Dienstag, Mai 27, 2008

ZAW: Werbung in Deutschland

Der Anteil der Investitionen in klassische Werbung am BIP in 2007 auf 1,27 % gesunken und das Jahr 2008 verspricht keine Wende ... so heute morgen Michael Kern (ZAW) auf der Jahrespressekonferenz in Berlin.



Das Wachstum für könnte in 2008 eher noch niedriger ausfallen, befürchtet man ...

Die Werbeeinnahmen (Netto) 2004 - 2007

teilen sich laut ZAW Statistik (aggregiert aus ganz unterschiedlichen Quellen, basierend auf sehr unterschiedlichen Ergebungsmethoden) wie folgt auf die Werbeträger auf


vergrößern

Nachtrag:
Erstmals hat das Statistische Bundesamt jetzt einen PreisIndex für Werbeschaltungen veröffentlicht. Danach stiegen die Preise für Werbeschaltungen von 2006 auf 2007 um durchschnittlich 2,0 % - dadurch wird der Zuwachs in vielen Bereichen auch auf Bruttobasis zu einem Minus.

Auch wenn in dieser Tabelle Werte stehen, die nicht wirklich vergleichbar sind und wie z.B. im Bereich Online nur (Teile) von Displaywerbung enthalten, hier eine Übersicht, welche die Anteile der Werbeausgaben nach Werbeträgern ausweisen:


vergrößern

mehr auf ZAW.de

Werbung in Deutschland 2008, 510 Seiten, gibt es beim ZAW zum Preis von 16 € (plus Versandkosten).