Sonntag, Juli 03, 2011

Jahrbuch der Deutschen Fachpresse 2011: Fachmedien bewegen

- oder vielleicht zutreffender: "Was die Fachmedien bewegt".

Das Jahrbuch der Deutschen Fachpresse 2011 ist erschienen. Es stellt auf 174 Seiten die aktuellen Themen, Modelle und Trends der Fachmedienbranche, die Themen und das Dienstleistungsangebote einiger Dienstleister für der Branche, sowie die Organisation und handelnden Personen der Deutschen Fachpresse dar. Dazu gibt es reichlich Berichte und Bilder über Kongress und Awards der Deutschen Fachpresse.



Inhaltsverzeichnis (PDF)

Information, Bestellung direkt bei der Deutschen Fachpresse

Jahrbuch der Deutschen Fachpresse 2010
paperBook
DIN A4, 174 Seiten
ISBN: 978-3-9814473-0-9

Nachtrag

Release (4. Juli 2011)
In Fachbeiträgen, Statements und Unternehmensporträts beleuchtet das Jahrbuch der Deutschen Fachpresse das große Thema der Fachmedienwelt, den Wandel, aus vielen verschiedenen Perspektiven. So ruft Karl-Heinz Bonny, Sprecher der Deutschen Fachpresse, die Branche in einem Plädoyer dazu auf, die Zukunft der Fachverlage aktiv zu gestalten. Bob Carrigan, CEO von IDG Communications San Francisco, stellt die Entwicklungen der deutschen und US-amerikanischen Fachmedienbranche vergleichend gegenüber, und Prof. Dr. Will Teichert, Institut für Kultur- und Medienmanagement Hamburg, blickt zurück auf den Wandel des Fachjournalismus in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Einen humorvollen Blick auf die Branche wagt zudem die Nachwuchsjournalistin Daniela Kurtz, die als Digital Native und Branchenneuling auf dem Kongress der Deutschen Fachpresse im Mai 2011 erstmals auf die Macher deutscher Fachmedien traf. Ihre Erlebnisse und Einblicke erscheinen als Reportage im Jahrbuch.