Still open for appointments to supervisory, administrative and industry advisory boards from companies who know where they want to go. Inquiries welcome from media, IT & C companies, and Startups as well as in the context of internationalization projects.

Sie können hier auch im Archiv des Blogs Hugo E. Martins on Media + Marketing recherchieren. In über 5.000 Postings der Jahren 2004-2018 zum Themenbereich Media + Marketing + Internet.

Und für historisch Interessierte, im mcc consulting Web, eMartin.net, Newsletter Archiv ab 2000 zu den Themen wie oben.

Als Unternehmensberatung unter der Marke mcc consulting / eMartin.net habe ich von 1983 bis 2018 zahlreiche Unternehmen und Organisationen beraten, Führungskräfte und Projekte gecoacht, Konzepte entwickelt und ihre Implementierung begleitet sowie Kunden, Interessenten und Kollegen mit Ideen und Informationen für Media, eCommerce + Marketing versorgt. In-Person, offline und online in Deutschland und International.

Danke für Ihr Business in den letzten 35 Jahren, machen Sie's gut, öfters richtig als falsch und immer mit vollem Engagement und Freude!

Gerne stehe ich noch immer bereit für ausgewählte Berufungen in Aufsichts-, Verwaltungs- und Industriebeiräte von Unternehmen, die wissen, wohin sie wollen. Weiterhin willkommen sind Anfragen von Medien, IT & C Unternehmen und Startups sowie im Rahmen von Internationalisierungsprojekten.

Donnerstag, Oktober 14, 2010

SevenOne Media: Navigator Mediennutzung 2010 - Keine Zeit zum Schlafen

hat die deutschsprechende (?) Bevölkerung zwischen 14 - 49 Jahren. Sie beschäftigt sich fast 9 Stunden mit Medien (addiert, ohne Überschneidungen herauszurechnen) und daß bevorzugt mit Fernsehen, Radiohören und Onlinemedien (bzw. wie SevenOne Media das nennt dem Internet) - eigentlich kein Wunder, dass es mit dem Nachwuchs nicht so recht klappt.

Tägliche Nutzungsdauer in Minuten



Entwicklung der Nutzungsdauer (in Minuten) 2002 - 2010



Wie aus der Grafik ersichtlich legt die Nutzung von TV weiter leicht zu, ebenso wie Internet. Massiv an Nutzungszeit verlieren Zeitschriften, Radio und Zeitungen.

Welche Medien und Medienübetragungswege (überhaupt) genutzt werden



Die Angaben zu "mindestens selten genutzte" Medien und Medienübertraungswege zeigen dann auch, dass man nichts so schnell verlernt und erklären auch ein wenig, die manchmal überraschenden Reichweiten in anderer Studien.

Die Darstellung des Bedeutungsgewinns bzw. -verlust zeigt das die Bildschirmmedien weiter auf dem Vormarsch sind und Print und Audio deutlich abgehängt haben (komplettes Chart)



Download Navigators 4: Mediennutzung 2010 (44 Seiten, PDF)

Durchführung der Umfrage 2010: Mindline, Hamburg
Auftraggeber und Herausgeber: SevenOne Media, Unterföhring