Dienstag, September 02, 2008

Schaffen eBooks in Deutschland, Europa den Durchbruch

Klar ist eBooks werden eines der Themen dieser Buchmesse (15. - 19. Oktober 2008) sein. Die Ankündigung für den Vertrieb in Deutschland, für Europa für den Amazon Kindle und den Sony Reader sind ziemlich sicher, aber wird aus dem Buzz ein Durchbruch? Schauen wir einmal drei unterschiedliche Positionierung an:

iLiad (699 USD)
- super, aber für den Markt viel zu teuer [Nicht super, meint Falk Lüke in seinem Kommentar s.u.]

Sony Reader (200 USD)
- fairer Preis, braucht PC-Anschluss zum Download von Titeln verschiedener Anbieter

Amazon Kindle (359 USD)
- akzeptabler Upperclass Preis download nur via Amazon

Meine Meinung zum Angebotsversprechen eBook hat sich über die Jahre nicht groß geändert. Solche eBooks (als eigenes Endgerät definiert, was mir nur ungern über die Tastatur kommt) sind eine Variante Bücher zu distribuieren, zu kaufen und zu lesen.

Sie werden Probleme haben im Schul-/Ausbildungsmarkt Fuß zu fassen (es sei sie fallen unter die Lehrmittelfreiheit und/oder werden gesponsert) denn nicht jeder wird mit zwei Endgeräten durchs Studium gehen und viele können sich beides auch nicht leisten).

Sie werden ein Problem haben mit Nicht-Hardcore-Buchlesern und damit immer nur einen Teil des potentiellen Absatzes sicherstellen und solange die Flatrate nicht kommt .... mehr zu eBooks (20)

Nachtrag von der CEATEC Japan 2008
Fujitsu FLEPIa Color eBook Reader | (Video)

Citizen Denshi peepa (ePaper) Reader | (Video)

Gesetzliche Grenzen für Finanzinvestments in deutschen Medienunternehmen fordert der DJV

und lobt Gesine Schwan für Ihre Forderung nach dem Gesetzgeber ... DJV fordert Grenzen

Vielleicht wäre es hilfreicher, wenn sich einmal ein paar Journalisten an die Arbeit machen und die Ergebnisse solcher Investitionen transparent machen. Wenn die, die ihr Geld zu treuen Händen an Finanzinvestoren und Banken geben sehen, wie viel Geld da versenkt wurde und wird, wie fragil und anfällig die Rendite ist und was da alles platt gemacht wurde und wird, dann würde vielleicht der ein oder andere ...

Und noch ein Rat von Warren Buffett zum Thema:
" The multiples on newspaper stocks are unattractively high. They are not cheap enough to compensate for the companies’ earnings power. Sometimes there's a perception lag between the actual erosion of a business and how that erosion is seen by investors. Certain newspaper executives are going out and investing on other newspapers. I don't see it. It's hard to make money buying a business that's in permanent decline. If anything, the decline is accelerating." [...] more

Nachtrag (2-Sept-2008):
Foliomag.com zitiert Reed Phillips (DeSilva + Phillips) zu M&A im Magazinbereich mit, on average, leverage multiples in the spring of 2007 were about 6.5x EBITDA. This summer, those multiples are more like 4.5x EBITDA ... mehr

Dot Mobi is the fastest-growing web domain

via Tomi T Ahonen

"... Dot Mobi has already sold a million domain names and is now the fastest-growing web domain category ..." more

P.S.
Actually, according to .mobi this number was already exited in June 08

Montag, September 01, 2008

Google will announced the long rumored Google Browser Google Chrome tomorrow

here is Google's 'pre-announcement' via a 38 page comic book drawn by Scott McCloud ...



via / all 38 pages at blogoscoped.com

In short:
- Google Chrome is open source
- JavaScript Virtual Machine included
- Google Chrome has a privacy mode

Launch date announced at The Offical Google Blog: 2-Sept-2008

Download Google Chrome Beta

Die Burda Verjüngungskur: gibt es den Masterplan, oder gibt es ihn nicht

Nachtrag:
Die Pressemitteilung über die neuen Zuständigkeiten im Vorstand nach Ausscheiden von Jürgen Todenhöfer vom 5. September ... teilt zunächst nur diesen Zuständigkeiten auf ...

Ein Bericht vom Burda-Profiler Hans-Jürgen Jakobs 'auf' der Süddeutschen Zeitung (31-August- 2008) nährt die Spekulationen über einen Masterplan zum Generationswechsel im Reich Hubert Burdas

Die oberste Führungsebene (heute)

Hubert Burda, Verleger, *9-Feb-1940
--> ??

Helmut Markwort, Focus, Broadcast, Lifestyle Community, *8-Dez-1936
--> Focus: ??
--> Broadcast, Lifestyle Community: Christane zu Salm

Jürgen Todenhöfer, Verlage, Finanzen, Verwaltung, *12-Nov-1940
--> Verlage: Philipp Welte
--> ---> neu: Christane zu Salm übernimmt die Burda Direct Group, Offenburg
--> Finanzen, Verwaltung: Paul-Bernhard Kallen (heute schon Technologie, Treasury) bestätigt!

Robert Schweizer, Recht, *16-Mai-1938
--> ??