Posts mit dem Label StudiVZ werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label StudiVZ werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, September 09, 2010

Medien als Informationsquelle zu Marken und Produkten bei 14 - 29 jährigen

aus der VZnet + iq digital study Generation Netzwerk

Wenn Du an die Marken und Produkte denkst, die Du regelmäßig kaufst: Wie wichtig sind für Dich dafür die Produktinfos, die Du über die folgenden Medien erhältst?


Basis: 4-stufige Skala; Basis: Gesamt / n = 30.697 / Prozentwerte
Das Internet ist für fast die Hälfte der Befragten unverzichtbar, wenn es um die Beschaffung von Informationen zu Marken und Produkten geht – kein anderes Medium hat auch nur annähernd ähnliche Bedeutung.

Die klassischen Medien wie Fernsehen, Zeitschriften, Zeitungen und Radio werden von Jugendlichen als praktische Informationsquellen angesehen, sind aber für viele nur noch in Ausnahmefällen bzw. sogar überhaupt nicht mehr relevant.

Das Mobile Internet hat sich hier offensichtlich noch nicht als Informationsquelle durchgesetzt, Musik-TV und Kino spielen ebenfalls keine große Rolle.

Der Weg zu jungen Zielgruppen führt immer über das Internet, und mit Crossmedia-Strategien kann der Erfolg maximiert werden!

Die komplette Studie gibt es unter studivz.net (49 S., PDF)

Montag, Dezember 14, 2009

comScore Ad-Metrix: Die Online Display Könige von Deutschland

comScore hat heute den Start eines comScore Ad Metrix Deutschland bekanntgegeben und liefert schon einmal die Zahlen für den Monat September 2009. Und siehe da, die Google Sites kommen unter den Publishern von Display-Anzeigen erst auf Platz 5 und die Verlagsgruppe Georg von Holzbrinck liegt - Dank StudiVZ & Co auf Platz 1 noch vor Deutsche Telekom Platz 2.



Die Top 10 Online Display Advertisers führt die Deutsche Telekom, vor eBay, Gameforge Sites und United Online, Inc an. Mehr

Donnerstag, Juli 09, 2009

Die VZ's von Holtzbrinck mit Nachrichten aus der Heimat

Den Auftakt machen Der Tagesspiegel (Holtzbrinck) für Berlin, das Hamburger Abendblatt (Axel Springer) für Hamburg und die Süddeutsche Zeitung (Süddeutscher Verlag / Südwestdeutsche MedienHolding) für München ...

Hier ein Screenshot für Berlin



aus der Pressemitteilung:
"Die Nutzer finden in ihren jeweiligen Heimatprofilen u. a. aktuelle Nachrichten aus ihrer Region, Restaurant-, Bar-, Disco- und Partytipps sowie das Neueste aus ihrem Lieblings-Fußball-Klub. Die Mitglieder sind von ihrer neuen "Heimat" im VZ schon jetzt begeistert und hinterlassen zahlreiche Pinnwandeinträge wie beispielsweise "Det wurde aba och ma Zeit", "Hamburg meine Perle!" oder "Teures Pflaster, aber in Bayern das Beste".

Mehr

Sonntag, September 28, 2008

Privatsphärenschutz in Sozialen Netzwerke-Plattformen lässt zu wünschen übrig

Das Frauenhofer Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) hat mySpace, facebook, studiVZ, wer-kennt-wen, lokalisten, XING und LinkedIn geprüft und den angebotenen Privatsphärenschutz für verbesserungswürdig befunden.

Die meisten "guten Ideen" fand das SIT bei Facebook, aber auch dort ...

Die Ergebnisse (PDF)

Hinweis von Robert Basic

Montag, Juli 21, 2008

Facebook muss auch in Europa wachsen


ein Wachstum von nur 6, 9 % (und rund 23 Mio. User) in Europa sind völlig unbefriedigend. Und in Deutschland ganz besonders. Die Facebook-Statistik zeigt heute morgen 679.160 Mitglieder die Deutschland als Land angeben. (o.k. zugegeben, minus 4,4 % in Norwegen sind noch ein wenig schlechter)

Ben Lorica berichtet aus Anlass der Facebook Developer Conference letzte Woche mehr

Da würde sich doch die gütlich Vereinnahmung von studiVZ.de (ca. 6 Mio.) und vKontacte.ru (ca. 14 Mio.) sich ganz gut machen. Oder?

Montag, Juni 30, 2008

Die Sozio-Demographie Sozialer Netzwerke

Deutsche-Startups.de hat auf der Basis der AGOF die Strukturdaten von (der AGOF angeschlossenen) Social Networks Lokalisten, MySpace.de, SchülerVZ, StayFriends und StudiVZ ausgewertet ...

Alter
Bei den ganz Jungen (14 - 19 Jahre) macht, wie könnte es anders sein, SchülerVZ das Rennen mit 63 %, bei den 'reiferen' Jahrgängen (ab 50 Jahren) StayFriends mit 18, 4 % (Best Ager Netzwerke waren nicht in der Auswahl)

Bildung
Bei StudiVZ gibt es (nach AGOF) weniger Mitglieder mit Hochschulreife (41, 8 %) als mit mittlerer Reife (42, 0 %) und SchülerVZ kommt bei dieser Auswahl besonders gut bei Leuten an, die keinen Schulabschluss oder einen Hauptschulabschluss haben 36, 3 % - ein Wink mit dem Zaunpfahl für die Schulpolitiker?

Tätigkeit
Bei studiVZ sind nur noch 41, 0 % in Ausbildung (Studium) über die Hälfte (51, 2 %) steht schon im Beruf; die meisten Berufstätigen bietet StayFriends (74, 4 %) gefolgt von Lokalisten (61,3 %).

Alle Daten in übersichtlichen Tabellen auf deutsche-startup.de

Dienstag, Mai 13, 2008

Holtzbrincks Social Netzwerke schließen sich Google's OpenSocial an

So berichtet heute Alexander Hüsing quasi aus der Familie (Holtzbrinck) auf deutsche-Startup.de studiVZ soll noch im Sommer mit diesen Erweiterungen an den Start. SchuelerVZ und - falls dann noch auf dem Markt - MeinVZ dürften folgen.

mehr

Früherer Eintrag:
OpenSocial - Google, MySpace and many more

Donnerstag, März 27, 2008

XING Full Year Results 2007 published

XING AG, the Social Network competing with Linked-In has just published its annual report which includes some interesting additional data on it's performance and a rough breakdown on members and turnover by countries ... .. more

1,78 million
(or 37 percent) of all XING's members are from Germany which places them 3rd, after StudiVZ and SchuelerVZ.

Montag, März 17, 2008

Le Monde's Social Network Worldmap, Netlog (und mehr)

Le Monde hatte bereits im Januar '08 einen 'Update' zur Nick Denton's Valleywag World Map of Social Networks veröffentlicht. Da dort Europe als eine Region dargestellt wird, tauchen dort Social Networks wie StudiVZ, XING, usw. wegen der geringen Nutzerzahlen (bezogen auf Europa) nicht auf. Erstmals auf einer solchen Übersicht hat Le Monde auch das europäische Netzwerk Netlog ausgewiesen (mit 24 Mio. Mitgliedern). Ansonsten geht aber auch Netlog im Konzert der Großen und Lauten irgendwie unter (auch in meinem Kopf).



vergrößern

via gregverdini.com

Deshalb hier ein kurzes Update zu Netlog:
Anfang September 2007 hatte Netlog knapp 25 Mio. registrierte Mitglieder, heute gut 6 Monate später bereits 33.637.102 (plus 34,6 %). Besonderen Erfolg scheint Netlog bei türkischsprechenden Mitglieder zu haben (plus 140,6 % Sept 07/Febr 08), aber auch die deutschsprachigen Nutzer wuchsen um 52,2 %, was - wenn sich das Wachstum so fortsetzt - immerhin eine Verdoppelung innerhalb eines Jahres bedeuten würde.

Netlogs Mitgliederentwicklung nach Sprachen



Hinweis:
Alle Zahlen hier stammen von Netlog.

Eine Liste der führenden Social Networks (DE)

würde nach den mir vorliegenden Zahlen wie folgt aussehen

1. StudiVZ ca. 5 Mio.

2. SchülerVZ ca. 2,9 Mio.

3. Netlog (deutsch) ca. 2,6 Mio.

4. XING (deutsch) ca. 1,8 Mio.

5. Lokalisten ca. 1,5 Mio.

mehr

(Korrekturen, Ergänzungen immer willkommen!)

Früherer Einträge
Kennen Sie das Social Network Netlog?

World Map of Social Networks

Donnerstag, März 06, 2008

Die Financial Times bietet Studenten freien Onlinezugang via Facebook

für die sonst nur im Abo zugängliche Webinhalte auf ft.com.

Mehr [EN]

Die Facebook FT student application

Warum wohl Holtzbrinck seinen 8 Millionen (und bald 14 Mio.) 'Inventar' der Schüler-Studi-MeinVZ's nicht zum Teasern und der Distribution der Inhalte, zum Dialog und für Special Services nutzt ...?

Sonntag, März 02, 2008

Facebook to Magazines: Bring Us Your Content

Folio: berichtet von einem Aufruf von Owen Van Natta (Facebook) in seiner Keynote auf dem MPA's 4th Annual Digital Conference, Inhalte dort anzubieten wo Leser/User bereits sind ... auf Foliomag.com.

Und was macht der Verleger der studiVZ, schuelerVZ und nun meinVZ im Portfolio hat? Nix! Die Inhalte bleiben in den Silos ... und die Angebote und Services auf den schwach besuchten Websites des Hauses.

Früherer Eintrag:
Schüler und Studenten tummeln sich bei Holtzbrinck

Auch YouTube sucht nach Magazin-Partner
YouTube Hunting for Magazine Partners

Samstag, Februar 23, 2008

Holtzbrinck drittes Social Network

wird wohl meinVZ.de heißen, das jedenfalls ergibt sich für Martin Weigert aus seiner Recherche. Mehr ...

Ob die 2,5 Mio. Nicht-Studies von StudiVZ und Nicht-Schüler von SchülerVZ dann ummelden müssen, sanft um- bzw. aufsteigen können und/oder Profile differenzieren dürfen ist noch nicht bekannt.

Merker:
Und zum 1. Geburtstag von SchülerVZ hab's dann auch noch ein paar aktuelle Zahlen

SchülerVZ hat jetzt 2,9 Mio Mitglieder
StudiVZ hat plus 5,0 Mio Mitglieder

Montag, Februar 18, 2008

Holtzbrinck's Zoomer.de ist online

Update ein Jahr später: 9. Februar 2009





eine Nachrichtenseite für die StudiVZ- und SchülerVZ-Nutzergeneration (aber ohne Anbindung) mit Aufwertungs- und Abwertungsmöglichkeiten für Beiträge und Kommentare, welche die Platzierung beeinflussen (Wie stark?) und einem News-Buttler dem man Themen vorgeben kann und diese am Fuß der Nachrichtenseiten (warum am Fuß, wenn das meine Themen sind, will ich die prominent platziert haben!).

Entgegen Turi's Eindruck finde ich, dass man mit Web 2.0 Ideen sehr knauserig umgegangen. O.k. ich bin auf StudiVZ und SchülerVZ nicht angemeldet, aber im 'Privaten Profil' gab es kein Angebot Profile von dort zu verlinken, geschweige denn zu integrieren und ich habe auch nichts gesehen, wo ich meinen Nachrichten-Mix mit hinüber zu den Profilseiten der Communities (nicht einmal der Holtzbrinck eigenen) nehmen kann und mit meinen Netzwerken sharen kann ... (aber vielleicht geht es ja anders herum). Ich habe mir das Portal nicht genauer angeschaut ist ja " nur für die 14- bis 34-Jährigen Web-2.0-affinen jungen "Deutsche"n. (?)

Einen (ersten) Eindruck muss ich aber noch los werden: Als Konfigurations- und Verpackungskünstler erhält die Holtzbrinck Gruppe von mir für dieses Portal keinen Stern. Es gibt noch nicht einmal konfigurierbare Feeds und an die Mobile Generation scheint man auch nicht zu glauben ...

Peter Turi hat sich das Newsportal zoomer.de schon einmal angeschaut und vergibt

3 Sterne für die Idee
2 Sterne für die Chancen
1 Stern für die Umsetzung

Er schreibt auf Turi2:
"Es vereint die klassische Nachrichtenproduktion einer 40-Mann-Redaktion mit den Mitmach-Elementen des Web 2.0. Leser können die Platzierung und Größe von Artikeln durch ihre Wertung mitbestimmen. Intelligente Leserkommentare können auf eine höhere Ebene gehoben werden und selbst zur Nachricht werden. Alles ist sehr optisch orientiert, erinnert mehr an YouTube.com als an spiegel.de ..." mehr

P.S.
Und so lobt der Tagesspiegel (Holtzbrinck und quasi in Redaktionsgemeinschaft mit zoomer.de) das neue Newsportal aus

Thomas Lückerath auf DWDL.de
Alles oder nichts: Zomer.de spielt Risiko

Digitale Notizen von Dirk von Gehlen
News-Ideen: Zoomer

Don Alphonso auf Blogs! Buch Blog
Zoomer. Wenn Medien schlechter als schlechte Blogs werden

Felix Schwenzel (fast live) auf wirres.net
zoomer.de

Montag, Februar 04, 2008

Welche Social Networks eignen sich für Shopping Services

Jochen Kirsch präsentiert auf Exiting Commerce diese Darstellung



Das müßte nicht so bleiben, mit ein wenig Fantasie und Nutzung der vorhandenen Resourcen könnte Holtzbrinck ...

Montag, Juli 02, 2007

World Map of Social Networks

Nick Denton shared at Valleywag the World Map of Social Networks



There are quite a few important countries and networks still missing, but ...
The map and country list by network
at Valleywag is showing the strongholds of bebo, blogger (?), cyworld, facebook, friendster, hi5, livejournal, myspace, orkut, skyblog, studiVZ - business networks like Linked-In and XING are out-numbered (but still around).

Some addition / correction:
China = 51.com
Japan = Mixi
Russia = ckontakte.ru

via Jeremiah Owyang Social Network usage by Country

(cross posting on HEM on Media)