Freitag, Dezember 26, 2008

Deloitte Studie: Voll im Bild? Unternehmenssteuerung bei Medienunternehmen



Die Deloitte Studie bescheinigt den untersuchten Medienunternehmen, dass sie nicht verharren, sondern sich bewegen um sich an das bestehende, sich verändernde Environment anzupassen. Ob schnell genug (oder zu langsam) und in die richtige Richtung ... lässt sich bei einer einmaligen Erhebung des Istzustandes nicht ableiten.

Die Inhalte basieren auf Deloitte's Beratungspraxis und 'Integriertem Performance Management Framework' sowie den Einlassungen von 26 Gesprächspartner aus Medienunternehmen im deutschsprachigen Raum, USA und UK und ein paar auf Mediencontrolling spezialisierten Professoren in Deutschland.

Verteilung des Reifegrads der Unternehmenssteuerung zum hypothetischen Idealzustand



Erleuchtung wie Medienunternehmen akute Krisen besser meistern, sucht man in dieser Studie vergebens, schließlich analysiert sie den aktuellen "Zustand" in der Steuerung von deutschen und englischen Medienunternehmen und deren Abweichen von einem "Idealzustand", der schon morgen nicht (mehr) ausreichen wird, den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Dass die Studie das Auseinandertriften von Zielsetzungen, Erlösmodelle und Steuerungsobjekte und ein allzuhäufiges den Markt außen vor lassen zu einem ihrer zentralen Erkenntnisobjekten macht, stimmt mich hoffnungsvoll.

Deloitte Ankündigungstext für die Studie | Studie als PDF (46 S.)

via / mehr bei Bernd Pitz, Selbstverständlich