Montag, Februar 08, 2010

Bedürfnisorientierung als Erfolgsfaktor im B2B-Online-Marketing (Whitepaper)

Dazu hat Ralf Heller (Virtual Identity) ein Whitepaper verfasst (30 Seiten, PDF) (via eMail).

Dass B2B-Entscheider im Web unterwegs sind und das "Social" Web für ihren und den Unternehmens-Erfolg nutzbar machen wissen die geneigten (Mit-)Leser ja, nur Werbetreibende, ihre Agenturen und Werbemedien hinken da ein wenig her.

Heller argumentiert in seinem Whitepaper, dass B2B-Online-Marketing erst durch eine klare Bedürfnisorientierung die ihr zustehende Relevanz erhalte und ich dachte immer, das sei eh die Basis jeden Marketings.

Diese Anpassung an Prozesse und Timeline stand, abgesehen von den englischen Bezeichnungen, so oder so ähnlich auch schon in unseren Broschüren Ende der 60er, Anfang der 70er Jahr (damals bei Vogel)



aber vielleicht hat das ja die / der ein oder andere B2B KollegIn nicht internalisiert.

Ganz neu bzw. anders sind natürlich die Kanäle, wo sich B2B Entscheidungsvorbereiter, Entscheider und Käufer heute ihre Inspirationen holen - [unklar warum diese Welt, obwohl bunt und vielfältig, hier grau in grau dargestellt wurden?] ...



wie sie recherchieren und optimieren.

Im Whitepaper stellt Ralf Heller dann kurz die Potenziale für das Marketing im Web vor und ordnet sie nach ihrer Eignung im B2B Marketing ein und beschreibt die ersten Schritte. Hier als PDF anfordern