Donnerstag, November 19, 2009

Prognose Werbeausgaben: OMD media map 2010-2020

Egal ob in der digital-progressiven oder in der konservativen Variante, ich vermute es klingt nicht gleich gut für alle am Werbekuchen nagenden Gattungen.

- Print-Medien sollen bis 2010 nahezu die Hälfte ihrer Werbeeinnahmen verlieren 

- TV-Werbung wird 2011 (in der digital-progressiven Variante) oder in 2013 (bei kommerzieller Werbung) hinter der Werbung in den Digitalen Medien  zurückfallen

Überraschung ist etwas anders, ob es so oder anders kommt, darüber macht man sich in ein paar Jahren keinen Kopf mehr.

Befragt wurden 1091 Konsumenten und (über) 30 Experten ... Paid Content auf omd.com (1.500 Euro)
via / mehr absatzwirtschaft.de