Freitag, Dezember 03, 2010

initiative D21: Typologisierungsversuch im Alltag einer [Vor-] Digitalen Gesellschaft (Update 2010)

durchgeführt von TNS Infratest. Die Studie „Digitale Gesellschaft in Deutschland – Sechs Nutzertypen im Vergleich“ versucht den IST-Zustand der deutschen Gesellschaft im Jahre 2010 im Umgang mit den digitalen Medien zu beschreiben und zu typologisieren:

Digitale Avantgarde
2010: 5 % | 2009: 3%

Die Avantgarde mit rd. 67 % Zuwachs gegenüber 2009. Wow!

Die digitalen Profis
2010: 12 % | 2009: 12 %

Profi werden ist nicht schwer, Profi sein dagegen sehr, oder wie heißt der Spruch noch einmal?

Die Trendnutzer
2010: 20 % | 2009: 11 %

Hat sich in der Definition Trendnutzer etwas geändert?

Die Berufsnutzer
2010: 7 % | 2009: 9 %

Spannend. Wer kann mir gelegentlich erklären, warum es heute anteilig weniger Berufsnutzer als 2009 gibt, geben soll?

Die Gelegenheitsnutzer
2010: 28 % | 2009: 30 %

Die Digitalen Außenseiter
2010: 28 % 2009: 35 %

via / mehr auf tns-infratest (PM)

Download Sonderauswertung zum (N)onliner Atlas 2010 auf initative21.de (28 Seiten (brutto), PDF)

Blogeintrag zur 1. Ausgabe der Studie „Digitale Gesellschaft in Deutschland – Sechs Nutzertypen im Vergleich“