Donnerstag, Juli 09, 2009

166, darunter 148 deutsche Verlage unterzeichnen "Hamburger Erklärung"

Heute hat der Europäische Verlegerrat (European Publishers Council, EPC) der EU-Kommission die "Hamburger Erklärung zum Schutz des geistigen Eigentums" überreicht.

Die Hamburger Declaration

Die Unterzeichner

Die Initiative richtet sich, so schreibt Silja Elfers, insbesondere gegen Suchmaschinen und anderen Content-Aggregatoren, die mit" dem geistigen Eigentum von Verlagen" Erlöse erzielen ... da darf man schon einmal fragen, mit was Verlage eigentlich Erlöse erzielen und ob "Leistungsschutzrechte" gleich "Rechte an geistigem Eigentum sind" sind?

Ob die Unterzeichner wissen, was sie da quergeschrieben haben?

via / mehr auf horizont.de