Sonntag, März 09, 2008

CeBIT '08 Nach-Denklich

Ja ich war in diesem Jahr wieder einmal auf der CeBIT und ich kehre mit neuen Fragen zurück ...

Fachmesse, Themenmesse, Kongressmesse, größte IT&C Messe der Welt, usw., das geht für mich irgendwie nicht zusammen. Und ob die euphorischen Zwischenberichte der Messegesellschaft, des Bitkom-Bundesverbands und/oder CeBIT Blog über die Zufriedenheit der Aussteller, Besucher und Veranstalter anhalten gute Laune schaffen, bleibt abzuwarten. Das sich die CeBIT, wie August-Wilhelm Scheer (Bitkom) das postuliert, zu einem Davos der ITK-Branche entwickelt, scheint mir jedenfalls weit, sehr weit her geholt - aber vielleicht verbinde ich mit Davos nur ganz andere Assoziationen wie Herr Scheer.

Meine Nach-denklichkeit:

Noch immer ist die CeBIT die Nr. 1 für Aussteller aus Asien. Es gibt auch in Asien selbst keine Ausstellung die mehr Aussteller aus Asien hat. Aussteller aus China sind tonangebend und haben die Vormachtstellung der Aussteller aus Taiwan, Korea, usw. längst beendet. Wie dieses Angebot (insbesondere der Komponentenanbieter) mit dem thematischen Fachmessenkonzept kompatible gemacht werden soll, ich weiss es nicht, wahrscheinlich schmilzt man diese Aussteller ab ... sie werden dort nicht gebraucht.

Das neue Konzept führt u.a. auch dazu, dass man heute seine Gesprächspartner gewieft suchen und verfolgen muss. An welchem Stand hält sich Frau/Herr xy , wann gerade auf - die Telefontheke, insbesondere der Themen- u. Gemeinschaftsstände wissen es nicht. Einem Gesprächspartner / Termin mußte ich gleich in vier verschiedenen Hallen nachhetzen.

Ich bin ja ein Freund des Nachhaltigkeits-Gedanken und jeder Anbieter und jeder Nutzer sollte diese Forderungen in seinem Umfeld beherzt aufgreifen und internalisieren. Aber eine Green-IT als Themenschwerpunkt der CeBIT damit kann ich mich nicht anfreunden. Wahrscheinlich gibt es jetzt auch bald eine Grüne IAA, Grüne Domotechnica, Grüne ITB und die Frankfurter Buchmesse nennt sich in Internationale Grün-Buchmesse um.

Aufgefallen sind mir auf dieser Messe auch das 'Fortschreiten' (bzw. Selbstverständlich werden) von Open Source, , Mobilität, Mobile & To-wear Gadgets, ID/RFID, Datensicherheit, eGovernement, ...

Es soll auch 1.500 Veranstaltungen, Referate gegeben haben, aber im Gegensatz zu früher, habe ich schon aus Selbstschutz wegen meines Mehrthemen-Interesses, mich davon ferngehalten.

Mein Fazit:
Plan / Gesprächstermine zeitgerecht abgearbeitet, bei den internationalen Besuchern/Gesprächspartnern, schienen waren die in der Überzahl, die von Übersee kommen und das liegt wahrscheinlich nicht an Verdi.de sondern eher an nachhinkender Treue zum Messeplatz Hannover.

CeBIT 2008