Donnerstag, Januar 10, 2008

WAZ - Der Westen versuchts im Osten

Über die Beteiligung an der russischen Wochenzeitung Sloboda hat die WAZ 'Junge' bekommen ...

(80 Prozent) hält man nun auch, an acht "Unterhaltungs- und Branchenmagazinen" ... die als Gratisblätter erscheinen (Gesamtauflage 135.000 Exemplare) ... das entspricht einer Reichweite von etwas weniger als 1 % der Bevölkerung der RF.

Der Top-Titel, ist (nach der Pressemitteilung, PDF)

Braut und Bräutigam

die anderen sind 'sonstige' Musik- und Jagdthemen.

Das klingt ungeheuer aufregend und gleichzeitig irgendwie absurd ... was sich wohl Maxim Kuzakhmetov und Bodo Hombach dabei gedacht haben? Das ist sowas von daneben, dass ich gewillt bin, beiden eine 'Kurzberatung' ohne Berechnung anzubieten.

P.S.
Solange es sich nicht um politische oder gesellschaftliche Themen handelt, ist Russland ein lohnendes, jungfräuliches und attraktives Betätigungsfeld für deutsche Verleger.

Andere WAZ-Erfolge in der RF
Rheinskaja Gazeta erscheint jetzt wieder wöchentlich (die Druckauflage beträgt 17.000)