Mittwoch, März 17, 2010

TIMESCOUT Studie: Jugend und Medien 2010

Um das Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen und Erwachsener (11 bis 39 Jahren) ging es in der 16. Welle der MeinungsführerInnenstudie TIMESCOUT. Aus den Ergebnissen:

Mediennutzung
- Internet, Fernsehen und Kino sind die beliebtesten Medien
- Das Internet bleibt erwartungsgemäß das wichtigste Medium, gleichzeitig stellt dessen Nutzung auch eine der wichtigsten Freizeitaktivitäten dar.
- 68 % der Jugendlichen und jungen Erwachsenen gaben an, sich in ihren Mußestunden häufig mit dem Internet zu beschäftigen.
- 44 % der Zeit, die man mit Medien verbringt, entfallen auf das Internet, 24 % auf das Fernsehen, 12 % auf Radio und 10 % auf Print, oft synchron genutzt

Print: Totgesagte leben noch
- zwei Drittel der Befragten sagen, das sie Tageszeitungen meist nur zu überfliegen, sich vor allem auf Bilder und Überschriften fokussieren. Die 11-14jährigen lesen nur sehr selten Zeitungen oder Magazine,
- ein Drittel der 15+ jährigen greift noch häufig oder gelegentlich zu Tageszeitungen und 28 % zu Nachrichtenmagazinen.
- auch für die sog. Special Interest Magazine sieht es eher mau aus, selbst Magazine im Bereich Sport- oder Computer spielen nur mehr eine untergeordnete Rolle - das Internet ist die bevorzugte Informationsquelle.

Social Networks
- 84 % in der Altersgruppe der 15 bis 24jährigen haben mind. ein eigenes Profil in einer Community, bei den 30- bis 39jährigen ist es lediglich die Hälfte ...

via / mehr auf tfactory.com