Dienstag, April 07, 2009

AP senkt Abo-Gebühren und will gegen Piraterie vorgehen

30 Millionen USD weniger Gebühren verlangt AP zukünftig von seinen Abonnenten, die haben zunehmend Probleme das Angebot der AP als inhaltlich und finanziell nützlich für ihr News Business Service. Gleichzeitig gibt es einen Entlastungsangriff auf die Aggregatoren, Blogger, usw. die legal oder illegal Inhalte von AP übernehmen, die im Umfang nicht immer dem 'Fair Use' entsprechen und häufig nur als Futter für eCommerce Aktivitäten (miss-)braucht wird ...

Wie das zukünftige Businessmodell und die Ertragsmodelle der Beteiligten im Ecosytems aussehen wird, das weiss, das ahnen die Beteiligen (noch) nicht. Das gilt übrigens auch für die dpa und die deutschen News Business Service.

More at mercurynews | heise online