Donnerstag, September 17, 2009

Workshop Social Media für Fachverlage - Schwerpunkt Marketing u. Kundenbindung

Die Tools und Einsatzmöglichkeiten für Social Media vom Blogs, Twitter, Social Networks, Leser-/User-Engagement und User-Content zum Beispiel auf YouTube sind zahlreich, doch welche Social Media Tools eignen sich für ihr Klientel und ihr Angebot, ihre Zielsetzungen.

Dieser Workshop ist konzipiert und besonders nützlich für Marketing-, Vertriebs- und Produktmanager ohne allzu große Erfahrung und Zutrauen mit/zu Social Media, je nach Aufgabenstellung auch für Online-Teams und Redaktion geeignet.

Mit den Teilnehmern werden die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz im Unternehmen, die Konzepte, Herangehensweise, die Werkzeuge und Techniken, sowie die Voraussetzungen / Anpassungen im Unternehmen. Dabei stehen die sozialen und kulturellen Aspekte und ihr zielführende Einsatz in Verlags-, Marketing und Kommunikationsprozessen und nicht die Technik im Mittelpunkt.


Die Teilnehmer lernen

- die wichtigsten Social Media Werkzeuge, Techniken und Einsatzmöglichkeiten kennen und verstehen

- die Werkzeuge und Techniken auf ihre Eignung für bestimmte Zielsetzung zu beurteilen und auszuwählen

- eine praktikable Roadmap für Herangehensweise, für die Konzeptentwicklung und Implementierung auf der Basis von konkreten Aufgabenstellungen der Teilnehmer kennen

- die Do’s and Don’ts aus den Erfahrungen der Anderen aus aller Welt

Konzipiert ist der Workshop für Anbieter von Fachzeitschriften-, Buch- und Online-Angeboten und Dienstleistungen und der Idee des Customer Value Management (CVM). Inhalte und Struktur werden an die Interessen der Teilnehmer angepasst.



Leistungspaket

- Workshop ca. 6 Stunden

- individuelle back home Tipps und Tricks

- Followup Unterstützung via Social Media

- Glossar Social Media Tools und Techniken

Erweiterung

- individuelles Coaching in der Projekt- und Implementierungsphase

- Inhouse Workshop Strategie / Konzeption

- Projektteilnahme


1 Tages-Workshops
in Berlin, Hannover, Köln, München, Stuttgart - mit minimal 4, maximal 8 Teilnehmer

[Inhouse, auf Anfrage]