w&v und Horizont einmal gegenüber gestellt:



Der Einbruch oder die Trendumkehr 2006 im Anzeigengeschäft bei Horizont hatte bisher keine (sichtbaren) Konsequenzen gezeigt und 2007 ist schon bald Vergangenheit. Mit Jürgen Scharrer hat jetzt der Deutsche Fachverlag für das Jahr 2008 eine Doppelspitze (zusammen mit dem bisherigen CDR Volker Schütz) in der Chefredaktion von Horizont angekündigt und diese als einen Teil eines umfangreichen Investitionsprogramms für Horizont verkauft, das helfen soll die Marktposition von Horizont 'weiter' auszubauen. Nach meinen Erfahrungen ist eine Doppelspitze selten ein Investition, sondern eher ein 'Baustellenprogramm'.

Peter Turi schreibt auf Turi2 von einem 'ambitionierten Neu-Auftritt in Print und Online' der für den 8. November geplant sei und bezieht sich auf diesen Horizont Flyer, PDF - der - jedenfalls bei mir- noch keine Euphorie auslöst.

Außer dem im Februar gestarteten redaktionellem Blog 'of the record' (im Wesentlichen gefüllt durch Olaf Kolbrück & Spießer Alfons) gab es bei Horizont schon 'seit Jahren' nichts Neues zu sehen und bei unserer Auswertung Fachmedien und Internet / Mobil Nutzung hat Horizont deutlich unter Niveau abgeschnitten.

Nachtrag:
Der mediaskop Report der VU Meynen beobachtet 7 Fachtitel im Bereich Marketing & Werbung (als nichtzahlendes Mitglied hat man keinen Zugriff auf Titelauswertung, deshalb) hier nur das Gruppenergebnis für die ersten 9 Monate:

In Anzeigenseiten (2007/2006 1-9)
2.976 vs 3.115 minus 4,46 %

In Umsätzen 000.Euro
21.112 vs 21.416 minus 1,41 %

aus Die Werbeträgerstatistik III. Quartal / 2007 (PDF)