Montag, April 21, 2008

Die Ergebnisse der Deutschen Fachpresse Statistik 2007

Heute hat die Deutsche Fachpresse (der Verband der deutschen Fachmedien-Branche) ihre Fachpressestatistik 2007 vorgestellt.

Hier die wichtigsten Daten für das Jahr 2007 im Überblick

Gesamtumsatz der deutschen Fachverlage (mit Fachmedien)
- 3.075 Mio. Euro, ein Plus von 4, 2 % (gegenüber Vorjahr)

Umsatz mit Fachzeitschriften
- 1.988 Mio. Euro, ein Plus von 3,9 %

Anzeigenumsatz Print
- 1.016 Mio. Euro, ein von Plus 6,3 %

Vertriebsumsätze Print
- 900 Mio. Euro, ein von Plus 0,9 %

Bücher
- 674 Mio. Euro, ein Minus von 0,1 %

Elektronische Medien
- 256 Mio. Euro, ein von Plus 11 %

Dienstleistungen, Sonstiges
- 156 Mio. Euro, ein Plus 17 %


Die Umsatzentwicklung Fachzeitschriften 2001 - 2007



Die Auflagenentwicklung Fachzeitschriften 2001 - 2007



Die verbreitete Auflage (und damit die Kosten) stieg im Jahr 2007 um 2,2% auf 502 Mio. Exemplare. Der Anteil der verkauften Auflage ist weiterhin rückläufig und liegt jetzt 48%.

Die Zusammensetzung der Fachmedienumsätze in Prozenten



Die Wachstumstreiber



Sicher 'beruhigend' für viele Verlagsmanager, das sich die Fachverlage in 2007 mit dem Anzeigengeschäft und den Events rd. 65 % ihres Wachstum holten. Hoffentlich macht sich nicht die Meinung breit, dass man sich auch in Zukunft auf intelligente Ideen und Investitionen in Online & Mobile Produkte & Services, verzichten kann, weil die Musik eh' wo anders spielt.

Was gab es sonst noch? Die (hochgerechnete) Anzahl der Titel hat von 3.753 (2006) auf 3.899 Titel zugenommen und der Auslandsanteil ist (hochgerechnet) von 13 % auf 11,2 % zurückgegangen.

Einschätzung Gesamtergebnis Fachmedien für 2008 (per März)

Ein Drittel des Jahres 2008 ist vorüber und das erste Halbjahr 'überschaubau'. Wie schätzen die Verlage, welche sich an der Umfrage beteiligt haben, das Gesamtergebnis für 2008 ein?



Quelle: Alle Daten stammen aus der Fachpresse Statistik (Deutsche Fachpresse)

Methodik:
Die Fachpresse-Statistik beruht auf einer schriftlichen Befragung der Mitglieder der Deutschen Fachpresse im Zeitraum von Januar bis März 2008 anhand eines standardisierten Fragebogens. Auf Basis der verwertbaren Antworten wurde vom Institut Bellgardt + Behr (Frankfurt am Main) eine Hochrechnung vorgenommen.

Nachtrag:
Die Fachpresse Statistik 2007 steht jetzt auch auf deutsch-fachpresse.de zum Download bereit