Dienstag, März 10, 2009

heise online: 2,2 Millionen Deutsche haben die Absicht in 2009 ein eBook zu kaufen

das habe eine Umfrage des Marktfoschungsinstituts Forsa anlässlich der Leizpiger Buchmesse, ergeben und beruft sich auf Achim Berg (Bitkom). Weiter, von den 14 - 29 jährigen, wolle jeder 20ste ein eBook kaufen, also 770.000 Personen, d.h. die restlichen 1.430.000 ebook werden von den Älteren,Jüngeren und den noch nicht Geborene gekauft ... via

Nachgedanken:
Nehmen wir also einmal vorsichtig an, dass jemand der eBücher kauft, vielleicht sogar einen eBook Reader kauft(als eignes Geräte, oder als Programm für seinen iPhone/iPod, Smart Phone oder/und PC herunterlädt) die Vorteile schätzen lernt und minimal ein eBuch pro Monat erwirbt, dann werden in 2009 allein in Deutschland also mind 24,2 Mio. eBücher verkauft [und bei (nur) einem eBuch pro Woche gehen also 2009 rund 115 Mio. eBücher über den Ladentisch] ... jetzt können wir uns also hofffnungsvoll auf den Weg zur Buchmesse nach Leipzig machen - die Buch- und Lesekultur in Deutschland ist gerettet! Danke Bitkom!

Nachtrag:
Zum Verkaufsstart des eBook Lesegeräts Sony PRS-505
und die vielen, selbst aus gelegt Stolpersteine der Anbieter und ihrer Interessenvertreter schreibt Oliver Jungen auf faz.net

Nachtrag 2:
Unser geschätzte Kollege Ehrhardt F. Heinold, hat heute auf sein Blog zum Publishing Business zum Start des Libri-Sony eBook Reader ein paar nützliche Links zusammengestellt

und hier gibt es die 76 Einträge zum Thema eBooks auf unserem Blog