Posts mit dem Label Heise werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Heise werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, Juni 09, 2009

Wie lang können sich Burda, Heise, IDG und Springer ihre Computer Magazine noch leisten

Der Eintrag zur Einstellung der Personal Computer World (UK), legt die Frage nahe und wie sieht das in Deutschland aus? Welches der führenden Computer Magazinen in Deutschland wird zuerst seine gedrucktes Periodikum aufgeben. Nicht weil dass was dort gedruckt eh niemand interessiert oder an den Mann/die Frau zu bringen ist, sondern weil das Netto-Ergebnis aus dem Heftverkauf und der Netto-Werbeerlöse die Auflage kaum noch finanziert und für die kommenden Jahre kein gutes Geschäft für die Verlage verspricht.

Die verkaufte Auflage für die vier hier ausgewerteten Titel ist in der Summe wieder bei den Auflagen von 1998 angekommen - mit signifikaten Verschiebungen zwischen den Angeboten:

(jeweils I. Quartal nach IVW)



Die Zahlen 1998 - 2009 im Einzelnen



Die Anzeigenseiten für die vier Titel haben sich in der Summe halbiert und sind 2008 auf 2009 so deutlich eingebrochen wie 2001 auf 2002. Damals hat das Anzeigenaufkommen, wie aus der Tabelle ersichtlich, nie wieder an den Stand vor der Krise anschließen können ... und das wird auch diesmal nicht wesentlich anderes werden.

(jeweils I. Quartal nach ZAS )

Anzeigenseiten Anteilsverschiebung - 1998 vs. 2009



Die Zahlen im Einzelnen 1998 - 2009

Mittwoch, Juli 30, 2008

Horizont-Ranking: Fachmedien - Umsatz pro Mitarbeiter

Disclaimer: Es gelten alle Einschränkungen für einen solchen 'unmöglichen' Vergleich, wie im Vorjahr

Umsatz pro Mitarbeiter (basierend auf dem Horizont-Ranking 2007)


Hier noch einmal die Tabelle 2005 / 2006 zum direkten Vergleich

Mittwoch, Februar 06, 2008

Heise Online International

Update:
Inzwischen ist Heise Online UK online und Jonathan Bennett himself meldet sich zu Wort ...

Den Weg der kleinen Schritte will der Heise Verlag in Sachen Internationalisierung gehen. Das hatte bereits Alfons Schräder auf dem Kongreß der Deutschen Fachpresse erklärt.

Heute soll(te) heise online UK starten, die Webadresse www.heise-online.co.uk wird aber auf (noch) auf den
heise security Channel umgeleitet, den es schon seit Juli 2006 in englisch aus London (UK) gibt.

Neu angekündigt waren für heute der heise Newstickerdienst mit englischsprachigen Nachrichten aus dem IT/TK-Bereich und als weitere Themen-Channel: heise networks und heise open source.

Chefredakteur ist Jonathan Bennett.

Erst vor einigen Monaten hatte Heise auch seinen Einstand in Wroclaw, Polen gefeiert.

Zur Pressemitteilung

Frühere Einträge:
Heise Security Channel jetzt auch auf Polnisch

14:12 c't - Von einer starken Printmarke zur Online-Channel-Strategie

Donnerstag, Oktober 18, 2007

Heise Security Channel jetzt auch auf Polnisch

Auf heise-online.pl gibt es ab sofort die Newstickermeldungen sowie die Nachrichten und Artikel des Sicherheitschannels heise Security. Die fünfköpfige Redaktion um


Quelle: CHIP.pl

Chefredakteur Adam Chabiński
(zu meiner Vogel-Zeit in der Redaktion CHIP Polska) berichtet aus Wrocław über IT- und Hightech-Themen sowie das gesellschaftliche Umfeld für polnische Leser. Darüber hinaus übersetzt und bearbeitet sie Nachrichten sowie Grundlagen- und Hintergrundartikel von heise online Deutschland.

via heise online

Beim Heise Verlag koordiniert Martin Lau, Leiter Lizenzen International, die Aktivitäten in Polen. Vermarktet wird die Website in Polen von der Agentur ARBOmedia Polska.

Contact in PL

Dienstag, Mai 22, 2007

14:12 c't - Von einer starken Printmarke zur Online-Channel-Strategie



Alfons Schräder
, Geschäftsführung Heise Zeitschriften Verlag spricht über den Heise-Weg. Er wird anmoderiert von Claus Wüstenhagen Geschäftsführer der Vogel Business Media.

Content, Qualität und Meinungsführerschaft ... langfristig aufgebaut und gepflegt.

Die Erfolgsgaranten:

- redaktionelle Qualität
- strikte Trennung Redaktion & Anzeigen
- Leser Community pflegen
- neue, spitze Marken
- Miteinander statt Gegeneinander
- eine (statt vieler) Strategien

Kongress Deutsche Fachpresse, Wiesbaden