Dienstag, März 13, 2018

VDZ-Jahrespressekonferenz 2017: Die deutschen Zeitschriftenverlage behaupten sich

verkündet Stephan Scherzer auf der Jahrespressekonferenz und erklärt das in seiner Präsentation so




Download (48 Seiten, PDF)

Der Umsatzanteil des digitalen Geschäft soll sich laut VDZ Trendumfrage von 2017 auf 2018 nur um 1,5 % Punkte und für weitere Geschäftsfelder gar nur um 0,5 % Punkte verbessern.


Es bleibt für Verlage also noch viel Raum für die Anpassung ihrer Geschäftstätigkeit...

JPK Präsentation (48 Seiten, PDF)

Montag, Januar 22, 2018

GfK: Der Buchmarkt verliert - eine Studie des Börsenvereins

Auf der Jahrestagung der IG Belletristik & Sachbuch präsentierte Jana Lippmann einige Zahlen aus der Studie. Da wir keinen Zugriff auf die GfK Buchmarkstudie haben, zitieren wir aus aus dem boersenblatt.net Beitrag von Michael Roesler-Graichen vom 18. Januar 2018.
"Von 2012 bis 2016 gingen dem Buchhandel laut GfK 6,1 Millionen Buchkäufer verloren. Die Käuferreichweite – der Anteil der Bevölkerung, der Bücher kauft – sank von 54,5 Prozent im Jahr 2012 auf 45,6 Prozent im Jahr 2016, also um knapp neun Prozentpunkte. Die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 zeigen, dass sich der Trend fortsetzt... " hier weiterlesen.

Zu den für 2012 - 2016 ermittelten Kennzahlen für den deutschen Buchhandel
Die Buchmarkt verliert jüngere und gewinnt ältere Buchkäufer 
- und das ist nicht nur mit dem demografischen Wandel zu erklären


Als Gründe für den Verlust von Buchkäufern ermittelt die GfK u.a.

- Wettbewerb durch andere Freizeitaktivitäten
- Aufmerksamkeitsdefizit durch "information overload"
- Beschäftigung mit digitalen Medien
- Verlust der Konzentrationsfähigkeit
- wachsende Bedeutung von Videostreaming ("Serienjunkies")
- die sozio-kulturelle Rolle des Bücherlesens wird schwächer

via / mehr auf boersenblatt.net

Freitag, Januar 19, 2018

Die IVW Auflagenzahlen des IV. Quartals 2017 im Vergleich zum Vorjahr (Print + ePaper)

Die IVW hat jetzt die Quartalsauflagen deutscher Presseerzeugnisse für das IV. Quartal 2017 veröffentlicht. Insgesamt 334 Tages- und 21 Wochenzeitungen, 764 Publikumszeitschriften und 1.073 Fachtitel, 22 Supplements, 74 Kundenzeitschriften, 20 Handbücher sowie 76 TL-Verzeichnisse ausgewertet.

Aus den Ergebnissen:

Tageszeitungen einschließlich der Sonntagsausgaben und Sonntagszeitungen
die verkaufte Auflage im IV. Quartal 2017 Ø pro Erscheinungstag  bei ~16,23 Mio. Exemplare, minus 4,28 %

Publikumszeitschriften
die verkaufte Auflage lag im 4. Quartal 2017 bei ~ 88,85 Mio. Exemplaren, minus 4,43 %

Fachzeitschriften
die verkaufte Auflage lag im IV. Quartal 2017 bei ~ 10,04 Mio Exemplaren, minus 4,38 %
die verbreitete Auflage lag im IV. Quartal 2017 bei ~ 19,35 Mio Exemplare, minus 3,39 %

Gesamtübersicht Print und ePaper Auflagen

Übersicht ePaper Auflagen

via / mehr auf IVW.de

Mittwoch, Januar 17, 2018

Nielsen Werbetrends Statistik 2017 (brutto) ausgewertete Medien in Deutschland

Auch in 2017 verliert Print, TV-Werbung wächst sehr überschaubar. Die Angaben zu Internet und Mobile beziehen sich nur auf digitale Displaywerben.



Via / mehr
http://www.nielsen.com/de/de/insights/reports/2018/top-ten-trends.html

Freitag, Oktober 06, 2017

Die Frankfurter Buchmesse 2017 #FBM17

In dieser Woche macht sich der Produzierende Buchhandel (Autoren, Agenten und Lizenzhändler, sowie die Verlage aus Deutschland, Europa, Asien und Amerika sowie der Vertreibende Buchhandel, Buchliebhaber und Buchfreunde wieder auf den Weg zum weltweit größten Branchentreff der Buchmesse in Frankfurt am Main.


Quelle: Buchmesse Frankfurt

Wie in den vergangenen Jahren wird den Besuchern rund um die Ausstellung wieder jede Menge angeboten. Unter anderem

am 10.10.2017 von 9:00 - 13:00 Uhr
Business Club-Konferenz / THE MARKETS

am 10.10.2017 von 14:00 - 17:00 Uhr
31. Frankfurt Rights Meeting

Vier Buchmesse Hotspots

- Hot Spot Publishing Services in Halle 4.0, J25
- Hot Spot Education in Halle 4.2, C 76
- Hot Spot Professional & Scientific Information in Halle 4.2, N 99
- Hot Spot Digital Innovation in Halle 6.2, D 53

Aussteller und Konferenzprogramm (PDF)

vom 11. - 13.10. 2017
VIP Messe Services via / im FFM Business Club (PDF)

am 12.10.2017 von 9:00 - 14:00 Uhr
Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017

von 13. - 15.10.2017
The Bigger Splash - ein neues Angebot für internationale Buchvermarkter

Und nach dem Erfolg des letzten Jahres (jedenfalls mit/für das Highlight David Hockney)
THE ARTS+  (Programm)

Was wären so heimliche Wünsche, die ich der Buchmesse und der Buchbranche wünschen, gönnen würde

- man überlegt ernsthaft was das klassische Buch einmal ablösen könnte (oder können sollte)

- Autoren (auch Verlage) fragen ihre Leser / Nutzer / Buchkäufer wie und was sie schreiben / erschaffen sollten

- Leser / User Journey beflügeln die Arbeit von Autoren und Verlagen und schaffen neue Formate und Darreichungsformen

- der Buchhandel und im Buchhandel Tätige bekommt ein Begegnungs-, Workshop- und Konferenzprogramm

Mal sehen, ob ich nach 55 Jahren Buchmesse einiges davon, jedenfalls in diese Richtung entdecken kann. Meetup at Frankfurt Bookfair 2017...

Nachtrag / Vortrag 
Aussteller und Besucherzahlen aus den vergangen Jahren
(nach Angaben, Schätzungen der Frankfurter Buchmesse


2011

3.124 Aussteller aus dem Inland
4.260 Aussteller aus dem Ausland

280.194 Besucher

davon
64,4 % Deutschland
25,7 % Europa (ohne Deutschland
 5,7 % Asien
 3,6 % Amerika

2013

2.827 Aussteller aus dem Inland
4.448 Aussteller aus dem Ausland

7.275 Aussteller insgesamt 

275.342 Besucher

davon
66,3 % Deutschland
23,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,2 % Asien
 4,1 % Amerika

2014

2.534 Aussteller aus dem Inland
4.569 Aussteller aus dem Ausland

7.103 Aussteller insgesamt 

269.534 Besucher

davon
68,8 % Deutschland
22,5 % Europa (ohne Deutschland
 5,3 % Asien
 2,9 % Amerika

2015

2.428 Aussteller aus dem Inland
4.717 Aussteller aus dem Ausland

7.145 Aussteller insgesamt 

275.791 Besucher

davon
69,5 % Deutschland
21,9 % Europa (ohne Deutschland
 5,4 % Asien
 2,5 % Amerika

2016

2.432 Aussteller aus dem Inland
4.721 Aussteller aus dem Ausland

7.153 Aussteller insgesamt 

278.023 Besucher

davon
69,9 % Deutschland
22,2 % Europa (ohne Deutschland
 5,0 % Asien

 2,3 % Amerika

und in 2017? (folgt)