Samstag, November 29, 2008

IBM's Predictions: Next Five in Five

Trends, innovations and emerging technologies (from IBM Lab's) that have the potential to change the way people work, live and play over the next five years:

- Energy saving solar technology will be built into asphalt, paint and windows
- You will have a crystal ball for your health
- You will talk to the Web . . . and the Web will talk back
- You will have your own digital shopping assistants
- Forgetting will become a distant memory



more / via IBM release

Freitag, November 28, 2008

Die Vorträge der VDZ-Zeitschriftentage 2008

sind jetzt hier online zum Ansehen und/oder Download (PDF), twittert gerade Kollege Bernd Pitz

unter anderem von

Alexander Mogg, Roland Berger
Wie Verlage Zukunft schaffen

Rolf-Dieter Lafrenz / Alexander Kahlmann, Schickler UB
Kein Stein auf dem anderen? Werbemärkte im Umbruch - wie sollten Vermarkter reagieren?

Thomas Mehls, Motorpresse bald a.D., Sprecher des VDZ AK Ausländische Märkte a.D.
Expansion Ausland – Ergebnisse einer Marktforschung des VDZ

Mehr über die Zeitschriftentage in Berlin
Die Zeitschriftentage 2008 haben begonnen


... in Chicago
Path to Profitable Growth for B2B Media (and other media)

Congrats to Citizen Journalism Site 'Voices of Africa'


voted as BOBs Best Videoblog 2008!




Deutsche Welle: BOBs 2008 Voices of Africa

Earlier entries:
The Voices of Africa: A Step Up in Citizen Journalism in Africa

Focus: Social Media in Africa

Donnerstag, November 27, 2008

VDZ: Internationales Geschäft für deutsche Verlage von hoher Bedeutung

Der VDZ hat Publikums- und Fachverlagen zur Bedeutung und den Perspektive des Auslandgeschäfts befragt ... hier die VDZ Mitteilung vom 27.11.2008

70 % der befragten / antwortenden Publikumsverlage sind im Ausland aktiv
69 % der befragten / antwortenden Fachverlage

26 % ihres Umsatzes machten befragten / antwortenden Publikumsverlage im Ausland
12 % % ihres Umsatzes machten befragten / antwortenden Fachverlage im Ausland (laut Fachpressestatistik 2007 waren es 11,2 %, nach 13 % in 2006)

Wieviele Verlage sich an der Umfrage beteiligt haben?
Ob das einigermaßen repräsentativ die Situation deutscher Verlage beschreibt?
Wie sich der Umsatz auf das deutschsprachige Ausland, auf West- und/oder Osteuropa, USA, Asien, etc, wohl aufteilt?
Ob die Vertriebsumsätze in und die Anzeigenumsätze aus dem Ausland enthalten sind?
Was (nach der Umfrage) die bevorzugten Zielländer für Publikumsverlage bzw. Fachverlage sind?

Ich weiss es nicht ... mehr Informationen bzw. Auszüge der Studie gibt es unter k.helfritz[at]vdz.de

Nachtrag:
Einige dieser Fragen hat Thomas Mehls in seiner Präsentation auf den Zeitschriftentagen 2008 bereits beantwortet, gibt es jetzt hier als PDF-Download.


Früherer Eintrag
Frances Evans spricht zukünftig für den VDZ Arbeitskreis Ausländische Märkte

Das Letzte: Platz 50 der attraktivsten Geschäfts-Standorte geht an Berlin

INSM und IW Consult (Großstadtvergleich Deutschland) reservieren in ihrem Großstadt-Ranking 2008 für Berlin den ehrenvollen letzten Platz.



Damit verbessert sich Klaus-Wowereit-Land um einen Platz (nach hinten) und nimmt jetzt den wesentlich prominenteren 50sten Platz unter den 50 untersuchten Großstädten Deutschlands ein. Berlin - als Aushängeschild (oder Warnhinweis) für an Deutschland interessierte Investoren.

Platz 1 geht an München

gelesen im Indienheft der WiWo (Seite 18ff)

P.S.
Ein prima Ausweis für eine Best-of ... Bewerbung als Bundeskanzler im Jahr 2013