Donnerstag, April 29, 2010

Studie: dfv Fachmedien und Fachwerbung - Verdammt nah dran

Was kommt heraus, wenn ein Fachverlag seine Rolle untersuchen lässt und die Ergebnisse dann veröffentlicht?

dfv Fachmedien sind Relevanz-Filter, Entschleuniger des Arbeitsalltags und sie vermitteln Heimatgefühle
Die Medienmarken des Deutschen Fachverlages werden als glaubwürdig und kompetent wahrgenommen

Fachwerbung wird von Entscheidern ernst genommen und aktiv auf ihre Wichtigkeit für die eigene Arbeitswelt überprüft



An der Studie, durchgeführt von H,T,P Concept Gesellschaft waren insgesamt 60 Entscheider "beteiligt". Gefragt waren die bewussten Meinungen und Einstellungen zu Fachmedien. Außerdem diskutierten vier Fokusgruppen über bildliche Analogien und projektive Szenarien die weniger bewussten Haltungen und Emotionen zu diesem Thema. Mehr ... | Download (35 S., PDF)

P.S.
Assozierend wird dann Publikumswerbung als vagabundierend zwischen 'Aufgeladen, Begeisterung, Emotionen' und 'genervt, langweilig und Lüge' wahrgenommen ... so muss es sein. Und Fachwerbung, ebenfalls vagabundierend, als 'Inspiration, Neugier auf mehr, Aufklärung, Unterhaltung, Anwechslung' und 'langweilig, überflüssig, Stiefmütterchen und Selbstbeweihräucherung' (aber weniger virulent ausschlagend).